Junge Frau öffnet auf dem Smartphone ihre Alexa-App.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
: : :

Amazon Alexa: App enthält jetzt verbesserten Home-Feed

Ger­ade erst hat Ama­zon für seine Alexa-App ein großes Redesign aus­gerollt. Nun ste­ht schon das näch­ste Update in den Startlöch­ern: Die Entwick­ler haben den Home-Feed der Anwen­dung aktu­al­isiert, sodass er deut­lich mehr Infor­ma­tio­nen bietet.

Wenn Du in Deinem All­t­ag Ama­zons cle­vere Assis­tentin nutzt, kommst Du an der Alexa-App nicht vor­bei. Jet­zt ist darin ein verbessert­er Home-Feed ver­füg­bar: Dieser zeigt nun auch aktuelle Auf­gaben, Lis­ten und das Wet­ter an. Zudem kannst Du direkt über den Stream auf Deine Musik zugreifen. Allerd­ings scheinen die Neuerun­gen bis­lang nur für iOS-Anwen­der zur Ver­fü­gung zu ste­hen.

Neue Funktion für Deine Alexa-Routinen kommt

Zudem kannst Du für Deine Rou­ti­nen bald einen Sleep-Timer ein­richt­en, der das Abspie­len von Audio-Inhal­ten zeitlich begren­zt: Verknüpf­st Du einen bes­timmten Song mit ein­er Rou­tine, kannst Du also fes­tle­gen, wie lange dieser spie­len soll. Die Max­imal­dauer beträgt vier Stun­den. Wann die Funk­tion hierzu­lande aus­gerollt wird, ist jedoch noch nicht bekan­nt.

Hierzu­lande für iOS- und Android-Nutzer schon ver­füg­bar ist dage­gen das große Design-Update: Ama­zon verbesserte unter anderem den Smart-Home-Bere­ich, sodass er jet­zt ein­fach­er zu bedi­enen ist. Hast Du das Update instal­liert, find­est Du in der Alexa-App unten rechts einen neuen But­ton, der Dich direkt in den Smart-Home-Bere­ich führt. Du kannst somit noch schneller auf Deine mit Alexa verknüpften Geräte zugreifen.

Nutzt Du die Alexa-App auf Deinem iPhone und kannst somit auf den opti­mierten Home-Feed zugreifen? Wie find­est Du den neuen Look der Anwen­dung? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren