Anno 1800: Zeitraum der Open Beta steht fest

:

Anno 1800: Zeitraum der Open Beta steht fest

Anno 1800 kommt: Der mit großer Spannung erwartete nächste Teil der Aufbau-Strategie-Reihe steht in den Startlöchern. Zunächst, so kündigte Ubisoft an, kannst Du aber für einen kurzen Zeitraum die Beta spielen. Wann das möglich ist und was Du sonst noch wissen solltest, bringst Du hier in Erfahrung.

In diesem Zeitraum kannst Du die Beta von Anno 1800 spielen

Noch gut zwei Monate musst Du warten, dann ist es so weit. Vom 12. bis zum 14. April steht die Beta von Anno 1800 für den Windows-PC bereit, ohne dass Du Dich registrieren musst. Nur kurze Zeit später, ab dem 16. April (ursprünglicher Release-Termin war der 26. Februar) ist das Spiel dann weltweit für den PC erhältlich, weshalb es streng genommen eher eine Demo als eine Beta ist. Nutzt Du die Gunst der Stunde und bestellst es hier vor, erhältst Du beim Download das Imperium-Paket mit coolen zusätzlichen Inhalten.

Neben der Standard-Version kannst Du im April noch zwischen der Deluxe- und der Pionier-Edition wählen. Auch diese bieten Dir Zugang zu exklusiven Inhalten, unter anderem ein Anarchist-DLC.

Video: Youtube / UbisoftDE | UbisoftTV

Das ist bereits über Anno 1800 bekannt

In den gut 20 Jahren, die es die Anno-Reihe bislang gibt, hat sich am Spielprinzip nichts Grundlegendes geändert. Du baust nach wie vor kleine Siedlungen zu florierenden Städten aus und hast dabei jederzeit die Zufriedenheit Deiner Bevölkerung sowie die Wirtschaftlichkeit im Blick. In diesem Teil ebnest Du Deiner Gesellschaft den Weg ins 19. Jahrhundert, schmiedest Handelsallianzen und schreckst auch nicht vor militärischen Maßnahmen zurück. Von Ubisofts Seite heißt es, man habe die von den Fans gewünschten Features wie etwa KI-Gegner, schiffbare Handelsgüter, zufällig generierte Karten sowie das Multi-Session-Gameplay wieder zurückgebracht. Was Du noch zu erwarten hast, bringst Du hier in Erfahrung.

Was erwartest Du von dem Spiel? Wirst Du Dich bereits an der Beta versuchen? Verrate es uns in den Kommentaren.

Titelbild: Picture Alliance / ZUMA PRESS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren