iPhone 7 mit HDR-Aufnahmefunktion
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
: : :

iPhone X, iPhone 8 (Plus), iPhone 7: Das sind die Unterschiede

Nach der Vorstel­lung des iPhone 8, iPhone 8 Plus und des neuen Flag­gschiffs iPhone X fällt die Wahl für das richtige Apple-Smart­phone schw­er­er als je zuvor. Während das iPhone X mit Super Reti­na HD-Dis­play fast rand­los daherkommt, bieten auch die iPhone 8-Vari­anten jede Menge span­nende Neuerun­gen. In unserem Ver­gle­ich gehen wir näher auf die Unter­schiede und Gemein­samkeit­en der aktuellen Mod­elle und des iPhone 7 ein.

Im Vor­feld zur aktuellen Apple Keynote gab es eine Menge Wirbel und Gerüchte darum, welche Funk­tio­nen Apple wohl ins iPhone 8 inte­gri­eren würde. Dass das iPhone X dann noch ein­mal einen drauf­set­zt, ist eine echte Über­raschung. Das The­ma „Face ID” wird wohl das Entsper­ren deut­lich vere­in­fachen und die neuen „Ani­mo­jis” kön­nten das Chat­ten rev­o­lu­tion­ieren.

+++ Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus jet­zt bestellen +++

iPhone X: Das Topmodell zeigt, was technisch machbar ist

Apples neues Top­mod­ell kommt mit einem beina­he rand­losen, 5,8 Zoll großen Super Reti­na HD-Dis­play daher. Vor allem das ultra­starke Kon­trastver­hält­nis mit 1.000.000 zu 1 (iPhone 8 und Co.: 1.300:1 beziehungsweise 1.400:1) begeis­tert und stellt den aktuellen State-of-the-Art im Bere­ich der Smart­phone-Dis­plays dar. Darüber hin­aus han­delt es sich um ein HDR-Dis­play, das eine beson­ders detail­re­iche Farb­wieder­gabe erlaubt und extrem bruch­fest sein soll. Ger­ade 4K-Anwen­dun­gen und hochau­flösende Videos wer­den hier beson­ders viel Spaß machen. Doch auch bei der Kam­era gibt es Neuigkeit­en: Die Haup­tkam­era ver­fügt im Gegen­satz zum iPhone 7 und 8 (Plus) über eine duale optis­che Bild­sta­bil­isierung, während die Fron­tkam­era als TrueDepth-Kam­era aus­gelegt ist. Diese analysiert Deine Muskel­be­we­gun­gen im Gesicht und spiegelt sie detail­ge­treu mit 12 soge­nan­nten Ani­mo­jis, die die bis­lang sta­tis­chen Emo­jis zu echtem Leben erweck­en.

Darüber hin­aus – und das ist ein weit­eres, echt­es Novum – entsper­rt sie mit „Face ID” zuver­läs­sig Dein Smart­phone, sobald Du es betra­cht­est. Fremde Per­so­n­en oder beispiel­sweise ein Foto von Dir wer­den hinge­gen kon­se­quent ignori­ert, da die Kam­era auch 3D-Infor­ma­tio­nen auswertet. Sowohl das iPhone 8 (bei­de Vari­anten) als auch das iPhone X ver­fü­gen über die draht­lose Lade­funk­tion Qi. Hier kannst Du die Spez­i­fika­tio­nen des iPhone X im Detail ein­se­hen. Es ist voraus­sichtlich ab dem 3. Novem­ber 2017 offiziell ver­füg­bar und dann in den Far­ben Sil­ber und Schwarz erhältlich.

„Das iPhone X jet­zt bestellen”

iPhone X Pro­duk­tvideo
Video: YouTube/Apple

iPhone 8 Plus und iPhone 8: Neuronale Architektur, optischer Zoom und drahtloses Laden

Ein wesentlich­er Unter­schied zwis­chen dem iPhone 8 Plus und dem iPhone 8 ist die Größe des Dis­plays. Während die „Plus”-Variante mit 5,5 Zoll (knapp 14 Zen­time­ter) Bild­schir­m­di­ag­o­nale sowie ein­er Full HD-Auflö­sung von 1920 x 1080 Bild­punk­ten daherkommt und somit fast so groß ist wie das beina­he rand­lose iPhone X, schafft das iPhone 8 auf 4,7 Zoll (knapp 12 Zen­time­ter) eine Auflö­sung von 1334 x 750 Pix­eln und ein etwas besseres Kon­trastver­hält­nis (1.400:1 zu 1.300:1). Vom iPhone 7 (Plus) unter­schei­det sich das iPhone 8 unter anderem durch das True Tone-Dis­play, welch­es eine natür­lichere Farb­wieder­gabe erzeugt. Außer­dem ver­fü­gen die Mod­elle der Serie 8 über eine neu­rale Prozes­so­rar­chitek­tur, die vor allem im Bere­ich der Sprach- und Gesicht­serken­nung deut­liche Vorteile liefert.

Auch die Akku­laufzeit soll sich dank dazuler­nen­der Prozes­soren deut­lich verbessern. Den Plus-Vari­anten ste­ht allerd­ings sowohl bei iPhone 8 als auch beim iPhone 7 nicht nur ein größeres Dis­play zur Ver­fü­gung: Sie ver­fü­gen oben­drein über eine Kam­era mit Weitwinkel- und Teleob­jek­tiv und somit einen optis­chen Zoom. Ger­ade dieses The­ma stellte lange ein Prob­lem bei Smart­phone-Auf­nah­men dar. Beim iPhone 8 (bei­de Vari­anten) ist im Gegen­satz zum iPhone 7 (bei­de Vari­anten) zusät­zlich ein Syn­chron­blitz ver­baut, dessen 4 Truetone-LED’s gle­ichzeit­ig zum Ein­satz kom­men kön­nen. Außer­dem kann das iPhone 8 Videos in 4K mit bis zu 60 Frames pro Sekunde aufnehmen, was eben­falls ein Novum darstellt. Auch das kabel­lose Laden mit­tels Qi-Tech­nolo­gie dürfte viele Nutzer bei­der iPhone 8-Vari­anten begeis­tern. Das iPhone 8 ist in Sil­ber, Schwarz und Gold ab dem 22. Sep­tem­ber 2017 offiziell erhältlich. Du kannst es ab dem 15.9. bei Voda­fone vorbestellen.

iPhone 8 Pro­duk­tvideo
Video: YouTube/Apple

iPhone 7 Plus und iPhone 7: Noch lange nicht veraltet, aber deutlich weniger Speicher

Zwar bieten die neuen Mod­elle jede Menge Top-Funk­tio­nen, aber den­noch lassen diese das iPhone 7 in bei­den Vari­anten nicht unbe­d­ingt alt ausse­hen. Bei­de 7er-Mod­elle kön­nen in Sachen Dis­play­größe und Gehäuseop­tik prob­lem­los mit den neuen Mod­ellen mithal­ten. Die Unter­schiede find­en sich jedoch im Detail: Das iPhone 7 (bei­de Vari­anten) besitzt keinen neu­ronalen Prozes­sor, lässt sich nicht draht­los aufladen und besitzt kein True Tone-Dis­play. Dol­by Vision und HDR10-Inhalte wer­den nicht unter­stützt und die Schnel­l­ladung, die in 30 Minuten bis zu 50 Prozent des Akkus auflädt, eben­so wenig.

Vor allem aber dürfte sich der größere Spe­ich­er beim iPhone 8 sehr pos­i­tiv auf die Per­for­mance auswirken: Es besitzt in bei­den Vari­anten einen inter­nen Spe­ich­er von 64 Giga­byte, was dop­pelt so viel ist wie beim iPhone 7 (bei­de Vari­anten) und auch der Zusatzspe­ich­er wurde in der neuen Ver­sion 8 von 128 Giga­byte auf 256 Giga­byte ver­dop­pelt. Das iPhone 7 Plus unter­stützt im Gegen­satz zum iPhone 7 noch den Porträt­modus und einen 6-fachen Dig­i­tal­zoom bei Videos (iPhone 7: 3-fach-Zoom). Das iPhone 7 ist in bei­den Vari­anten in fünf ver­schiede­nen Far­ben erhältlich. Das iPhone 7 kannst Du hier in der Plus-Vari­ante und hier als nor­males iPhone 7 direkt aus unserem Shop mit oder ohne Ver­trag beziehen.

iPhone X vs. iPhone 8
Video: YouTube/EverythingApplePro

Zusammenfassung

Mit dem iPhone X hat Apple wieder ein­mal klar gezeigt, wo die aktuelle Smart­phone-Mess­lat­te hängt. Wenn Du Wert auf ein einzi­gar­tiges Dis­play, 4K HDR-Funk­tio­nen und Gesicht­serken­nung legst, dürfte am neuen Flag­gschiff kaum ein Weg vor­beiführen. Doch auch das iPhone 8 begeis­tert in bei­den Vari­anten mit neu­ronalem Prozes­sor, optis­chem Zoom und draht­los­er Lade­funk­tion. Sofern Du auf viel ver­füg­baren Spe­icher­platz und eine extrem leis­tungsstarke Kam­era nicht so viel Wert legst und 4K-Inhalte sowie draht­los­es Laden für Dich eher Neben­sache sind, kann das iPhone 7 (Plus) weit­er­hin dur­chaus begeis­tern.

Welch­es iPhone-Mod­ell inter­essiert Dich am meis­ten? Wärst Du bere­it, für das iPhone X einen deut­lich höheren Preis zu bezahlen? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Titelbild: Pexels/Pok Rie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren