Smart Clothing: Technologien von morgen in der Mode von heute

Smart Fashion
Samsung Galaxy Buds Plus
:

Smart Clothing: Technologien von morgen in der Mode von heute

Ver­giss die Lauf­stege in New York, Mai­land und Paris – Smart Cloth­ing ist ange­sagt. Denn heute präsen­tieren die Design­er die Fash­ion-Trends von mor­gen. Und bald kön­nten diese mit den Tech­nolo­gien der Zukun­ft schon ver­schmelzen.

Eine Son­nen­brille, die Dir Deine Lieblingssongs spielt, eine Yoga-Hose, die Dein Train­ing opti­miert oder ein Anzug, der die Luft um Dich herum fil­tern soll - wir ver­rat­en Dir, was die Mod­ewelt im Bere­ich Smart Cloth­ing bere­its Span­nen­des her­vorge­bracht hat.

Smarte Sonnenbrille für Musikgenuss mit Coolness-Faktor

Gle­ich mehrere Bril­len­her­steller haben sich der Inte­gra­tion von Sur­round-Sound-Sys­te­men ver­schrieben. Eine der gün­stig­sten Vari­anten kannst Du für umgerech­net knapp 62 Euro von der tex­anis­chen Fir­ma Mutrics erwer­ben. Das beson­ders stylis­che Smart Cloth­ing Item ver­fol­gt keine gerin­gere Mis­sion, als den Sound­track zu Deinem Leben zu liefern.

Ob auf dem Smart­phone oder der Nin­ten­do Switch – auch Deine Gam­ing-Expe­ri­ence wird mit der smarten Son­nen­brille auf ein neues Lev­el gehoben. Hinzu kom­men Live-Updates zu Deinen Bewe­gungssta­tis­tiken, außer­dem kannst Du Anrufe ent­ge­gen­nehmen, auf Siri und Google Assis­tant zugreifen. Die intu­itive Steuerung erfol­gt durch drei unauf­fäl­lig in den Bügel inte­gri­erte Tas­ten. Auf UV-Schutz für Deine Augen musst Du dabei natür­lich nicht verzicht­en.

Digitaler Personal Trainer in smarten Yoga-Pants

Auch In-Sportarten wie Yoga ger­at­en immer stärk­er in den Fokus smarter Tech­nolo­gien. Per­son­al Train­er in Smart Watch, App oder im smarten Train­ings-Spiegel haben es längst bis in Dein Wohnz­im­mer geschafft. Nun gesellt sich eine smarte Yoga­hose von Wear­able X hinzu. Verbind­est Du diese per Blue­tooth mit dem Smart­phone, kann sie unter­schiedliche Train­ing­sein­heit­en ver­fol­gen und Dir bei Bedarf Input geben.

Einge­baute Bewe­gungssen­soren und Beschle­u­ni­gungsmess­er an Hüfte, Knie und Knöchel erken­nen, ob Du die Übung kor­rekt aus­führst. Audio-Anweisun­gen und Vibra­tio­nen an der betrof­fe­nen Stelle kor­rigieren fehler­hafte oder unge­naue Bewe­gungsabläufe. Die Stärke der elek­trischen Impulse ist dabei indi­vidu­ell ein­stell­bar. Natür­lich kannst Du die Yoga­hose auch waschen.

Ein smarter Onesie soll das Smog-Problem lösen

Ein Vor­re­it­er in der Syn­these von zeit­genös­sis­chen Mod­e­trends und smarter Tech­nolo­gie ist der nieder­ländis­che Design­er Borre Akkers­dijk. Sein trendi­ger Smart Cloth­ing One­sie mit Namen BB.Suit hat bere­its weltweit für Auf­se­hen gesorgt. Als mobil­er WLAN-Hotspot mit GPS-Track­ing hat er seine All­t­agstauglichkeit das erste Mal auf der SXSW 2014 unter Beweis gestellt.

Der BB.Suite 2.0 will Deine Aufmerk­samkeit hinge­gen auf die Smog-Prob­lematik in Großstädten wie Peking lenken und dabei gle­ich die passende Lösung mitliefern. Mit ein­er speziellen Tech­nolo­gie namens Cold Plas­ma soll der smarte Ganzkör­per­anzug ganz neben­bei der Luftver­schmutzung ent­ge­gen­wirken und gle­ichzeit­ig aus­re­ichend Dat­en sam­meln, um die Luftqual­ität zu messen.

Levi’s holt seine Kult-Jacke als Smart Clothing Item ins 21. Jahrhundert

Wenn Levi’s und Google sich zusam­men­tun, um die klas­sis­che Truck­er-Jacke zu rev­o­lu­tion­ieren, kön­nen wir natür­lich nicht umhin und das Pro­jekt, bei dem 150 Jahre Mod­edesign auf neueste Tech­nolo­gien tre­f­fen, genauer unter die Lupe nehmen. Ob in der U-Bahn, der Tram, im Bus oder im Sam­meltaxi: Gen­ervte Blicke beim Her­ausziehen des Smart­phones gehören mit diesem Smart Cloth­ing-Item der Ver­gan­gen­heit an. Hier liest Du alles zu der smarten Jeans-Jacke.

Bastle Dir Deine eigenen Smart Clothes mit den DIY-Anleitungen von Kokabant

War noch nicht das Richtige für Dich dabei? Dann soll­test Du einen Blick auf die Web­seite von Kok­a­bant wer­fen. Hier find­est du detail­lierte DIY-Anleitun­gen, mit denen Du smarte Klei­dung selb­st her­stellen kannst: Ob ein Kissen mit inte­gri­erten Laut­sprech­ern, Hand­schuhe, die Deine Fin­ger­be­we­gun­gen track­en oder ein Solar-Tshirt. Oder Du entschei­dest Dich für einen Work­shop und lässt Dir von Experten per­sön­lich erk­lären, welche Mate­ri­alien sich für Smart Cloth­ing am besten eignen.

Vodafone Red Unlimited

Hinzu kommt ein Stu­dio in Berlin-Kreuzberg, in dem Du Dir Dein smartes Klei­dungsstück direkt auf den Leib schnei­dern lassen kannst. Vom leuch­t­en­den Bolero, der Deine Opernar­ien far­blich unter­malt, über den Hood­ie, der elek­tro-mag­netis­che Felder hör­bar macht, bis hin zu Hand­schuhen, mit denen Du tele­fonieren, fern­s­teuern oder coden kannst – nichts scheint hier unmöglich.

Welch­es Smart Cloth­ing-Item hat Dein Inter­esse erweckt? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren