Beats Solo Pro: Apples Kopfhörer mit aktivem Noise-Cancelling

:

Beats Solo Pro: Apples Kopfhörer mit aktivem Noise-Cancelling

Die Apple-Tochter Beats hat ein Kopfhörermodell mit aktivem Noise-Cancelling vorgestellt: die Beats Solo Pro. Diese Geräuschunterdrückung ist aber nur eines von vielen interessanten Features. An dieser Stelle erhältst Du die wichtigsten Infos zu dem neuen Modell.

Funktionsweise der Geräuschunterdrückung

Das Noise-Cancelling-Feature trägt bei den Beats Solo Pro den etwas sperrigen Namen Pure Adaptive Noise Cancelling – oder kurz Pure ANC. Die Geräuschunterdrückung soll hier möglichst intelligent und adaptiv ausfallen: Die Kopfhörer analysieren mittels fortschrittlicher Algorithmen die jeweilige Hörumgebung, erkennen Störgeräusche und blenden diese für den Träger der Beats Solo Pro aus. Dabei sollen sie jene Geräusche, die direkt an den Kopfhörern entstehen (raschelnde Haare oder Kleidung usw.) ebenfalls berücksichtigen. Trotz Dämpfungseffekten beharrt Apple darauf, dass die Nutzer keine Abstriche beim Klang in Kauf nehmen müssen.

Das neue Transparency-Feature

Mit den Solo Pro ist es möglich, sowohl den Klang Deiner Musik als auch die Geräusche in Deiner Umgebung aktiv wahrzunehmen – dafür sorgt eine Funktion namens Transparency. Diese steuert die integrierten externen Mikrofone an, damit zum Beispiel eine Ansage im Bus oder am Bahnsteig nicht an Dir vorbeigeht. Musikliebende Pendler, die bei Ansagen immer etwas zu spät die Kopfhörer absetzen, dürften das auf jeden Fall zu schätzen wissen. Sowohl Transparency als auch Pure ANC beanspruchen den Akku merklich. Gut, dass die Beats Solo Pro generell ziemlich lange durchhalten.

Video: Youtube / Beats by Dre

So lange halten die Solo Pro im Alltag durch

Nutzt Du die Kopfhörer durchgehend mit aktivem Noise-Cancelling, halten sie bei durchschnittlichem Gebrauch laut Hersteller rund 22 Stunden am Stück durch. Verzichtest Du jedoch sowohl auf die Geräuschunterdrückung als auch auf das Transparency-Feature, kannst Du sie sogar knapp 40 Stunden ohne zwischenzeitliche Ladung nutzen. Apple nennt das den „Stromsparmodus“. Der Ladevorgang fällt zudem vergleichsweise kurz aus: Hast Du einmal wenig Zeit und kannst die Solo Pro vor der Arbeit oder einer Bahnfahrt nur für zehn Minuten an den Strom hängen, sollen sie immerhin für etwa drei Stunden ihren Dienst verrichten. In dieser Hinsicht ist es übrigens sehr ökonomisch, dass sie sich selbstständig an- und ausschalten, wenn Du sie auf- und zuklappst.

Weitere Features der Beats Solo Pro

Apple hat laut den Angaben auf der offiziellen Produktseite den Fokus außerdem auf zwei weitere Aspekte gelegt: Zum einen ist das natürlich der Sound, der kraftvoll und ausgewogen daherkommt. Zum anderen sollen die Solo Pro einen hohen Tragekomfort durch ein ergonomisches Design bieten. Praktisch ist zudem, dass die Beats Siri verstehen und somit eine Sprachsteuerung ermöglichen. Als Beispiele für praktische Befehle im Alltag nennt Apple „Überspringe diesen Song“, „Erinnere mich daran, in zwei Stunden eine Pause zu machen“ und „Ruf Mama an“. Möglich wird die Siri-Nutzung durch den integrierten H1-Chip.

Derzeit (Stand: Oktober 2019) sind die Beats Solo Pro in sechs Farben verfügbar: Hellblau, Rot, Dunkelblau, Elfenbeinweiß, Grau und Schwarz. Im Lieferumfang sind neben den Kopfhörern samt Anleitung und Garantiekarte außerdem ein Etui sowie ein Lightning-auf-USB-A-Ladekabel enthalten. Das Ganze kostet dann rund 300 Euro (genau 299,95).

Übrigens: Noise-Cancelling funktioniert mitunter auch via App. Folge einfach dem nächsten Link für eine Auswahl von Noise Cancelling-Apps für Android.

Die Beats-Solo-Pro-Features in der Übersicht

  • Das prominenteste Feature ist das aktive Noise-Cancelling, das Deine Hörumgebung analysiert.
  • Außerdem sorgt das Transparency-Feature mittels externer Mikrofone dafür, dass Du keine Ansagen in Deiner Umgebung verpasst.
  • Apple verspricht zudem „kraftvollen, ausgewogenen“ Sound auch mit Geräuschunterdrückung.
  • Dank eines H1-Chips kannst Du via Siri Sprachbefehle während der Nutzung verwenden.
  • Der Akku hält regulär etwa 22 Stunden durch – im Stromsparmodus sogar satte 40 Stunden.
  • Die Beats-Solo-Pro sind in sechs unterschiedlichen Farben für derzeit rund 300 Euro verfügbar.
  • Ein Etui und ein Lightning-auf-USB-A-Ladekabel sind im Lieferumfang enthalten.

Wie ist Dein erster Eindruck von den Beats Solo Pro von Apple? Wünscht Du Dir schon länger einen Beats-Kopfhörer mit einem solch ausgefeilten Noise-Cancelling-Feature? Teile uns Deine Meinung zu diesem Thema doch gerne in den unten stehenden Kommentaren mit.

Titelbild: picture alliance / 360-berlin/ Jens Knappe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren