Frau nutzt Sony WH-1000XM4 in der Bahn
© Sony Deutschland
3D KI System das Holodeck der Zukunft
Die Samsung Galaxy Buds Live und Buds Plus im direkten Vergleich
:

Sony WH-1000XM4: Das bieten die Premium-ANC-Kopfhörer

Die Sony WH-1000XM4 sind ein beein­druck­endes Stück Audio-Equip­ment und gle­ichzeit­ig ein Fash­ion-State­ment. Mit welchen Fea­tures die edlen Kopfhör­er mit smarter Geräuschun­ter­drück­ung punk­ten, erfährst Du in unserem Rat­ge­ber.

Die Sony WH-1000XM4 sind die Nach­fol­ger der WH-1000XM3 – und steck­en voller tech­nis­ch­er Tricks, die Dir ein besseres Hör­erleb­nis ermöglichen sollen. Neben der Geräuschun­ter­drück­ung (Active Noise Can­celling – ANC) ver­fügt das Gerät über KI-gestützte Klangverbesserung, Touch-Steuerung mit smarten Ein­stel­lungsmöglichkeit­en sowie eine effek­tive Schnel­l­lade­funk­tion.

Audio-Features der Sony WH-1000XM4

Die Sony-Kopfhör­er zeich­nen sich vor allem durch ihre aktive Geräuschun­ter­drück­ung aus, denn die hat der Her­steller im Ver­gle­ich zum Vorgänger­mod­ell opti­miert: Neue Algo­rith­men sollen im Zusam­men­spiel mit vier Mikro­fo­nen für noch besseres Noise Can­celling sor­gen. Der Klang wird vom Sys­tem 700-mal pro Sekunde an die Umge­bung angepasst.

Das Fea­ture Adap­tive Sound Con­trol bietet zudem ver­schiedene Pro­file: Die Over-Ears merken, ob Du Dich bewegst oder nicht, und kön­nen den Sound so noch bess­er an die Umge­bung anpassen. Für mehr Per­son­al­isierung kannst Du außer­dem Ort­spro­file anle­gen, etwa für zu Hause oder Deinen Arbeit­splatz – anhand Deines Stan­dorts iden­ti­fizieren die Kopfhör­er dann eigen­ständig das passende Pro­fil und wählen es aus.

Um nicht nur den Umge­bungslärm auszublenden, son­dern auch mehr aus Dein­er Musik zu machen, arbeit­et in den Sony WH-1000XM4 die Dig­i­tal Sound Enhance­ment Engine Extreme (DSEE Extreme). Sie beste­ht aus einem Satz von KI-Algo­rith­men, die Musik­dat­en um Klang­in­for­ma­tio­nen ergänzen und so Lück­en im Ton schließen kön­nen. Das Resul­tat nen­nt Sony „Fast High-Res­o­lu­tion-Audio-Qual­ität“. Außer­dem sorgt 360-Real­i­ty-Sound für die Illu­sion von Raumk­lang aus ver­schiede­nen Rich­tun­gen, wenn die Musik­dateien dies unter­stützen. Dynamis­che 40-mm-Treiber holen wie schon beim Vorgänger­mod­ell das Max­i­mum aus den Laut­sprech­ern in den Kopfhör­ern her­aus.

Die Steuerung der ANC-Kopfhörer von Sony

Die Ohrmuscheln der WH-1000XM4 sind Touch-Flächen und lassen somit eine Gesten­s­teuerung per Berührung zu. Außer­dem reagieren die Over-Ears auch auf Deine Stimme: Fängst Du an zu sprechen, wird die Musik automa­tisch pausiert. Bist Du mit dem Gespräch fer­tig, warten die Kopfhör­er 30 Sekun­den und set­zen die Wieder­gabe dann fort.

Steuern kannst Du die Noise-Can­celling-Kopfhör­er mit Sonys Head­phone-Con­nect-App sowie mit Alexa oder dem Google Assis­tant. Direk­te Sprach­be­fehle sind also auch möglich.

Die Blue­tooth-Kopfhör­er lassen sich nicht nur mit einem, son­dern bei Bedarf mit zwei Smart­phones verbinden. Klin­gelt eines davon, fokussieren sich die Kopfhör­er automa­tisch auf das entsprechende Tele­fon und lassen sich als Head­set nutzen.

Zur Akkulaufzeit der WH-1000XM4

Mit passen­dem Net­zteil ab 1,5 Ampere kannst Du die Sony WH-1000XM4 inner­halb von zehn Minuten so weit aufladen, dass fünf Stun­den Musik­wieder­gabe drin sind. Voll geladen hält der Akku der Kopfhör­er bis zu 30 Stun­den, selb­st mit aktiviertem ANC.

Hast Du Erfahrung mit den ANC-Kopfhör­ern von Sony? Sag es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren