Junge Frau richtet sich Microsoft Office 2019 ein
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Microsoft Office 2019: Lerne das neue Paket kennen

Im Herb­st 2018 hat Microsoft seine neue Office Suite veröf­fentlicht. Die aktuelle Ver­sion führt diverse nüt­zliche Fea­tures ein. Welche Neuerun­gen Dich in Microsoft Office 2019 erwarten, erfährst Du in unserem Rat­ge­ber.

Generelle Änderungen

Microsoft Office 2019 umfasst unter anderem die aktuellen Ver­sio­nen von Word, Excel und Pow­er­Point. Einige der Neuerun­gen betr­e­f­fen alle drei Pro­gramme:

  • Skalier­bare Vek­tor-Grafiken: Unter anderem unter­stützen die genan­nten Anwen­dun­gen nun soge­nan­nte SVG-Dateien (“Scal­able Vec­tor Graph­ic”). Dabei han­delt es sich um Vek­tor­grafiken, die sich ver­lust­frei ver­größern und verklein­ern lassen. Anders als etwa bei ein­er JPG-Datei nimmt die Bildqual­ität beim Ver­größern also nicht ab.
  • Texte über­set­zen lassen: Wenn Du häu­figer Texte in fremder Sprache ver­fassen musst oder solche erhältst, greif­st Du wom­öglich regelmäßig auf externe Über­set­zungssoft­ware zurück. Microsoft Office 2019 bringt diese erfreulicher­weise gle­ich mit: Sowohl in Word als auch in Excel und Pow­er­Point find­est Du das Fea­ture unter “Über­prüfen | Über­set­zen”. Out­look, das nur in der “Home & Business”-Version von Microsoft Office 2019 enthal­ten ist, bietet euch die Funk­tion eben­falls: Öffnet ihr eine E-Mail, find­est Du ganz rechts im Menü den Punkt “Über­set­zen”.
  • Zeich­nen mit Frei­hand: Außer­dem hat Microsoft neue soge­nan­nte “Freihand”-Features einge­führt. Diese erlauben es Dir, in Word, Excel und Pow­er­Point zu zeich­nen und Texte mit ver­schiede­nen Stift-Ein­stel­lun­gen zu markieren. Besitzt Du einen Com­put­er mit Touch-Screen, kannst Du dafür Deinen Fin­ger, einen dig­i­tal­en Eingabestift (Sty­lus) oder Deine Maus ver­wen­den. Ver­fügt Dein Gerät nicht über einen berührungsempfind­lichen Bild­schirm, musst Du das Fea­ture erst aktivieren: Folge dazu dem Pfad “Datei | Optio­nen | Menüband anpassen” und set­zte dann ein Häkchen bei “Zeich­nen”.
Junge Frau am Computer

Eine junge Frau arbeit­et mit Microsoft Office 2019 am Com­put­er.

So hat sich Excel 2019 verbessert

In Excel 2019 ste­ht Dir eine bish­er nicht ver­füg­bare Dia­gramm-Art zur Auswahl: Über “Ein­fü­gen | Dia­gramm” kannst Du nun Trich­ter­dia­gramme ver­wen­den. Außer­dem kannst Du Dat­en aus ein­er Tabelle in ein­er Karte anzeigen lassen, wenn diese sich auf Län­der, Städte oder Regio­nen beziehen. Du find­est die Funk­tion unter “Ein­fü­gen | Karten | Flächenkar­togramm”. Des Weit­eren hat Microsoft neue Funk­tio­nen in Excel 2019 inte­gri­ert: “TEXTKETTE” ist eine verbesserte Ver­sion von “VERKETTEN”. Ihr kön­nt damit Text aus mehreren Zellen miteinan­der verbinden. “TEXTVERKETTEN” kom­biniert eben­falls Text aus mehreren Bere­ichen, tren­nt die einzel­nen Ele­mente jedoch durch ein von Dir gewähltes Zeichen. “WENNS” wiederum ermöglicht es Dir, mehrere Bedin­gun­gen in ein­er von Dir angegeben Rei­hen­folge über­prüfen zu lassen. “MAXWENNS” ermit­telt die größte Zahl, die min­destens ein Kri­teri­um erfüllt, “MINWENNS” die kle­in­ste. “ERSTERWERT” prüft einen Aus­druck auf bes­timmte Werte.

Neues in Word 2019

Word unter­stützt in der neuen Ver­sion nun LaTeX, eine spezielle Schreib­weise für math­e­ma­tis­che Formeln. Willst Du eine LaTeX-Gle­ichung in ein Doku­ment inte­gri­eren, ist Dir dies nun über den Pfad “Ein­fü­gen | Formeln | LaTeX” möglich. Word erle­ichtert Dir jet­zt zudem die inten­sive Auseinan­der­set­zung mit Tex­ten: Unter dem Menüpunkt “Ansicht” find­est Du die soge­nan­nten “Lern­tools”. Über diese kannst Du die Darstel­lung eines Doku­mentes anpassen oder Dir Text vor­lesen lassen. Darüber hin­aus bietet das Textver­ar­beitung­spro­gramm neuerd­ings einen Dark Mode, der sich über “Datei | Optio­nen | All­ge­mein | Office-Design” aktivieren lässt.

Neue Features in PowerPoint 2019

Mit Pow­er­Point 2019 kannst Du grafis­che Ele­mente in Deine Präsen­ta­tion ein­bauen, die sich beim Über­gang zur näch­sten Folie naht­los bewe­gen. Um den soge­nan­nten “Morphen”-Übergang zu ver­wen­den, dupliziere zunächst eine Folie. In der Kopie kannst Du dann Größe und Posi­tion der Objek­te verän­dern. Anschließend wählst Du in der Reg­is­terkarte “Übergänge” die Option “Mor­phen aus”. Dann erhältst Du beim Wech­sel zwis­chen den bei­den Folien eine naht­lose Ani­ma­tion. Neben grafis­chen Objek­ten lassen sich auf diese Weise auch Wörter und Zeichen bewe­gen.

Eben­falls auf­pep­pen kannst Du Deine Präsen­ta­tio­nen mit der Zoom-Funk­tion von Pow­er­Point 2019: Über “Ein­fü­gen | Zoom” lassen sich in ein­er Folie enthal­tene Ele­mente ver­größern, um die Aufmerk­samkeit der Zuhör­er darauf zu lenken. Zudem kannst Du bei Präsen­ta­tio­nen nun einen dig­i­tal­en Eingabestift ver­wen­den, um zwis­chen einzel­nen Folien vor- und zurück­zus­prin­gen. Das funk­tion­iert allerd­ings nur, wenn Dein Sty­lus Blue­tooth unter­stützt und Du das “Win­dows 10 Fall Creators”-Update auf Deinem Rech­n­er instal­liert hast. Um Deinen Stift nutzen zu kön­nen, set­zt Du unter “Ein­stel­lun­gen | Geräte | Stift und Win­dows Ink” ein Häkchen bei “Apps dür­fen das Abkürzungstas­ten­ver­hal­ten außer Kraft set­zen”.

GigaCube

Outlook 2019 erkennt wichtige Mails

Wenn Du die “Home & Business”-Version von Microsoft Office 2019 erwirb­st, ist auch das neue Out­look im Liefer­um­fang enthal­ten. Die aktuelle Ver­sion des E-Mail-Pro­gramms kann Deine einge­hende Post nach Rel­e­vanz sortieren. Wichtige Mails find­est Du Dann unter dem Reit­er “Rel­e­vant”. Nachricht­en, die Out­look 2019 für weniger wichtig hält, legt die Anwen­dung unter “Son­stige” ab. Allerd­ings müsst ihr die Sortierung zunächst unter “Ansicht | Postein­gang mit Rel­e­vanz anzeigen” aktivieren. Sortiert Out­look eine Mail falsch ein, kannst Du per Recht­sklick darauf ein Kon­textmenü öff­nen und die Nachricht ver­schieben. Voraus­set­zung für den “Postein­gang mit Rel­e­vanz” ist ein Exchange- oder Office-365-E-Mail-Kon­to.

Zusammenfassung

  • Microsoft Office 2019 bein­hal­tet die aktuellen Ver­sio­nen von Word, Excel und Pow­er­Point.
  • Die “Home & Business”-Ausführung der Office Suite liegt außer­dem Out­look 2019 bei.
  • Word, Excel und Pow­er­Point unter­stützen nun SVG-Dateien, bieten eine Über­set­zungs­funk­tion und die Möglichkeit zu zeich­nen. Der Über­set­zer ste­ht auch in Out­look zur Ver­fü­gung.
  • Darüber hin­aus gibt es in jedem einzel­nen Office-Pro­gramm diverse neue Funk­tio­nen.

Was hältst Du von den neuen Fea­tures in Microsoft Office 2019? Lass uns in den Kom­mentaren wis­sen, welch­es Dir beson­ders gefällt oder ob Du die Pro­gramme bere­its nutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren