Eine Smartwatch am Handgelenk
© picture alliance/Costfoto
Mann checkt die Instagram-App auf seinem Smartphone.
Galaxy Watch5 in unterschiedlichen Größen
: : : :

Galaxy Watch mit iPhone nutzen: Wie es geht und welche Einschränkungen es gibt

Lässt sich die Galaxy Watch mit dem iPhone verbinden? Wir erk­lären, worauf Du acht­en soll­test, welche Mod­elle mit dem Betrieb­ssys­tem von Apple kom­pat­i­bel sind und mit welchen Ein­schränkun­gen Du rech­nen musst.

Galaxy Watch mit einem iPhone verbinden

Grund­sät­zlich kannst Du die Galaxy Watch von Sam­sung mit einem iPhone nutzen. Hier­für müssen allerd­ings sowohl das Smart­phone als auch die Uhr bes­timmte Kri­te­rien erfüllen.

Für die Galaxy Watch gilt, dass nur Smart­watch­es der drit­ten oder älteren Gen­er­a­tion kom­pat­i­bel sind. Uhren der vierten Gen­er­a­tion nutzen Wear OS 3.0, das Du nicht mit dem iOS-Betrieb­ssys­tem kop­peln kannst.

Wenn Du eine Galaxy Watch mit dem Apple-Smart­phone verknüpfen willst, muss sie das Betrieb­ssys­tem Tizen OS an Bord haben.

Für das iOS-Sys­tem gilt Fol­gen­des:

  • Dein iPhone muss min­destens der fün­ften oder ein­er neueren Gen­er­a­tion ange­hören.
  • Als Betrieb­ssys­tem ist iOS 9.0 oder höher verbindlich.

Mit einem iPad oder iPod touch verbindet sich die Galaxy Watch übri­gens nicht.

Erfüllen das iPhone und die Galaxy Watch die genan­nten Voraus­set­zun­gen, kannst Du im App Store „Sam­sung Galaxy Watch (Gear S)“ herun­ter­laden – mit der App verbind­est Du das Smart­phone und die Uhr. Außer­dem richt­est Du die Galaxy Watch damit ein, passt Ein­stel­lun­gen an und instal­lierst auf Wun­sch neue Apps auf der Smart­watch.

Tipp: Wenn Deine Galaxy-Uhr vorher mit einem Android-Smart­phone ver­bun­den war, soll­test Du sie vor der Kop­pelung mit dem iPhone zurück­set­zen.

Welche Einschränkungen gibt es?

Du kannst Deine Sam­sung-Smart­watch mit einem iPhone verbinden. Allerd­ings ist die gemein­same Nutzung auch mit Ein­schränkun­gen ver­bun­den, denn Geräte mit unter­schiedlichen Betrieb­ssys­te­men arbeit­en nicht so gut zusam­men wie sys­tem­seit­ig gle­ich aus­ges­tat­tete Geräte.

Die fol­gen­den Fea­tures sind nicht ver­füg­bar, wenn Du die Galaxy Watch mit einem iPhone verbind­est:

  • Die Health-App von Apple syn­chro­nisiert sich nicht mit der Galaxy Watch – möcht­est Du Deine Aktiv­itäten aufze­ich­nen, musst Du dafür ein Sam­sung-Health-Kon­to erstellen.
  • Für Apps wie Spo­ti­fy ist eine zusät­zliche Anmel­dung im Galaxy-App-Store nötig.
  • Apps von Drit­tan­bi­etern funk­tion­ieren möglicher­weise nicht kor­rekt oder gar nicht.
  • Eine Blut­druckmes­sung ist nicht möglich.
  • Das iPhone überträgt Dat­en wie WLAN-Pass­wörter nicht auf die Uhr.
  • Benachrich­ti­gun­gen und Nachricht­en wer­den auf der Uhr zwar angezeigt, Du kannst sie aber nicht beant­worten.
  • Sprach­be­fehle sind nicht möglich.
  • Die SOS-Funk­tion des iPhones lässt sich auf der Galaxy Watch nicht ver­wen­den.

Bist Du Team Apple, Team Android oder im Mix-Team? Ver­rate es uns in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren