Sony WF-1000XM3: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling

Zwei Spieler spielen am Hologramm-Gaming-Tisch
Sonos One
:

Sony WF-1000XM3: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling

Kabellose In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling – das bieten bislang nur wenige Hersteller an. Einer davon ist Sony mit seinen WF-1000XM3. Doch die Kopfhörer können weitaus mehr, als nur die Geräusche in der näheren Umgebung zu unterdrücken.

Noise-Cancelling-Kopfhörer sind im Alltag ziemlich praktisch, da sie Umgebungsgeräusche reduzieren und Du so noch ungestörter Deine Musik hören kannst. Doch die meisten Modelle mit diesem Feature sind Over-Ear-Kopfhörer, die meistens viel Platz in Deinem Rucksack einnehmen, wenn Du sie gerade nicht trägst. Inzwischen gibt es jedoch zwei Alternativen im In-Ear-Bereich: Die Libratone Track Air+, die wir Dir bereits im August vorgestellt haben – und die Sony WF-1000XM3, zu denen Du im hiesigen Artikel eine Preview erhältst.

Minimalistisch und komfortabel

Inspiriert von anderen Sony-Kopfhörern punkten die WF-1000XM3 mit einem schlichten Design: Das Modell ist in Schwarz oder Silber verfügbar und besitzt nur an jeweils einer Stelle eine kleine, goldene Verzierung. Zur Aufladung der beiden Ohrstücke gibt es wie bei anderen kabellosen In-Ears ein Ladecase, das gleichzeitig auch als Aufbewahrungsbox dient.

Um für Komfort beim Tragen zu sorgen, bekommst Du beim Kauf der WF-1000XM3 einige zusätzliche Gummiaufsätze mitgeliefert, die Du auf die Ohrstücke stecken kannst. Die Auswahl des richtigen Aufsatzes ist nicht nur wichtig, damit die Kopfhörer gut sitzen: Sie beeinflussen auch die Effektivität des Noise-Cancellings.

Video: Youtube / Sony

Du kannst das Noise-Cancelling via App steuern

Die WF-1000XM3 haben für das Noise-Cancelling den HD-Prozessor QN1e eingebaut, der aktiv wird, sobald er in der näheren Umgebung Geräusche registriert. Er reduziert diese dann automatisch. Manuell steuerbar ist das Noise-Cancelling über diese Sony-App (Android, iOS), mit der Du Deine Ohrhörer verwaltest.

Obwohl die Geräuschunterdrückung der WF-1000XM3 durchaus überzeugt, sind Over-Ears aber weiterhin im Vorteil, da sie deutlich mehr Sensoren und Mikrofone integriert haben, die Du für das Noise-Cancelling benötigst.

Gute Klangqualität mit starken Bässen

Zum wichtigsten Feature von Kopfhörern gehört für Dich sicherlich auch die Klangqualität: Diese ist bei den WF-1000XM3 sehr gut, überzeugt mit starken Bässen und kann so locker mit den Powerbeats Pro mithalten. Bist Du mit der Standardeinstellung der Klangqualität nicht zufrieden, kannst Du sie ebenfalls über die Sony-App anpassen.

Infos zur Akku-Laufzeit

Laut dem Hersteller bieten die WF-1000XM3 sechs bis acht Stunden Akku-Laufzeit, die durch das Noise-Cancelling nicht sichtbar beeinflusst wird. Die Laufzeit kannst Du mithilfe der Ladebox auf bis zu 24 Stunden verlängern.

Ein Nachteil: Sony bietet bei der Ladehülle keine Möglichkeit an, diese kabellos aufzuladen. Stattdessen wird das Modell über ein USB-C-Kabel mit neuer Energie versorgt.

WF-1000XM3 mit Gestensteuerung

Wie viele andere Modelle kannst Du auch diese Kopfhörer per Berührung steuern: Tippe zum Beispiel zweimal auf den rechten Ohrhörer, um zum nächsten Track zu springen. Die Gestensteuerung lässt sich über die Sony-App anpassen: Du kannst die Ohrhörer also auch so einstellen, dass Du via Touchsteuerung den Google Assistant aufrufst.

Nicht gegen Wasser und Staub zertifiziert

Ein wesentlicher Nachteil: Die Sony WF-1000XM3 sind nicht gegen Wasser und Staub zertifiziert. Gerade für Menschen, die beim Sport viel Musik hören, benötigen Kopfhörer, die gegen Schweiß und andere Flüssigkeiten resistent sind.

Mit Android und iOS kompatibel

Die Sony WF-1000XM3 unterstützen sowohl Android als auch iOS. Besonders einfach funktioniert die Kopplung mit einem Android-Gerät: Die WF-1000XM3 verfügen über NFC-Technik, sodass Du die Ladebox eigentlich nur an Dein Smartphone halten musst. Das Gerät erkennt die Kopfhörer dann automatisch. Unter iOS führst Du die Kopplung über die Bluetooth-Einstellungen durch.

Das kosten Dich die Sony WF-1000XM3

Ein wichtiger Punkt bei der Wahl neuer Kopfhörer ist sicher auch der Preis: Die Sony WF-1000XM3 sind mit 249 Euro zwar nicht besonders günstig, kosten in etwa aber genau so viel wie die Powerbeats Pro. Etwas weniger teuer sind im Vergleich die Libratone Track Air+, deren Preis bei unter 200 Euro liegt.

Die Features der Sony WF-1000XM3

  • Bei den WF-1000XM3 von Sony handelt es sich um kabellose In-Ear-Kopfhörer.
  • Verfügbar sind sie in den Farben Schwarz und Silber.
  • Als eine von wenigen In-Ears bieten die WF-1000XM3 aktives Noise-Cancelling an.
  • Die Geräuschunterdrückung wie auch die Klangqualität kannst Du über die entsprechende Sony-App steuern.
  • Der Akku der WF-1000XM3 hält etwa sechs bis acht Stunden.
  • Mit Ladecase können es bis zu 24 Stunden werden.
  • Die Ladehülle der WF-1000XM3 kannst Du nicht kabellos, sondern nur via USB-C-Kabel aufladen.
  • Die Ohrhörer sind zudem nicht gegen Staub oder Wasser zertifiziert.
  • Dafür unterstützen sie sowohl iOS als auch Android.

Wie ist Dein erster Eindruck von den WF-1000XM3? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren