Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
: :

Google Home: Mit „Megafon” Nachrichten im WLAN versenden

Ste­hen bei Dir zu Hause auch schon ein­er oder mehrere der schick­en und prak­tis­chen Google Home-Laut­sprech­er? Sie beant­worten nicht nur Deine Fra­gen oder spie­len Musik ab – mith­il­fe der „Megafon”-Funktion kannst Du auch alle Laut­sprech­er gle­ichzeit­ig ans­teuern und so WLAN-weite Durch­sagen machen.

Um mit Deinen Google Home-Laut­sprech­ern Durch­sagen machen zu kön­nen, musst Du natür­lich mehr als einen der Laut­sprech­er oder zumin­d­est ein Smart­phone und einen der Laut­sprech­er nutzen. Dabei ist es egal, ob Du den orig­i­nalen Google Home oder den Google Home Mini Dein Eigen nennst. Zusät­zlich müssen sich alle anzus­prechen­den Laut­sprech­er im sel­ben WLAN befind­en und min­destens die Firmware 1.26.93937 besitzen. Dann ste­ht ein­er Durch­sage nichts mehr im Wege. Die Funk­tion kann beson­ders prak­tisch sein, wenn Du ein Haus hast, das mehrere Eta­gen besitzt, und Du sämtliche Bewohn­er zusam­men­trom­meln möcht­est.

So nutzt Du die „Megafon”-Funktion in Google Home

Um die „Megafon”-Funktion nutzen zu kön­nen, soll­test Du zunächst sich­er­stellen, dass alle Laut­sprech­er eingeschal­tet und im sel­ben WLAN angemedet sind. Außer­dem darf auf keinem der Geräte der „Bitte nicht stören”-Modus aktiv sein. Wenn Du außer­dem „Megafon”-Nachrichten von Deinem Smart­phone an Deine Laut­sprech­er schick­en willst, müssen alle Geräte mit dem­sel­ben Google-Kon­to ver­bun­den sein. Bei den Laut­sprech­ern untere­inan­der reicht es, wenn diese sich im sel­ben WLAN befind­en.

Das Absenden ein­er solchen Nachricht funk­tion­iert dann immer gle­ich. Starte den Befehl zunächst mit dem Trig­ger­wort „Ok Google”. Anschließend sagst Du „Nachricht an alle” und for­mulierst Deine per­sön­liche Botschaft, wie beispiel­sweise „Das Essen ist fer­tig” oder „Ich komme gegen 18 Uhr nach Hause” (wenn Du den Befehl von unter­wegs mit dem Smart­phone ein­sprichst). Die Nachricht­en wird nun auf allen ver­bun­de­nen Geräten wiedergegeben.

Video: YouTube / Tech With Brett

So verschickst Du „Angenehme Töne” oder sogenannte Jingles

Es gibt auch einige vorge­fer­tigte Befehle, die entwed­er mit Musik hin­ter­legt oder ander­weit­ig von Google Home beson­ders auf­bere­it­et wer­den. Welche das im Einzel­nen sind, ste­ht unter anderem auf der Google-Sup­port­seite zum The­ma. Ein paar Beispiele wollen wir Dir den­noch nen­nen. Sie funk­tion­ieren meist auch, wenn Du sie sprach­lich etwas abwan­delst. Sage wie bei den nor­malen „Megafon”-Nachrichten auch zunächst „Ok Google, Nachricht an alle…” und dann eines dieser Kom­man­dos:

  • „Raus aus den Fed­ern”: Spielt einen Ton und eine passende Nachricht zum Auf­ste­hen ab.
  • „Früh­stück (Mit­tagessen, Aben­dessen) ist fer­tig”: Ruft alle Teil­nehmer zur gemein­samen Mahlzeit zusam­men.
  • „Zeit zum Auf­brechen”: Fordert alle auf, sich zur Abreise einzufind­en.
  • „Der Film fängt an”: Informiert alle, dass das TV-Pro­gramm inter­es­sant wird.
  • „Es ist Schlafen­szeit”: Hier­durch wer­den alle Google Home-Teil­nehmer an die Nachtruhe erin­nert.

Das Beson­dere an diesen Befehlen ist nicht nur, dass sie teils musikalisch auf­bere­it­et wer­den. Sie wer­den außer­dem sowohl auf allen angeschlosse­nen als auch auf dem senden­den Gerät wiedergegeben. Wenn Du hinge­gen ein Kom­man­do ein­sprichst, das nicht erkan­nt wird, gibt das Google Home-Sys­tem stattdessen Deine Stimme als Sprachaufze­ich­nung wieder. Die Wieder­gabe erfol­gt in diesem Fall nur auf den angeschlosse­nen Laut­sprech­ern, nicht aber auf dem senden­den Gerät.

via GIPHY

Das kannst Du tun, wenn die Funktion nicht verfügbar ist oder es Probleme gibt

Sofern die „Megafon”-Funktionen bei Dir nicht ver­füg­bar sind, soll­test Du sich­er­stellen, dass Deine Laut­sprech­er über die Firmware 1.26.93937 oder höher ver­fü­gen. Dies über­prüf­st Du, indem Du auf einem ver­bun­de­nen Smart­phone (Android oder iOS) die Google Home-App startest. Tippe dann auf „Geräte”, um die ver­bun­de­nen Geräte anzuzeigen. Anschließend scrollst Du nach unten, bis das Gerät erscheint, dessen Firmware Du ermit­teln möcht­est. Hier tippst Du auf die drei senkrecht ste­hen­den Punk­te und wählst dort „Ein­stel­lun­gen”. Du find­est die Firmware­ver­sion als „Cast-Firmware­ver­sion: X.XXX.XXXXX”.

Ein möglicher­weise ver­füg­bares Update wird automa­tisch instal­liert. Du erkennst dies daran, dass während ein­er Dauer von etwa zehn Minuten auf dem Laut­sprech­er sich drehende, weiße Lichter zu sehen sind.

Zusammenfassung

  • Du kannst einen oder mehrere Google Home-Laut­sprech­er für Durch­sagen nutzen.
  • Hierzu müssen alle Laut­sprech­er im sel­ben WLAN angemeldet und ver­bun­den sein.
  • Um Durch­sagen von Deinem Smart­phone an Google Home-Laut­sprech­er senden zu kön­nen, müssen diese im sel­ben Google-Kon­to angemeldet sein.
  • Um einen „Megafon”-Befehl auszulösen, sprichst Du ein Sprachkom­man­do als „Ok Google, Nachricht an alle: [Deine Nachricht]” ein.
  • Für einige typ­is­che All­t­agssi­t­u­a­tio­nen reagiert der Laut­sprech­er mit beson­deren Antworten und ein wenig Musik.

Welchen „Megafon”-Befehl find­est Du beson­ders nüt­zlich? Hat Dir der Google Home-Laut­sprech­er im All­t­ag über Durch­sagen schon geholfen? Wir freuen uns wie immer auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren