Sonos-Lautsprecher Amazon Echo
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Amazon Echo mit Sonos-Lautsprecher verbinden: Deine Möglichkeiten

Nicht alle Sonos-Laut­sprech­er lassen sich von Haus aus via Ama­zon Echo steuern. Während der Sonos One diese Funk­tion ab Werk besitzt, musst Du bei anderen Geräten wie dem PLAY:5 oder der PLAYBASE den smarten Laut­sprech­er erst verbinden. Wir zeigen Dir, wie das funk­tion­iert.

Keine Frage: Ama­zons Echo-Laut­sprech­er sind klein, prak­tisch und reagieren auf Sprach­be­fehle, die der Sprachas­sis­tent Alexa anschließend nicht nur fre­undlich quit­tiert, son­dern auch aus­führt. Wenn es aber um die Klangqual­ität geht, bist Du mit einem Sonos-Sys­tem häu­fig bess­er dran. Schließlich reichen das Vol­u­men und die Bauweise der Ama­zon Echo-Vari­anten nicht unbe­d­ingt für die Ansprüche von HiFi-Enthu­si­as­ten aus. Ein Ausweg muss her und der führt über die Inte­gra­tion bei­der Sys­teme. Danach ertö­nen die von Dir gewün­schte Spo­ti­fy-Playlist oder das Hör­spiel auch auf Sonos-Sys­te­men.

So verbindest Du Deinen Amazon Echo- mit Deinem Sonos-Lautsprecher

Bere­its Ende Novem­ber wurde die prinzip­ielle Unter­stützung von Alexa-Befehlen auch für Sonos-Laut­sprech­er vorgestellt. Um nun alle Kom­po­nen­ten sin­nvoll miteinan­der zu verbinden, soll­test Du zunächst in der Alexa-App für Android oder für iOS den Sonos-Skill aktivieren. Tippe in der App zunächst das Menü mit den drei waagerecht­en Strichen links oben an und wäh­le „Skills”. Gib nun in das Such­feld „Sonos” ein und tippe auf den gle­ich­nami­gen Ein­trag. Tippe nun auf „Aktivieren”, um den Sonos-Skill ver­füg­bar zu machen.

Suche nun in der Alexa-App unter „Ein­stel­lun­gen | Smart Home” nach neuen Geräten. Hier soll­ten nach Abschluss der Suche Dein Sonos-Laut­sprech­er und eventuell ein­gerichtete Räume zu sehen sein. Tippe den Laut­sprech­er an, um ihn als Wieder­gabequelle zu ver­wen­den.

Video: YouTube / homeandsmart

So verbindest Du Deinen Spotify-Account mit dem Sonos-Lautsprecher

Um nun Deine Spo­ti­fy-Playlist via Alexa auf dem Sonos-Laut­sprech­er abspie­len zu kön­nen, benötigst Du zunächst einen Spo­ti­fy-Pre­mi­um-Account. Rufe nun inner­halb der Alexa-App „Ein­stel­lun­gen | Kon­ten | Musik und Medi­en” auf. Hier ste­hen mehrere Dien­ste zur Ver­fü­gung, die Du neben Spo­ti­fy für die Ver­wen­dung auswählen kannst. Wenn Du Spo­ti­fy gewählt hast, musst Du nun noch auf „Verknüpfen Sie Ihr Kon­to” tip­pen und Deine Spo­ti­fy-Zugangs­dat­en eingeben. Wenn Du den Dienst eigentlich immer ver­wen­d­est, um Musik abzus­pie­len, kannst Du in der Alexa-App Spo­ti­fy auch direkt noch als „Stan­dard-Musik­di­enst auswählen”.

Nun brauchst Du nur noch „Alexa, starte [Name Dein­er Playlist] auf [Name Deines Laut­sprech­ers]” zu sagen und der Musik­genuss begin­nt.

Zusammenfassung

  • Du kannst Dein Ama­zon Echo-Gerät mit einem Sonos-Laut­sprech­er verbinden.
  • Hier­durch sorgst Du vor allem für eine Klangverbesserung.
  • Außer­dem kannst Du Deine Spo­ti­fy-Playlist via Alexa-Sprachas­sis­tent auf dem Sonos-Laut­sprech­er abspie­len.
  • Hier­für ist allerd­ings ein kostenpflichtiger Spo­ti­fy Pre­mi­um-Account notwendig.
  • Nach erfol­gter Kop­plung arbeit­en die bei­den Laut­sprech­er und der beliebte Stream­ing-Dienst naht­los per Spracheingabe zusam­men.

Klappt bei Dir die Verbindung zwis­chen Ama­zon Echo-Laut­sprech­er und Deinem Sonos-Sys­tem prob­lem­los? Welchen Stream­ing-Dienst nutzt Du am lieb­sten? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Titelbild: picture alliance / AP Photo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren