Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Super Nintendo World: Super Marios erster Freizeitpark

Wenn Du in der Welt von Super Mario kün­ftig an beißen­den Piran­ha-Pflanzen vor­bei­jumpst, kön­ntest Du ziem­lich ins Schwitzen kom­men. Nein, nicht weil das Dad­deln im Som­mer so anstren­gend ist, son­dern weil Du wom­öglich durch ein reales Abbild der leg­endären Videospiele-Land­schaft hüpf­st. Die Uni­ver­sal Stu­dios in Japan haben näm­lich mit dem Bau der ersten „Super Nin­ten­do World“ begonnen. Here we go!

Er hat Game Boys durch­laufen, ist über Com­put­er-Bild­schirme geflitzt, sam­melte nicht nur Münzen auf der Kon­sole, son­dern auch einen Stern auf dem Walk-of-Fame, ist jüngst mit Super Mario Run auf Deinem Smart­phone gelandet und nun endlich auf den Ziel­ger­aden in die reale Welt: Super Mario begrüßt seine Fans bald in seinem ersten eige­nen Vergnü­gungspark in Japan. Und in dieser „Super Nin­ten­do World“ sollen nicht nur lustige Schnapp­schüsse und Get-Togeth­er mit dem Kult-Klemp­n­er auf dem Plan ste­hen, son­dern ganz reale Jump’n‘Run-Action.

Super Nintendo World: Abenteuerspielplatz für die ganze Familie

Seit über 30 Jahren begeis­tert Super Mario kleine und große Spiele-Fans rund um den Globus. Dig­i­tal Natives lieben den rundlichen Ital­iener eben­so wie ihre jungge­bliebe­nen Eltern, die mit der leg­endären Videospielfig­ur aufgewach­sen sind. Keine Frage: Der Jump’n’Run-Klassiker ist nicht nur als Marke ein Selb­stläufer mit bemerkenswert­er Kon­di­tion, son­dern ver­spricht auch außer­halb der dig­i­tal­en Spiele-Welt Spaß für die ganze Fam­i­lie. Genau darauf scheint der neue Freizeit­park in Osa­ka aus­gelegt zu sein, den die japanis­chen Uni­ver­sal Stu­dios und Nin­ten­do nun in Aus­sicht stellen. Die Super Nin­ten­do World soll fast das kom­plette Uni­ver­sum von Super Mario abbilden und Begeg­nun­gen schaf­fen, die son­st nur dem virtuellen Spiele-Charak­ter auf dem Bild­schirm vor­be­hal­ten sind.

Mamma mia: Ein ganz realer Super Mario Run

Wie genau so ein Tag in der Super Nin­ten­do World ausse­hen soll, ist noch nicht ganz klar. Fest ste­ht aber, dass Dich garantiert pix­el­freie und greif­bare Attrak­tio­nen aus dem Super-Mario-Kos­mos erwarten. Schnauzbart, blaue Latzhose und rote Schir­m­mütze wirst Du dabei ver­mut­lich nicht tra­gen müssen, wenn wir dem Trail­er von Uni­ver­sal glauben:

Tat­säch­lich kön­ntest Du im Park aber wie im Game zwis­chen grü­nen Wiesen starten, an lebens­großen Nach­bil­dun­gen von schnap­plusti­gen Piran­ha-Pflanzen vor­bei­jumpen und Dich (hof­fentlich) bis zur Fes­tung von Ober­schurken Bows­er durchkämpfen, um mal wieder Prinzessin Peach zu ret­ten.

Vielle­icht rettest Du Dich aber auch ein­fach nur in die Park-Bere­iche, in denen Du ein gepflegtes Päuschen ein­le­gen kannst. Dafür sind in der Super Nin­ten­do World näm­lich ver­schiedene Geschäfte und Restau­rants geplant – natür­lich eben­falls kom­plett im Super-Mario-Stil. Und jet­zt schnall Dich an: Angekündigt wurde auch ein Park-Seg­ment, in dem Du gegen andere Besuch­er beim Real-Life-Mario-Kart antreten kannst.

Erstes Level: Spatenstich und Münzen sammeln 

Ob auch andere Nin­ten­do-Wel­ten wie Zel­da im Freizeit­park the­ma­tisiert wer­den sollen, ließen die Mach­er bis­lang offen. Genug Münzen, um den Freizeit­park zu real­isieren, haben Uni­ver­sal und Nin­ten­do aber offen­bar schon zusam­men. Knapp 300 Mil­lio­nen US-Dol­lar wollen sie sich die Aben­teuer­welt kosten lassen – und der erste Spaten­stich ist bere­its geset­zt. Gut gelaunt und mit einem gewohnt enthu­si­astis­chen „It’s-a-me, Maaario“ begrüßte ein fleis­chge­wor­den­er Super Mario die Gäste bei der Vorstel­lungsver­anstal­tung und legte zu unverkennbar­er Theme-Musik eine pub­likum­swirk­same Live-Per­for­mance von Super Mario Run aufs Par­kett.

Spielbeginn 2020 – und noch mehr Super Mario in Planung

Wird das Bauziel bis 2020 erre­icht, lohnt sich eine Reise nach Japan wom­öglich gle­ich dop­pelt: Denn dann soll die Super Nin­ten­do World pünk­tlich zu den Olymp­is­chen Spie­len in Tokio die ersten Fans emp­fan­gen. Weil der schnauzbär­tige Ital­iener aber nicht nur die beliebteste Spiele-Rei­he von Nin­ten­do angestoßen hat, son­dern sich auch als Held der bis­lang erfol­gre­ich­sten Videospiel-Serie über­haupt behaupten kann, über­rascht es kaum, dass die amerikanis­chen Uni­ver­sal Stu­dios in Flori­da und Kali­fornien eben­falls im Super Mario-Run sind und zwei eigene Nin­ten­do-Freizeit­parks pla­nen.

Ungek­lärt ist jedoch, ob Du für das Live-Jump’n’Run-Abenteuer an Dein­er Fit­ness arbeit­en soll­test oder Dich auch mit ein­er gemütlichen Klemp­n­er-Fig­ur á la Super Mario bis ins let­zte Lev­el des Freizeit­parks durch­dad­deln kannst.

Bist Du fit für die Super Nin­ten­do World? Schreib uns, was Du in Mar­ios Freizeit­park gerne erleben würdest und welche Geg­n­er für Dich auf keinen Fall fehlen dürften!

Titelfoto: © 2017 - Nintendo of Europe GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren