Smart Clothing: Technologien von morgen in der Mode von heute

:

Smart Clothing: Technologien von morgen in der Mode von heute

Vergiss die Laufstege in New York, Mailand und Paris – Smart Clothing ist angesagt. Denn heute präsentieren die Designer die Fashion-Trends von morgen. Und bald könnten diese mit den Technologien der Zukunft schon verschmelzen.

Eine Sonnenbrille, die Dir Deine Lieblingssongs spielt, eine Yoga-Hose, die Dein Training optimiert oder ein Anzug, der die Luft um Dich herum filtern soll – wir verraten Dir, was die Modewelt im Bereich Smart Clothing bereits Spannendes hervorgebracht hat.

Smarte Sonnenbrille für Musikgenuss mit Coolness-Faktor

Gleich mehrere Brillenhersteller haben sich der Integration von Surround-Sound-Systemen verschrieben. Eine der günstigsten Varianten kannst Du für umgerechnet knapp 62 Euro von der texanischen Firma Mutrics erwerben. Das besonders stylische Smart Clothing Item verfolgt keine geringere Mission, als den Soundtrack zu Deinem Leben zu liefern.

Ob auf dem Smartphone oder der Nintendo Switch – auch Deine Gaming-Experience wird mit der smarten Sonnenbrille auf ein neues Level gehoben. Hinzu kommen Live-Updates zu Deinen Bewegungsstatistiken, außerdem kannst Du Anrufe entgegennehmen, auf Siri und Google Assistant zugreifen. Die intuitive Steuerung erfolgt durch drei unauffällig in den Bügel integrierte Tasten. Auf UV-Schutz für Deine Augen musst Du dabei natürlich nicht verzichten.

Digitaler Personal Trainer in smarten Yoga-Pants

Auch In-Sportarten wie Yoga geraten immer stärker in den Fokus smarter Technologien. Personal Trainer in Smart Watch, App oder im smarten Trainings-Spiegel haben es längst bis in Dein Wohnzimmer geschafft. Nun gesellt sich eine smarte Yogahose von Wearable X hinzu. Verbindest Du diese per Bluetooth mit dem Smartphone, kann sie unterschiedliche Trainingseinheiten verfolgen und Dir bei Bedarf Input geben.

View this post on Instagram

Feel the vibrations guide you where to focus and listen to the audio feedback. At the end of each pose the app will let you know if you made it or if you should go back and try again.🧘🏻‍♀️🧘🏼‍♀️🧘🏾‍♀️🧘🏽‍♀️🧘🏿‍♀️〰️📲

A post shared by WEARABLE X (@wearablex) on

Eingebaute Bewegungssensoren und Beschleunigungsmesser an Hüfte, Knie und Knöchel erkennen, ob Du die Übung korrekt ausführst. Audio-Anweisungen und Vibrationen an der betroffenen Stelle korrigieren fehlerhafte oder ungenaue Bewegungsabläufe. Die Stärke der elektrischen Impulse ist dabei individuell einstellbar. Natürlich kannst Du die Yogahose auch waschen.

Ein smarter Onesie soll das Smog-Problem lösen

Ein Vorreiter in der Synthese von zeitgenössischen Modetrends und smarter Technologie ist der niederländische Designer Borre Akkersdijk. Sein trendiger Smart Clothing Onesie mit Namen BB.Suit hat bereits weltweit für Aufsehen gesorgt. Als mobiler WLAN-Hotspot mit GPS-Tracking hat er seine Alltagstauglichkeit das erste Mal auf der SXSW 2014 unter Beweis gestellt.

Der BB.Suite 2.0 will Deine Aufmerksamkeit hingegen auf die Smog-Problematik in Großstädten wie Peking lenken und dabei gleich die passende Lösung mitliefern. Mit einer speziellen Technologie namens Cold Plasma soll der smarte Ganzkörperanzug ganz nebenbei der Luftverschmutzung entgegenwirken und gleichzeitig ausreichend Daten sammeln, um die Luftqualität zu messen.

Levi’s holt seine Kult-Jacke als Smart Clothing Item ins 21. Jahrhundert

Wenn Levi’s und Google sich zusammentun, um die klassische Trucker-Jacke zu revolutionieren, können wir natürlich nicht umhin und das Projekt, bei dem 150 Jahre Modedesign auf neueste Technologien treffen, genauer unter die Lupe nehmen. Ob in der U-Bahn, der Tram, im Bus oder im Sammeltaxi: Genervte Blicke beim Herausziehen des Smartphones gehören mit diesem Smart Clothing-Item der Vergangenheit an. Hier liest Du alles zu der smarten Jeans-Jacke.

Bastle Dir Deine eigenen Smart Clothes mit den DIY-Anleitungen von Kokabant

War noch nicht das Richtige für Dich dabei? Dann solltest Du einen Blick auf die Webseite von Kokabant werfen. Hier findest du detaillierte DIY-Anleitungen, mit denen Du smarte Kleidung selbst herstellen kannst: Ob ein Kissen mit integrierten Lautsprechern, Handschuhe, die Deine Fingerbewegungen tracken oder ein Solar-Tshirt. Oder Du entscheidest Dich für einen Workshop und lässt Dir von Experten persönlich erklären, welche Materialien sich für Smart Clothing am besten eignen.

Vodafone Red Unlimited

Hinzu kommt ein Studio in Berlin-Kreuzberg, in dem Du Dir Dein smartes Kleidungsstück direkt auf den Leib schneidern lassen kannst. Vom leuchtenden Bolero, der Deine Opernarien farblich untermalt, über den Hoodie, der elektro-magnetische Felder hörbar macht, bis hin zu Handschuhen, mit denen Du telefonieren, fernsteuern oder coden kannst – nichts scheint hier unmöglich.

Welches Smart Clothing-Item hat Dein Interesse erweckt? Verrate es uns in den Kommentaren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren