Amazon Echo Look: Das kann die smarte Fashion-Kamera

:

Amazon Echo Look: Das kann die smarte Fashion-Kamera

Bei der Echo Look handelt es sich um eine smarte, mit der digitalen Assistentin Alexa ausgestatteten Kamera. Sie richtet sich in erster Linie an Anwender, die über ein ausgeprägtes Modebewusstsein verfügen.

Fähigkeiten abseits der Kamera

Amazons Echo Look gibt es derzeit noch nicht in Deutschland. Die Kunden in den USA können das Gerät für rund 200 Dollar erwerben. Wir erinnern uns – auf den Echo-Lautsprecher mussten die hiesigen Kunden ebenfalls recht lange warten. Echo Look soll laut Hersteller sämtliche Basisfähigkeiten von Echo beziehungsweise Echo Dot aufweisen. Allerdings müsstest Du als Anwender deutliche Abstriche bei der Qualität der Audiowiedergabe in Kauf nehmen. Die Stärken des Geräts liegen nämlich ganz woanders.

Dank Smartphone mehr als nur ein Spiegel

Das Werbevideo der smarten Fashion-Kamera richtet sich klar an Menschen, die sich Hilfe bei der Bewertung ihrer Garderobe wünschen – insbesondere Frauen mit Hang zu Fashion. Kritiker werfen Amazon vor, mit dem Echo Look lediglich eine Art digitalen Spiegel anzubieten, doch die Vorteile des Gadgets liegen auf der Hand: Aktivierst Du die Cam via Alexa-Sprachbefehl, kannst Du Dich zum Beispiel drehen und Dich und Dein Outfit von allen Seiten auf dem Display Deines Smartphones oder Tablets bewundern. Über die Spracheingabe teilst Du Aufnahmen mit Freunden, um beispielsweise eine zweite Meinung über Deine aktuelle Kleiderzusammenstellung einzuholen. Selbstverständlich funktioniert der Echo Look auch im Verbund mit Social Media bestens.

Video: YouTube / amazonfashion

Automatische Optimierungen Deiner Bilder

Die Kamera des Echo Look ist in der Lage, Tiefeninformationen wahrzunehmen und den Hintergrund digital unscharf zu stellen, damit Dein Outfit in den Vordergrund rückt. Für eine bessere Lichtausbeute auch an eher diesigen Tagen bietet die 5-Megapixel-Kamera eine LED-Beleuchtung. Natürlich sehen Deine Bilder und Videos in lichtdurchfluteten Räumen, idealerweise mit viel Tageslicht, am besten aus.

Echo Look weiß, welches Outfit Dir am besten steht

Mehrere Nutzer können sich ein Echo Look-Gerät teilen, indem sie in der Alexa-App eigene Profile einrichten. Via Knopfdruck kannst Du übrigens Kamera und Mikrofon komplett deaktivieren. Deine Fotos und Videos speichert das Gerät in der Amazon Cloud. Ein kleiner aber nicht unwichtiger Nachteil in diesem Zusammenhang: Einen Privatsphäre-Switch gibt es leider noch nicht. Ein echter Vorteil des Echo Look ist hingegen, dass Du mehrere Outfits präsentieren kannst und das Gerät mithilfe von „Machine Learning“-Algorithmen in der Lage sein soll, Dir zu sagen, was besser an Dir aussieht.

Was hältst Du vom Echo Look? Könnte die smarte Alexa-Kamera etwas für Dich sein? Würdest Du bei einem Deutschland-Start direkt zuschlagen? Schreibe uns Deine Meinung zu diesem Thema doch gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren