Google Assistant sucht auf dem Fernseher nach romantischen Komödien.
Jurassic World Dominion
Eine Person fotografiert ihr nachhaltiges Geschenk
:

Google Assistant: Integration in Maps & weitere Funktionen für 2019

Auf der CES 2019 wur­den zahlre­iche neue Google-Assis­tant-Funk­tio­nen vorgestellt: Die KI ist ab sofort zum Beispiel mit Google Maps kom­pat­i­bel, sodass Du Deine Route zur Arbeit auch über den Google Assis­tant starten kannst.

Laut Google ist seine KI ab Ende Jan­u­ar 2019 auf ein­er Mil­liarde Geräten vertreten. Im Rah­men der CES 2019 hat der Konz­ern nun zahlre­iche neue Google-Assis­tant-Funk­tio­nen vorgestellt. Diese wer­den erfreulicher­weise nicht nur für Android- und iOS-Geräte aus­gerollt: Auch auf Smart Dis­plays und Laut­sprech­ern sollen sie lan­den.

Die KI wird in Google Maps integriert

Du navigierst im All­t­ag häu­fig mit Google Maps? Dann kann Dich dabei dem­nächst der Google Assis­tant unter­stützen: Wie der Konz­ern im hau­seige­nen Blog mit­teilt, ist die KI ab sofort in den Kar­ten­di­enst inte­gri­ert. Sagst Du also „Hey Google, bring mich nach Hause“, startet der Assis­tent die Route. Und nicht nur das: Er ist auch in der Lage, Fre­un­den Deine unge­fähre Ankun­ft­szeit zu ver­rat­en und hält auf dem Weg zum Tre­ff­punkt nach inter­es­san­ten Orten für Dich Auss­chau.

Video: Youtube / Google

Neue Google-Assistant-Funktion: Hilfe bei der Urlaubsplanung

Du fliegst mor­gen in den Urlaub und willst frühzeit­ig eincheck­en? Auch hier­bei unter­stützt Dich in Zukun­ft der Google Assis­tant: Er benachrichtigt Dich nicht nur, wenn Du eincheck­en kannst, son­dern erledigt das Prozedere dann auch für Dich. Du musst lediglich „Hey Google, checke mich in meinen Flug ein“ zu Deinem dig­i­tal­en Helfer­lein sagen.

Das Ganze funk­tion­iert allerd­ings erst ein­mal nur in den USA und für die Flugge­sellschaft Unit­ed Air­lines. Dort ist die KI zudem in der Lage, die Buchung des Hotelz­im­mers zu übernehmen.

Die KI kann bald auch auf Google-Home-Geräten dolmetschen

Du möcht­est mith­il­fe des Google Assis­tant schnell einen wichti­gen Satz über­set­zen? Das wird in Zukun­ft noch ein­fach­er: Im Laufe der näch­sten Wochen lan­det die Dol­metsch­er-Funk­tion näm­lich auch auf Google-Home-Geräten, sodass Du sie über den Laut­sprech­er oder das Smart Dis­play ver­wen­den kannst.

Video: Youtube / CNET

Fol­gende Sprachen sind bis­lang inklu­siv:

  • Ara­bisch
  • Chi­ne­sisch
  • Tschechisch
  • Dänisch
  • Nieder­ländisch
  • Englisch
  • Finnisch
  • Franzö­sisch
  • Deutsch
  • Griechisch
  • Hin­di
  • Ungarisch
  • Indone­sisch
  • Ital­ienisch
  • Japanisch
  • Kore­anisch
  • Pol­nisch
  • Por­tugiesisch
  • Rumänisch
  • Rus­sisch
  • Slowakisch
  • Spanisch
  • Schwedisch
  • Thailändisch
  • Türkisch
  • Ukrainisch
  • Viet­name­sisch

Deinen Fernseher mit dem Google Assistant steuern

Auch auf dem Fernse­her kannst Du bald den Google Assis­tant ver­wen­den: Ende des Jahres soll die KI zum Beispiel auf TV-Geräten von Sam­sung lan­den. Auch andere Anbi­eter wie Sony und Philips sollen laut Google-Blog an Android-Fernse­hern basteln, die den Assis­ten­ten inte­gri­ert haben.

Was Google son­st noch für den Assis­ten­ten geplant hat, kannst Du hier im Blog des Konz­erns nach­le­sen.

Wie häu­fig nutzt Du den Google Assis­tant? Auf welche neue Funk­tion freust Du Dich am meis­ten? Hin­ter­lasse uns gerne einen Kom­men­tar.

Titelbild: picture alliance / AP Photo / Bizuayehu Tesfaye

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren