Samsung Galaxy Watch
Eine Frau trägt die Galaxy Watch4 am Handgelenk
Galaxy Watch4 am Handgelenk
:

Samsung Galaxy Watch: Die besten Apps für die smarte Uhr

Du hast Dir eine Sam­sung Galaxy Watch angeschafft und die ersten Funk­tio­nen aus­pro­biert? Dann ist es jet­zt an der Zeit, die besten Apps für die smarte Uhr auszupro­bieren. Wir ver­rat­en Dir, welche Anwen­dun­gen im Zusam­men­spiel mit der Galaxy Watch beson­ders gut funk­tion­ieren.

Facer Watch Faces – Bestimme den Style Deiner Galaxy Watch

Das ist die ide­ale Anwen­dung, wenn Du das Zif­ferblatt Dein­er Sam­sung Galaxy Watch via App ein wenig indi­vid­u­al­isieren möcht­est. Ob Ghost­busters-Theme, Tetris-Design oder futur­is­tis­ches Star-Trek-Zif­ferblatt: Mit Fac­er wird Dein Watch­face auf jeden Fall deut­lich aufre­gen­der. Es gibt sog­ar ein Cre­ator-Tool, mit dessen Hil­fe Du ein eigenes Zif­ferblatt kreieren kannst. In diesem Zusam­men­hang kön­nen wir Dir auch noch eine zweite App empfehlen: Mit Watch­Mak­er ste­hen Dir vor allem solche Watch Faces zur Ver­fü­gung, die an klas­sis­che Uhren erin­nern.

Spotify für das Galaxy-Watch-Musikerlebnis

Vielle­icht nutzt Du ja bere­its über Dein Smart­phone den bekan­nten Musik­di­enst Spo­ti­fy – dieser passt beson­ders gut zu Sam­sungs Endgeräten. Mit der App erhältst Du beispiel­sweise die Option, die zulet­zt abge­spielte Musik, Wieder­ga­belis­ten und die Top-Charts einzuse­hen. Auch der Blick in die eigene Musik­bib­lio­thek ist über die Sam­sung Galaxy Watch prob­lem­los möglich. Bist Du Pre­mi­um-Nutzer von Spo­ti­fy, ste­ht Dir auch die Offline-Unter­stützung zur Ver­fü­gung, sodass Du Deine Lieblingsmusik auch mal ganz ohne Dein Smart­phone – zum Beispiel beim Joggen – nutzen kannst. Wie die Anwen­dung mit­tels Galaxy Watch funk­tion­iert, haben wir Dir hier auch bere­its erk­lärt.

Video: Youtube / Spotify

Sleep as Android: Deinen Schlafzyklus im Blick

Bei Sleep as Android han­delt es sich im Prinzip um einen intel­li­gen­ten Weck­er, der Dir das Track­en Dein­er Schlafzyklen erlaubt. Der Funk­tion­sum­fang dieser App ist allerd­ings um einiges größer: Eine kon­tak­t­lose Ultra­schall-Schlafmes­sung ganz ohne das Smart­phone am Bett, die Kon­trolle etwaiger Schlafleucht­en, die Inte­gra­tion von Musik-Anwen­dun­gen wie Spo­ti­fy und eine Atem­fre­quen­z­erken­nung durch Oxime­ter sind in dieser prak­tis­chen App zum Beispiel enthal­ten. Und das sind nur einige der enthal­te­nen Fea­tures.

Besitzt Du bere­its die Sam­sung Galaxy Watch? Welche Apps kannst Du unseren Lesern empfehlen? Teile uns Deine Antworten gerne in den Kom­mentaren mit.

Titelbild: picture alliance / NurPhoto / Joan Cros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren