Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

DJI Mavic Pro - Die Drohne fürs Handgepäck

Drohnen kön­nen nüt­zliche Geräte sein und vor allem auch einen Riesenspaß machen. Allerd­ings sind sie meis­tens nicht beson­ders han­dlich. Mit diesem Prob­lem hat sich DJI beschäftigt und die falt­bare Mav­ic Pro-Drohne zusam­menge­bastelt.

Sie wer­den von Filmemach­ern und Fotografen für Luftauf­nah­men genutzt. Gele­gentlich ver­wen­det man sie sog­ar für human­itäre Zwecke. Immer öfter wer­den sie für den pri­vat­en Spaß einge­set­zt und neuerd­ings lassen sich auch Kite-Surfer und Snow­board­er von ihnen über das küh­le Nass ziehen. Die Rede ist von Drohnen. Jet­zt hat das chi­ne­sis­che Tech­nolo­gie­un­ternehmen DJI ein han­dlich­es, unbe­man­ntes Flug­gerät namens Mav­ic Pro entwick­elt, das sich prak­tisch zusam­men­fal­ten und über­all mit hin­nehmen lässt.

family-time-with-mavic-pro_featured_vodafone_edited

Quelle: DJI media

Kleine Drohne mit großer Kamera-Power

Im Fokus ste­ht bei der Mav­ic Pro von DJI ganz klar die Kom­pak­theit. Von den Rotoren bis hin zum Con­troller lässt sich hier alles auf die prak­tis­che Größe eines han­del­süblichen Cam­corders zusam­men­klap­pen. Umso erstaunlich­er, was für eine Pow­er in dem Gerät steckt: Die Drohne besitzt eine 4K-Kam­era für hochau­flösende Videos und Fotos. Der Bild­sta­bil­isator, ein 3-Achs Gim­bal, ist tech­nisch so gut aus­ges­tat­tet, dass auch bei Flug­tur­bu­len­zen sta­bile Fotos zus­tande kom­men.

Zwei beson­dere Extras: Die Kam­era reagiert auf Gestik, so dass ein Wink in Rich­tung Kam­era-Linse schon aus­re­icht, um ein Self­ie zu machen. Außer­dem lässt sich die Kam­era für die Auf­nahme von Por­trait-Fotos und -Videos um 90 Grad drehen. Natür­lich ist sie auch mit einem Selb­staus­lös­er mit Count­down aus­ges­tat­tet, damit Du Dich für besagtes Drohnen-Self­ie auch per­fekt in Pose schmeißen kannst.

Smarte Navigation und ActiveTrack-System

Ein soge­nan­ntes Flight Auton­o­my Sys­tem mit 5 Kam­eras, zwei GPS-Streams und Ultra­schall sorgt dafür, dass die Drohne Hin­dernisse automa­tisch erken­nt. Mit dem DJI Active­Track-Sys­tem kann die Drohne ver­schieden­ste Objek­te, Auto­mo­bile, Fußgänger, Rad­fahrer und sog­ar Tiere erken­nen und ihnen automa­tisch fol­gen.

Du kannst das Flug­gerät selb­stver­ständlich auch selb­st steuern –mit dem Smart­phone oder mit dem dazuge­höri­gen Con­troller. Die Bilder wer­den bis zu ein­er Ent­fer­nung von sieben Kilo­me­tern an Dein Smart­phone über­tra­gen. Hier ist allerd­ings Vor­sicht anger­at­en: In Deutsch­land ist es näm­lich nicht erlaubt, dass sich ein unbe­man­ntes Flu­gob­jekt außer­halb der Sichtweite des Piloten bewegt. Auch Flugver­bot­szo­nen wer­den von der Drohnen-Soft­ware automa­tisch reg­istri­ert. Den­noch soll­test Du Dich im Vorhinein über alle Do’s und Dont‘s aus­führlich informieren.

Der First-Person-Flitzer dank DJI Goggle

Neben all diesen nüt­zlichen Gim­micks ist das Gerät auch noch ein echter Flitzer: Mit bis zu 65 km/h kann die Mav­ic Pro durch die Luft zis­chen. Und da wir uns im Vir­tu­al Real­i­ty-Zeital­ter befind­en, darf eine entsprechende Brille natür­lich nicht fehlen. Mit der soge­nan­nten DJI Gog­gle empfängst Du die Bilder der Drohne mit ein­er Verzögerung von ger­ade ein­mal 80 Mil­lisekun­den. Durch eine sim­ple Kopf­be­we­gung kannst Du auch die Flu­grich­tung ändern. So kom­men die Adren­a­lin-Junkies voll auf ihre Kosten. Für vernün­ftige Fotos oder eine ruhige Kam­er­ae­in­stel­lung lässt sich das Tem­po des Flug­geräts allerd­ings auch auf bis zu 3,6 km/h drosseln.

Promotour quer durch Deutschlands Vodafone Shops und Flagship Stores

Wenn Du Dir die DJI Mav­ic Pro zule­gen möcht­est, soll­test Du Dich jet­zt auf den Weg zum näch­sten großen Voda­fone Shop in Dein­er Nähe machen. Ab dem 16. Dezem­ber 2016 wer­den Piloten und Pro­mot­er im Rah­men ein­er großen Pro­mo-Tour quer durch Deutsch­land reisen, um Dir die Vorzüge der Drohne sowie des Gim­bals DJI Osmo Mobile haut­nah vorzuführen. In eini­gen der Shops kommst Du gar in den Genuss von ein­er waghal­si­gen Flugshow im Drohnenkä­fig.

Hier find­est Du alle Ter­mine der Pro­mo Tour:

Dortmund          Westenhellweg 52                16. Dezember 2016 + 17. Dezember 2016
Düsseldorf          Flinger Straße 40                19. Dezember 2016 + 20. Dezember 2016
Frankfurt           Zeil 85                                   21. Dezember 2016 + 22. Dezember 2016
Wuppertal          Poststraße 10                       27. Dezember 2016 + 28. Dezember 2016
Köln                    Schildergasse 69-73            29. Dezember 2016 + 30. Dezember 2016
München            Marienplatz 25                    02. Januar 2017 + 03. Januar 2017
Hannover           Georgstraße 20                    06. Januar 2017 + 07. Januar 2017
Hamburg           Jungfernstieg 14                   09. Januar 2017 + 10. Januar 2017
Ist ein Shop in Deiner Nähe dabei? Und wirst Du bei einem der Termine vorbeischauen? 

[storefinder]

Titelbildquelle: DJI media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren