Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

WWDC 2016: Diese Apple-Features stehen aktuell in den Startlöchern

Pünk­tlich um 19 Uhr startete am 13. Juni die Apple World­wide Devel­op­ers Con­fer­ence 2016 mit ein­er Keynote. Vor­ab gab es aller­lei Gerüchte, was Apple in San Fran­cis­co wohl präsen­tieren würde. Jet­zt ist die Katze aus dem Sack.

iOS 10, mehr Pow­er für Siri, eine neue Ver­sion und ein neuer Name für OS X und span­nende Fea­tures für die Apple Watch: Hier bekommst Du die wichtig­sten Updates und abge­fahren­sten Fea­tures auf einen Blick serviert.

Die Top-Features von iOS 10

Es dauert nicht mehr lange bis zum Herb­st. Dann kannst Du Dich von iOS 9 ver­ab­schieden und iOS 10 auf Deinem Gerät instal­lieren. Und dort rückt alles etwas mehr zusam­men.

Dein iPhone erstellt Dir zum Beispiel mit dem neuen Mem­o­ries-Tab in Fotos kleine High­light-Filme von beson­deren Orten oder mit beson­deren Per­so­n­en. Das fer­tige Ergeb­nis kannst Du sog­ar anpassen und einen weit­eren Clip in ein­er anderen Stim­mung erstellen lassen.

Maps zeigt in iOS 10 die Verkehrslage in Echtzeit an und berech­net Alter­na­tivrouten. Apple Music hat ein kom­plett neues Design bekom­men – mit neuer Sortierung, Song­tex­ten und ein­er Browse-Funk­tion, die zum Stöbern nach gutem Zeug ein­lädt.

Das ver­net­zte Zuhause wird bei Apple im so genan­nten Home­K­it ver­wal­tet. Mit iOS 10 kommt eine eigene App namens „Home“ auf Dein Gerät, mit deren Hil­fe Du alle ver­net­zten Kom­po­nen­ten in Deinen vier Wän­den bequem steuern kannst.

Ein riesiges Update gibt es für iMes­sage: Links bekom­men im Chat schon ein Vorschaubild, Videos kannst Du direkt in der App anschauen und Emo­jis sind dreimal größer. Apro­pos Emo­jis: Die Suche nach dem per­fekt passenden Emo­ji hat mit iOS 10 ein Ende. Denn „emo­jifähige“ Worte sind far­blich markiert – Du brauchst Sie bloß noch antip­pen und kannst sie ver­wan­deln.

Wie iOS 10 und die neuen Fea­tures ausse­hen, zeigt Dir dieses kurze Video von der Keynote:

OS X heißt jetzt macOS

Die neueste Betrieb­ssys­tem-Ver­sion für Macs heißt macOS Sier­ra. Damit zieht Siri ab Herb­st auf den Desk­top und hil­ft Dir zum Beispiel bei der Datei- oder Web­suche. Eben­falls prak­tisch: Das „Uni­ver­sal Clip­board“ – eine Zwis­chen­ablage, die mit all Deinen Apple-Geräten funk­tion­iert. Markierst Du beispiel­sweise einen Text auf Deinem iPhone und kopierst ihn, brauchst Du ihn am Mac­Book bloß noch einzufü­gen. Der Rest passiert vol­lau­toma­tisch wie von Zauber­hand im Hin­ter­grund. Mit zusät­zlichen Opti­mierungs-Tools lan­den Deine alten Dateien oder gese­hene Filme automa­tisch in der Cloud und geben wertvollen Fest­plat­ten­spe­ich­er frei.

Istanbul, Turkey - August 2, 2015: Istanbul, Turkey - August 2, 2015: A woman wearing 42mm stainless steel Apple Watch with white sports band. The Apple Watch became available April 24, 2015, bringing a new way to receive information at a glance, using apps designed specifically for the wrist.

watchOS 3: Der Turbo für die Apple Watch

Apple legt auch am Handge­lenk nach und präsen­tiert mit „watchOS 3“ viele neue Funk­tio­nen und Verbesserun­gen. Ins­ge­samt läuft die Watch nun schneller – Deine Lieblings-Apps bleiben im Spe­ich­er und ste­hen Dir ohne Ladezeit sofort zur Ver­fü­gung. Die Bedi­enung wird noch ein­fach­er und intu­itiv­er, zum Beispiel durch Scrib­ble. Damit kannst Du auf der Apple Watch per Hand­schrift auf Nachricht­en antworten – ein­fach Buch­staben auf das Dis­play kritzeln und am Ende die Nachricht abschick­en. Ide­al, wenn es drin­gend ist, aber das iPhone ger­ade lieber in der Tasche bleiben sollte. Und dann sind da noch die Fit­ness-Fea­tures: Die Aktiv­ität­sringe kön­nen jet­zt auch mit anderen Per­so­n­en geteilt wer­den. Wenn Du möcht­est, forder­st Du so Deinen besten Kumpel her­aus oder feuerst ihn direkt per Apple Watch ordentlich an. WatchOS 3 wird ab Herb­st ver­füg­bar sein.

Das waren die aller­wichtig­sten Top-Fea­tures, die Apple auf der Begrüßungs-Keynote zur WWDC 2016 vorgestellt hat. Wir bleiben für Dich am Ball und hal­ten Dich – zum Beispiel auf unserem iPhone-Gerüchtet­ick­er - auf dem Laufend­en.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren