Google Assistant: Integration in Maps & weitere Funktionen für 2019

:

Google Assistant: Integration in Maps & weitere Funktionen für 2019

Auf der CES 2019 wurden zahlreiche neue Google-Assistant-Funktionen vorgestellt: Die KI ist ab sofort zum Beispiel mit Google Maps kompatibel, sodass Du Deine Route zur Arbeit auch über den Google Assistant starten kannst.

Laut Google ist seine KI ab Ende Januar 2019 auf einer Milliarde Geräten vertreten. Im Rahmen der CES 2019 hat der Konzern nun zahlreiche neue Google-Assistant-Funktionen vorgestellt. Diese werden erfreulicherweise nicht nur für Android- und iOS-Geräte ausgerollt: Auch auf Smart Displays und Lautsprechern sollen sie landen.

Die KI wird in Google Maps integriert

Du navigierst im Alltag häufig mit Google Maps? Dann kann Dich dabei demnächst der Google Assistant unterstützen: Wie der Konzern im hauseigenen Blog mitteilt, ist die KI ab sofort in den Kartendienst integriert. Sagst Du also „Hey Google, bring mich nach Hause“, startet der Assistent die Route. Und nicht nur das: Er ist auch in der Lage, Freunden Deine ungefähre Ankunftszeit zu verraten und hält auf dem Weg zum Treffpunkt nach interessanten Orten für Dich Ausschau.

Video: Youtube / Google

Neue Google-Assistant-Funktion: Hilfe bei der Urlaubsplanung

Du fliegst morgen in den Urlaub und willst frühzeitig einchecken? Auch hierbei unterstützt Dich in Zukunft der Google Assistant: Er benachrichtigt Dich nicht nur, wenn Du einchecken kannst, sondern erledigt das Prozedere dann auch für Dich. Du musst lediglich „Hey Google, checke mich in meinen Flug ein“ zu Deinem digitalen Helferlein sagen.

Das Ganze funktioniert allerdings erst einmal nur in den USA und für die Fluggesellschaft United Airlines. Dort ist die KI zudem in der Lage, die Buchung des Hotelzimmers zu übernehmen.

Die KI kann bald auch auf Google-Home-Geräten dolmetschen

Du möchtest mithilfe des Google Assistant schnell einen wichtigen Satz übersetzen? Das wird in Zukunft noch einfacher: Im Laufe der nächsten Wochen landet die Dolmetscher-Funktion nämlich auch auf Google-Home-Geräten, sodass Du sie über den Lautsprecher oder das Smart Display verwenden kannst.

Video: Youtube / CNET

Folgende Sprachen sind bislang inklusiv:

  • Arabisch
  • Chinesisch
  • Tschechisch
  • Dänisch
  • Niederländisch
  • Englisch
  • Finnisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Griechisch
  • Hindi
  • Ungarisch
  • Indonesisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Slowakisch
  • Spanisch
  • Schwedisch
  • Thailändisch
  • Türkisch
  • Ukrainisch
  • Vietnamesisch

Deinen Fernseher mit dem Google Assistant steuern

Auch auf dem Fernseher kannst Du bald den Google Assistant verwenden: Ende des Jahres soll die KI zum Beispiel auf TV-Geräten von Samsung landen. Auch andere Anbieter wie Sony und Philips sollen laut Google-Blog an Android-Fernsehern basteln, die den Assistenten integriert haben.

Was Google sonst noch für den Assistenten geplant hat, kannst Du hier im Blog des Konzerns nachlesen.

Wie häufig nutzt Du den Google Assistant? Auf welche neue Funktion freust Du Dich am meisten? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Titelbild: picture alliance / AP Photo / Bizuayehu Tesfaye

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren