Eine Apple Watch mit weißem Sport-Armband an einem Handgelenk
© IStock/bombuscreative
Frau schaut auf ihre Apple Watch am Handgelenk
Fitbit Versa 4

Apple Watch 10: Das wissen wir bereits zum neuen Modell

Blut­druck messen und Schlafap­noe erken­nen: Die Apple Watch 10 soll offen­bar span­nende Updates erhal­ten. Alle Gerüchte rund um die Funk­tio­nen, das Design, den Release-Ter­min und den Preis der Smart­watch.

Die Apple Watch 9 ist seit Sep­tem­ber 2023 auf dem Markt – allerd­ings nur mit weni­gen Neuerun­gen im Ver­gle­ich zum Vorgänger. Unter anderem spendierte Apple der Smart­watch einen neuen Chip und ein helleres Dis­play.

Apple Watch 9 vs. Apple Watch 8: Das ist neu

Mit der Apple Watch 10 kön­nten dage­gen einige neue Fea­tures kom­men. Vielle­icht hat der Her­steller diese gezielt für dieses Mod­ell aufge­hoben. Schließlich feiert die Smart­watch Jubiläum: Es ist die zehnte Ver­sion der Apple Watch.

» Die Apple Watch 9 im Voda­fone-Shop «

Wie sie genau heißen wird, ist noch unklar. Möglicher­weise wird die 10 in römis­ch­er Schreib­weise im Namen ste­hen, also Apple Watch X. Das passt zum iPhone X, das Apple 2017 als zehnte Gen­er­a­tion sein­er Handys auf den Markt brachte. Wir haben alle Gerüchte zur Apple Watch 10 im Überblick.

Apple Watch 10: Das Wichtigste in Kürze

  • Wahrschein­lich erscheint die zehnte Aus­führung der Apple Watch im Sep­tem­ber 2024.
  • Als Haupt-Fea­ture kön­nte die Smart­watch Blut­druckmes­sung ermöglichen.
  • Eine weit­ere Neuerung kön­nten Arm­bän­der mit mag­netis­ch­er Befes­ti­gung sein.

Funktionen für Blutdruck möglich

Seit Jahren kur­sieren Gerüchte, dass Apple seine Smart­watch mit Sen­soren für die Blut­druckmes­sung ausstat­ten wird. Mit der Apple Watch 10 kön­nte das wahr wer­den. Laut einem Bericht von Bloomberg wird die Uhr Nutzer:innen war­nen, wenn ihr Blut­druck steigt beziehungsweise zu hoch ist. Die exak­ten sys­tolis­chen und dias­tolis­chen Werte bekom­men die Träger:innen der Apple Watch aber nicht zu sehen.

Allerd­ings arbeit­et der Her­steller schon an ein­er Fol­gev­er­sion, die diese Dat­en anzeigt. Auf welch­er kün­fti­gen Uhr diese ver­füg­bar sein kön­nte, ist offen. Die Infor­ma­tio­nen stam­men von dem für gewöhn­lich gut informierten Jour­nal­is­ten und Apple-Experten Mark Gur­man.

Smart­watch mit Blut­druckmes­sung: Die beliebtesten Mod­elle im Überblick

Zusam­men mit der Blut­druck­war­nung in der Apple Watch 10 soll ein Tage­buch vorhan­den sein. Darin kön­nen Nutzer:innen offen­bar hin­ter­legen, was sie ger­ade getan haben, als die Werte angestiegen sind. Diese Dat­en wären für den anschließen­den Arztbe­such hil­fre­ich. Apple wäre nicht der erste Her­steller, der eine Blut­druckmes­sung per smarter Watch ermöglicht: Das kann unter anderem bere­its die Huawei Watch D.

Neues Feature: Schlafapnoe erkennen

Die Apple Watch 10 bietet laut Bloomberg eine weit­ere neue Gesund­heits­funk­tion. Die Uhr kann ange­blich durch die Überwachung des Atems im Schlaf eine Schlafap­noe erken­nen – und anschließend eine War­nung mit dem Hin­weis ver­schick­en, dass jemand medi­zinis­che Hil­fe suchen soll.

Seit einiger Zeit gibt es außer­dem Gerüchte, dass der Her­steller eine Mes­sung des Blutzuck­ers für die Smart­watch plant. Sie würde ähn­lich funk­tion­ieren wie die Blut­druckmes­sung: Sie kön­nte eben­falls anzeigen, wenn der Wert steigt, aber keine genauen Dat­en aus­geben. Ob dieses Fea­ture schon mit der Apple Watch 10 kommt, ist aber fraglich.

Laut dem renom­mierten Apple-Ana­lysten Ming-Chi Kuo wird Apple die Blutzuck­er­mes­sung nicht mit der Apple Watch 10 ein­führen, schreibt er bei Medi­um. Er geht sog­ar davon aus, dass die Neuaus­gabe der Uhr eine Ent­täuschung sein wird: „Es ist unwahrschein­lich, dass die neue Apple Watch 2024 beson­ders sig­nifikante Funk­tio­nen” mit­bringe, heißt es.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Design und Display

Mit der neuen Ver­sion der Apple-Smart­watch kön­nte sich auch das Design verän­dern, heißt es in einem weit­eren Bericht bei Bloomberg, der eben­falls von Mark Gur­man stammt. Dem­nach würde das Gehäuse schrumpfen und dün­ner wer­den. Es bleibt eck­ig und behält seine abgerun­de­ten Eck­en. Allerd­ings sollen die Arm­bän­der kün­ftig mag­netisch ange­bracht wer­den.

Dadurch würde das Befes­ti­gungssys­tem weniger Platz ein­nehmen – und kön­nte Platz für einen größeren Akku bieten. Die kurze Akku­laufzeit der Apple-Smart­watch­es ist vie­len Anwender:innen ein Dorn im Auge.

Ein neues Befes­ti­gungssys­tem hieße jedoch, dass Besitzer:innen älter­er Apple Watch­es die neuen Bän­der nicht ver­wen­den kön­nten – und umgekehrt Nutzer:innen der neuen Smart­watch keine alten. Bis­lang hat­ten alle Aus­führun­gen der Uhr seit der ersten Gen­er­a­tion das gle­iche Sys­tem zur Befes­ti­gung, die Arm­bän­der waren also abwärt­skom­pat­i­bel.

» Die Apple Watch SE im Voda­fone-Shop «

Oben­drein kön­nte Apple in der Smart­watch einen neuen Touch­screen ver­bauen. Der selb­st gefer­tigte Micro-LED soll den bish­er ver­wen­de­ten OLED erset­zen, den Apple von Sam­sung geliefert bekommt.

Nach Infor­ma­tio­nen von Bloomberg sorgt die neue Tech­nolo­gie für verbesserte Far­ben und eine klarere Darstel­lung. Hier ist sich die Gerüchteküche allerd­ings nicht einig. Apple-Ana­lyst Guo geht davon aus, dass das Micro-LED-Dis­play nicht mit der neuen Apple Watch ver­füg­bar sein wird, son­dern früh­estens 2025, vielle­icht auch erst 2026 kommt.

Apple Watch 10: Wann steht der Release an?

Die Apple Watch 9 kam im Herb­st 2023 auf den Markt. Ob der Nach­fol­ger Apple Watch 10 im Sep­tem­ber oder Okto­ber 2024 fol­gt, ist aber gän­zlich unklar – es kön­nte aber möglich sein. Dann würde Apple die neue Ver­sion der Smart­watch wieder zusam­men mit dem neuen iPhone veröf­fentlichen, in diesem Fall wohl dem iPhone 16.

iPhone 16: So kön­nte Apple sein Flag­gschiff upgraden

Denkbar wäre aber auch, dass der Her­steller ein ähn­lich­es Vorge­hen plant wie bei der ersten Aus­gabe der Smart­watch. Diese wurde am 9. Sep­tem­ber 2014 vorgestellt. Zu kaufen gab es das Gerät erst Ende April 2015. Möglicher­weise präsen­tiert Apple die smarte Uhr bere­its 2024, veröf­fentlicht sie aber erst 2025 – also zehn Jahre nach dem ersten Mod­ell.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Wie hoch könnte der Preis sein?

Zu den Kosten der Apple Watch 10 ist bish­er noch nichts durch­gesick­ert. Allerd­ings ver­langt Apple seit der Apple Watch 4 den gle­ichen Preis für die Uhr: knapp 450 Euro. Wahrschein­lich ändert sich das auch bei der zehn­ten Aus­gabe der Smart­watch nicht. Es kann jedoch sein, dass der Her­steller die Preise erhöht – falls die Watch tat­säch­lich neue Sen­soren und Fea­tures erhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren