Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

WWDC 2016: Was Apple am 13. Juni (wahrscheinlich) präsentieren wird

Die Apple World­wide Devel­op­ers Con­fer­ence 2016 (WWDC) ste­ht vor der Tür: Am 13. Juni startet das viertägige Entwick­ler-Event tra­di­tionell mit ein­er Keynote – Apple wird einige Neuigkeit­en im Gepäck haben und präsen­tieren.

Eben­so tra­di­tionell wie die WWDC selb­st: Die Gerüchte, welche neuen Pro­duk­te oder Updates Apple dies­mal aus dem Hut zaubert. Wir haben für Dich die span­nend­sten und wahrschein­lich­sten Ver­mu­tun­gen zusam­menge­fasst, die die Tech­welt erwartet.

WWDC-Topgerücht: iOS 10 kommt

Wer bei Branchen-Experten zuhört, hält es schon nicht mehr für ein Gerücht: Auf der WWDC 2016 wird Apple höchst­wahrschein­lich iOS 10 vorstellen. Doch wie es aussieht, wann Du es auf Deinem Apple-Gerät instal­lieren kannst und welche neuen Funk­tio­nen mit an Bord sein wer­den, darüber ist noch nicht viel durch­gesick­ert. Sehr wahrschein­lich legt Apple bei der Geräte-Sicher­heit nochmals nach und schützt iOS 10 noch stärk­er gegen Angriffe. Spekuliert wird unter anderem über ein neues Design von Apple Music, Wid­gets auf dem Home­screen, das Ver­steck­en von Sys­tem-Apps und über 70 neue Emo­jis. Außer­dem erhof­fen sich einige Experten einen Nacht­modus mit dun­klen Far­ben. Ob dieser Modus aber kommt, ste­ht in den Ster­nen – als Anhalt­spunkt wird in diesem Fall alleine das App-Design der WWDC-App herange­zo­gen. Trotz­dem kur­sieren schon die ersten selb­st erstell­ten Konzept­bilder, wie so ein Nacht­modus wohl ausse­hen kön­nte. Genau wie beim Vorgänger wird es wahrschein­lich auch für iOS 10 eine öffentliche Beta-Ver­sion geben, die Du vor­ab instal­lieren und aus­pro­bieren kannst. Das kom­plett fer­tige iOS 10 wird Mitte Sep­tem­ber erwartet.

Siri erobert Dein Zuhause

Mehr Pow­er für Siri: Ange­blich möchte Apple Entwick­lern Zugang zu Siri gewähren, sodass Siri dann auch in Apps und Pro­duk­ten von Drit­tan­bi­etern funk­tion­iert. Ein ähn­lich­es Prinzip ver­fol­gt auch Ama­zon mit dem Net­zw­erk­laut­sprech­er Echo. Siri kön­nte dann zu einem Assis­ten­ten wer­den, der Dir zuhause jede Frage beant­wortet, Ter­mine macht – und Dich auch noch an sie erin­nert. Und Deine Smart Home Geräte steuert. Zur Smart Home Steuerung wird näm­lich eben­falls kräftig spekuliert:  Eine eigene App namens „Home“ kön­nte auf der WWDC 2016 vorgestellt wer­den und zukün­ftig die zen­trale Ver­wal­tung für alle Home­K­it-fähi­gen Geräte wie Lam­p­en, Ther­mostate und Co. übernehmen. Und auch Siri höch­st­per­sön­lich wird wahrschein­lich ein paar Updates bekom­men und Dich dadurch noch bess­er ver­ste­hen kön­nen. Denn schon im Okto­ber 2015 hat­te Apple das Start-up VocalIQ gekauft, dessen Spezial­ität die Inter­pre­ta­tion von kom­plex­en Sprach­be­fehlen ist – Siri wird also wom­öglich bald schon deut­lich mehr ver­ste­hen und Deine Wün­sche ein­fach­er umset­zen kön­nen.

Update für Macs: OS X 10.12

Kom­plett neue Mac­Book-Mod­elle wer­den wohl noch nicht präsen­tiert, aber laut Experten ste­ht eine Verän­derung bald bevor: Man munkelt, es werde bald nur noch ein „Mac­Book“ mit 11-, 12- und 13-Zoll-Dis­play und ein „Mac­Book Pro“ mit 13- oder 15-Zoll-Bild­schirm geben. Und für die neuen Mod­elle kur­sieren natür­lich auch schon die ersten Gerüchte. So kön­nte die obere Tas­taturleiste mit der Escape- und den F-Tas­ten bald ein­er OLED-Touch­bar weichen. Ergeb­nis: Die Funk­tio­nen kön­nten je nach Anwen­dung unter­schiedlich aus­fall­en und immer die wichtig­sten Befehle anbi­eten. Dieser Änderung kön­nte das in die Jahre gekommene Mac­Book Air zum Opfer fall­en. Als wahrschein­lich­ster Zeit­punkt für neue Mac­Book-Mod­elle gilt die Apple Keynote im Sep­tem­ber 2016. Eins ist jedoch ziem­lich sich­er: Das jährliche OS X-Update auf Ver­sion 10.12 ste­ht wohl in den Startlöch­ern. Heiß gehan­delte Verbesserun­gen: Siri kommt auf die großen Geräte, ein kom­plett neues iTunes mit Apple Music direkt an Bord und mehr Per­for­mance.

Neue Features für die Apple Watch

Apple wird sich auf der WWDC wahrschein­lich auch in diesem Jahr um Dein Handge­lenk küm­mern und ange­blich die Apple Watch mit frischen Fea­tures ver­sor­gen. Ähn­lich wie bei den Mac­Books wird es wahrschein­lich noch keine Apple Watch 2 geben, dafür aber Soft­ware-Updates für watchOS. Als sich­er gel­ten hier neue Fea­tures im Fit­ness- und Gesund­heits-Bere­ich. Das dürfte aber noch längst nicht alles gewe­sen sein – schließlich steckt in der Apple Watch noch viel mehr Poten­zial.

Neugierig gewor­den? Du kannst die Apple WWDC 2016 im Livestream ver­fol­gen. Die Keynote startet am 13. Juni um 19 Uhr. Apple stellt Dir für Dein iPhone, iPad, iPod touch und Apple TV eine neue Ver­sion der kosten­losen WWDC-App zur Ver­fü­gung, alter­na­tiv find­est Du den Livestream auch hier im Web.

Auf welch­es neue Apple-Fea­ture freust Du Dich am meis­ten oder kochst Du lieber selb­st in der Gerüchteküche mit? Wir freuen uns auf Deine Servier­vorschläge in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren