Google Assistant auf Sonos: Ab Juli ist es soweit

Google Assistant auf Sonos: Ab Juli ist es soweit

Im Juli hat das Warten ein Ende: Der Google Assistant schafft dann endlich auch in Deutschland den Sprung auf ausgewählte Sonos-Geräte. Es gibt jedoch auch eine kleine Einschränkung.

Was eigentlich schon viel früher hätte passieren sollen, wird nun endlich vollzogen. Sonos bringt den Google Assistant auf seinen smarten Lautsprecher und seine Soundbar. In den USA können Nutzer den Google Assistant bereits seit Mitte Mai auf ihren Smart-Home-Geräten von Sonos nutzen. Im Juli – ein genaues Datum steht noch nicht fest, soll aber zeitnah folgen – ist es dann auch in Deutschland soweit und das smarte Helferlein lässt sich über den Lautsprecher Sonos One und die Soundbar Sonos Beam aufrufen. Kleines Manko: Die Multi-Room-Funktion wird vorerst nicht unterstützt.

Video: Youtube / Alexander Hammers

Parallele Nutzung noch nicht möglich

Bislang unterstützten die beiden Geräte lediglich Alexa (Sonos funktioniert nicht mit Alexa?), sind nun aber die ersten Smartspeaker/Soundbars, auf denen beiden großen Assistenten laufen. Die gleichzeitige Nutzung der kompetenten Helfer ist hingegen noch nicht realisierbar, und das, obwohl beide auf unterschiedliche Aktivierungswörter hören. Unternehmensangaben zufolge feilt Sonos bereits an einer Lösung des Problems.

Bislang wurde die Einschränkung damit begründet, dass eine gleichzeitige Nutzung der beiden Assistenten bei den Kunden für Verwirrung sorgen könnte. Wer beispielsweise über Alexa einen Timer gestellt hat, muss auch wieder Alexa nutzen, um diesen auszustellen. Der Google Assistant könnte an dieser Stelle nicht helfen. Schlussendlich könnte der Nutzer dann schlicht vergessen, welchen Helfer er wofür genutzt hat.

Wie und wenn ja, wann, eine solche Kopplung möglich ist, erfährst Du aber in jedem Fall auf featured.

Wofür nutzt Du die smarten Assistenten in der Regel? Erzähle uns davon in den Kommentaren.

Titelbild: Picture Alliance / Christoph Dernbach / dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren