Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

The Guiness Knight: Dieser Batman-Anzug hat alles, was ein Superheld braucht

Die Geschichte des Bat­man-Anzugs ist eine Achter­bah­n­fahrt vom Olymp bis ins tiefe Tal des guten Geschmacks. Spe­cial-Effects-Experte Julian Check­ley hat sich von der Arkham-Videospiel­rei­he inspiri­eren lassen und stat­tete sein Cos­play-High­light mit funk­tion­stüchti­gen Gagdets aus. Dafür wird er nun im Gui­ness-Buch der Reko­rde verewigt.

Was braucht ein Bat­suit eigentlich? Was macht Gothams mod­er­nen dun­klen Rit­ter aus? Über die Pros und Kon­tras eines eige­nen Batsig­nals ließe sich stre­it­en und auch über einen Enter­hak­en, der zum gefährlichen Pro­jek­til wird. Aber immer, wenn Du über Sinn und Unsinn dieser Gad­gets sin­nierst, denk daran, dass es Zeit­en gab, in denen Bat­man ein Anti-Haifisch-Bat­Spray hat­te.

Julian Checkley, Vollzeit-Geek & Teilzeit-Batman

Einige Quellen bericht­en vom Hob­bytüftler, der einen voll­funk­tions­fähi­gen Bat­Suit gebaut hat. Na klar bekommst Du dann ein schlecht­es Gewis­sen und schaust auf Dein T-Shit mit Bat­man-Sym­bol und Deine Box­er­shorts mit vie­len kleinen Bat­man-Sym­bol­en. Nein, Gang­ster wirst Du damit nicht ver­scheuchen; höch­stens Dein Date. Aber zum Glück eilt Cap­tain Fea­tured zur Ret­tung, tätschelt Dir das Haar und klärt Dich auf, dass der Herr Cos­play-Held nicht nur irgen­dein Tüftler ist, son­dern schon in frühen Kindesta­gen damit begann, zunehmend hochw­er­tigere Kostüme zu bauen und an Spe­cial Effects zu tüfteln – später dann auch für die Film­branche. Order 66 – Crea­tures & Effects hat der Ire seine Kostüm- und Effek­tschmiede genan­nt und beweist damit, dass er offen­sichtlich auch ein Star-Wars-Fan ist. Aber aktuell ver­mut­lich eher ein Bat­man-Fan. Schließlich bringt ihn das ja auch ins Buch der Büch­er.

Rekord: Die meisten funktionierenden Gagdets an einem Cosplay-Outfit

Ja ja ja, das Gui­ness-Buch der Wel­treko­rde ist eine Fibel für alle, denen das nor­male Leben zu trist erscheint. Wer hat die meis­ten tanzen­den Robot­er, wie lange ist die läng­ste Piz­za der Welt und viele andere wun­der­lich Begeben­heit find­est Du in jen­em Buch, das nicht zufäl­lig heißt wie ein beliebtes Schwarz­bier. Im Ableger Gui­ness World Records 2017 – Gamers Edi­tion dreht sich alles um die Videospiel- und eSports-Kul­tur. In jen­em Buch find­et sich auch Julian Check­ley mit seinem Bat­man-Anzug und den darin ver­baut­en 23 voll­funk­tion­stüchti­gen Gad­gets. Im fol­gen­den Video lernst Du den Mann hin­ter dem Anzug ken­nen. Ähm, nicht Bruce Wayne. So gar nicht.

Quelle: YouTube / Guinness World Records

Aus dem 3D-Drucker und mit Flachmann: Das ist Batman 2016

Vom Roll­stuhl bis zur smarten Mode, gibts heutzu­tage ja qua­si schon alles aus dem 3D-Druck­er. Da ist der Super­helden-Anzug eigen­tich nur die logis­che Kon­se­qunz. Für das Design seines Anzugs hat sich Julian von der Bat­man-Arkham-Rei­he inspiri­eren lassen. Über einen beque­men Unter­anzug hat er sich Teile wie die Brust­plat­ten for­m­ge­nau im 3D-Druck­er ange­fer­tigt und anschließend mit dem elastis­chen Gießharz „Polyurethan” zusam­menge­fügt. Das ganze Kon­strukt macht nicht nur einen schlanken Fuß, son­dern lässt auch Waschbär­bäuche plöt­zlich wie Waschbret­tbäuche ausse­hen. Ich brauche ein Dutzend davon.

Du willst jet­zt natür­lich wis­sen, was genau in und an dem Bat­Suit steckt. Es fol­gt die Liste der Gagdets:

1. Unter­arm-Touch­screen (2x)
2. Blue­tooth-Bat-Track­ing-Mag­net (via Unter­ar­m­mon­i­tor ver­fol­gbar)
3. Bat-Sig­nal-Pro­jek­tor (falls jemand nicht weißt, wer Du bist)
4. Batarang; zusam­men­klapp­bar (YES, endlich!)
5. Enter­hak­en-Kanone (trägt natür­lich nie­mand, schaut aber fesch aus)
6. NBC-Atem­schutz­maske (schützt bei nuk­learen, bak­teriellen und chemis­chen Angrif­f­en, sowie bei Her­pes und ersten Dates)
7. Unter­arm-Betäubungskanone
8. Ultra­schall-Hun­de­schreck (so wie das Anti-Haifis­chspray, nur für Hunde)
9. Bat Shuriken (4x; aka Nin­ja-Wurf­sterne)
10. UV-Lampe (macht Dinge sicht­bar, die Mut­ti nie sehen sollte)
11. Ball Bear­ing Grenades (Knall­frösche mit Bat­man-Logo, #boom)
12. Unter­arm-Taschen­lampe (Gott, was für Unter­arme hat Bat­man eigentlich?)
13. Erste-Hil­fe-Kit im Gür­tel (…zum Glück nicht im Unter­arm)
14. Bat­teriepack im Gür­tel
15. Laser Des­ig­na­tor (Laser zum Markieren von Zie­len)
16. Bat-Cam (oder ein­fach „Kam­era”)
17. Strobe Stun Gun (Mini-Explo­sion mit Blend­ef­fekt)
18. Rauchkanone (und jet­zt rate mal, wo die ange­bracht ist)
19. Fire­ball Shoot­er (#pew­pew­pew)
20. Rauch­bomben (2x; bitte nicht vorm Ven­ti­la­tor testen)
21. Bat-Flach­mann (weil das Super­helden­leben echt fies sein kann)
22. Ver­steck­tes Mikro­fon (wo, sag ich nicht)
23. Zwei-Wege-Kom­mu­nika­tion (Walkie Talkie)

Dass die Hälfte davon nicht auf eine öffentliche Ver­anstal­tung gehört, ist selb­stver­ständlich und wenn mir jemand erzählt, dass der Herr damit schneller als Schrittgeschwindigkeit läuft, klebe ich mir per­sön­lich Fle­d­er­mau­sohren an den Kopf und lache laut –  aber cool sieht es schon aus, oder?

Welch­es Bat­d­get feierst Du richtig ab, oder welch­es ver­misst Du noch? Anre­gun­gen für weit­ere Real-Life-Super­heroes find­est Du hier und hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren