The Future is Exciting: Selbstfahrende Autos liefern Lebensmittel aus

The Future is Exciting: Selbstfahrende Autos liefern Lebensmittel aus

Die US-Supermarktkette Kroger plant zusammen mit dem Start-up Nuro einen großangelegten Test. Dabei sollen selbstfahrende Autos Lebensmittel an die Kunden ausliefern. In unserer Reihe #TheFutureIsExciting nehmen wir Dich heute mit in eine Zukunft, in der Dir Dein Einkauf vom autonomen Supermarkt direkt vor die Haustür geliefert wird. Ready?

Stell Dir vor, Du erledigst Deinen Wocheneinkauf bequem über das Internet – und anstelle des Paketboten steht tags darauf ein Fahrzeug vor Deiner Tür, das sich gänzlich ohne Auslieferungsfahrer am Steuer  bewegt. Du öffnest die Ladeluke per Code, schnappst Dir Deine Einkäufe und schon gleitet der Wagen wie von Geisterhand wieder davon. Diese Zukunftsvision soll in den USA schon bald Alltag werden, wenn es nach dem Supermarktgiganten Kroger geht.

Die autonom fahrenden „Lunch-Boxen“ von Kroger

Einkaufen per Mausklick ist sehr komfortabel. Der Kroger-Konzern hat sich jetzt mit dem Silicon Valley-Start-up Nuro zusammengetan um Lebensmittel online zu verkaufen. Kroger betreibt etwa 2800 Supermärkte in 35 US-Bundesstaaten. Hinter dem Start-up stecken ehemalige Ingenieure von Googles Projekt für autonomes Fahren.

Die auf den Namen „R1“ hörenden Auslieferungsfahrzeuge sehen aus wie runde, silberne „Lunch-Boxen“ und sollen zum einen dabei helfen, die Personalkosten zu senken, zum anderen sollen die Kunden dadurch profitieren, dass Lieferungen noch schneller ausgeführt werden können.

 

So funktionieren die selbstfahrenden Auslieferungsfahrzeuge

Die autonom fahrenden Auslieferungsfahrzeuge sollen etwa halb so breit und zwei Drittel so lang sein wie ein Toyota Corolla und mit maximal 40 Stundenkilometern Geschwindigkeit über die Straßen düsen. Es gibt keine Sitze für etwaige Fahrer oder Mitfahrer.

Die Kunden im Testgebiet werden die Möglichkeit haben, bei ihren Onlinebestellungen die autonome Auslieferung auszuwählen. Sie erhalten dann eine Mitteilung darüber, wann sich das Fahrzeug auf den Weg macht und wie der aktuelle Status ist. Zudem wird ein Code geschickt, mit dessen Hilfe der Kunde die entsprechende Ladeklappe öffnen und seine Einkäufe herausnehmen kann.

Nicht nur Kroger setzt auf Auslieferungsfahrzeuge, die selbstfahrend sind. Auch die Konkurrenz schläft nicht. So hat sich Ford mit Domino’s Pizza und Postmates zusammengetan, um ebenfalls Auslieferungen mit autonom über die Straßen gleitenden Fahrzeugen zu testen.

Noch mehr spannende Innovationen rund um Deine aufregende Zukunft findest Du hier auf featuredund auf Youtube in unserer Playlist „The Future Is Exciting“.

Wie ist Deine Meinung zu selbstfahrenden Lieferwagen, die Dir Deine Einkäufe nach Hause bringen? Würdest Du einen solchen Service in Anspruch nehmen? Verrate uns Deine Meinung über das Kommentarfeld!

Titelfoto: Nuro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren