Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

iPhone X, iPhone 8 (Plus), iPhone 7: Das sind die Unterschiede

von

Nach der Vorstellung des iPhone 8, iPhone 8 Plus und des neuen Flaggschiffs iPhone X fällt die Wahl für das richtige Apple-Smartphone schwerer als je zuvor. Während das iPhone X mit Super Retina HD-Display fast randlos daherkommt, bieten auch die iPhone 8-Varianten jede Menge spannende Neuerungen. In unserem Vergleich gehen wir näher auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der aktuellen Modelle und des iPhone 7 ein.

Im Vorfeld zur aktuellen Apple Keynote gab es eine Menge Wirbel und Gerüchte darum, welche Funktionen Apple wohl ins iPhone 8 integrieren würde. Dass das iPhone X dann noch einmal einen draufsetzt, ist eine echte Überraschung. Das Thema „Face ID” wird wohl das Entsperren deutlich vereinfachen und die neuen „Animojis” könnten das Chatten revolutionieren.

 

+++ Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus jetzt bestellen +++

 

iPhone X: Das Topmodell zeigt, was technisch machbar ist

Apples neues Topmodell kommt mit einem beinahe randlosen, 5,8 Zoll großen Super Retina HD-Display daher. Vor allem das ultrastarke Kontrastverhältnis mit 1.000.000 zu 1 (iPhone 8 und Co.: 1.300:1 beziehungsweise 1.400:1) begeistert und stellt den aktuellen State-of-the-Art im Bereich der Smartphone-Displays dar. Darüber hinaus handelt es sich um ein HDR-Display, das eine besonders detailreiche Farbwiedergabe erlaubt und extrem bruchfest sein soll. Gerade 4K-Anwendungen und hochauflösende Videos werden hier besonders viel Spaß machen. Doch auch bei der Kamera gibt es Neuigkeiten: Die Hauptkamera verfügt im Gegensatz zum iPhone 7 und 8 (Plus) über eine duale optische Bildstabilisierung, während die Frontkamera als TrueDepth-Kamera ausgelegt ist. Diese analysiert Deine Muskelbewegungen im Gesicht und spiegelt sie detailgetreu mit 12 sogenannten Animojis, die die bislang statischen Emojis zu echtem Leben erwecken.

Darüber hinaus – und das ist ein weiteres, echtes Novum – entsperrt sie mit „Face ID” zuverlässig Dein Smartphone, sobald Du es betrachtest. Fremde Personen oder beispielsweise ein Foto von Dir werden hingegen konsequent ignoriert, da die Kamera auch 3D-Informationen auswertet. Sowohl das iPhone 8 (beide Varianten) als auch das iPhone X verfügen über die drahtlose Ladefunktion Qi. Hier kannst Du die Spezifikationen des iPhone X im Detail einsehen. Es ist voraussichtlich ab dem 3. November 2017 offiziell verfügbar und dann in den Farben Silber und Schwarz erhältlich.

 

iPhone X Produktvideo
Video: YouTube/Apple

 

iPhone 8 Plus und iPhone 8: Neuronale Architektur, optischer Zoom und drahtloses Laden

Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem iPhone 8 Plus und dem iPhone 8 ist die Größe des Displays. Während die „Plus”-Variante mit 5,5 Zoll (knapp 14 Zentimeter) Bildschirmdiagonale sowie einer Full HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten daherkommt und somit fast so groß ist wie das beinahe randlose iPhone X, schafft das iPhone 8 auf 4,7 Zoll (knapp 12 Zentimeter) eine Auflösung von 1334 x 750 Pixeln und ein etwas besseres Kontrastverhältnis (1.400:1 zu 1.300:1). Vom iPhone 7 (Plus) unterscheidet sich das iPhone 8 unter anderem durch das True Tone-Display, welches eine natürlichere Farbwiedergabe erzeugt. Außerdem verfügen die Modelle der Serie 8 über eine neurale Prozessorarchitektur, die vor allem im Bereich der Sprach- und Gesichtserkennung deutliche Vorteile liefert.

Auch die Akkulaufzeit soll sich dank dazulernender Prozessoren deutlich verbessern. Den Plus-Varianten steht allerdings sowohl bei iPhone 8 als auch beim iPhone 7 nicht nur ein größeres Display zur Verfügung: Sie verfügen obendrein über eine Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv und somit einen optischen Zoom. Gerade dieses Thema stellte lange ein Problem bei Smartphone-Aufnahmen dar. Beim iPhone 8 (beide Varianten) ist im Gegensatz zum iPhone 7 (beide Varianten) zusätzlich ein Synchronblitz verbaut, dessen 4 Truetone-LED’s gleichzeitig zum Einsatz kommen können. Außerdem kann das iPhone 8 Videos in 4K mit bis zu 60 Frames pro Sekunde aufnehmen, was ebenfalls ein Novum darstellt. Auch das kabellose Laden mittels Qi-Technologie dürfte viele Nutzer beider iPhone 8-Varianten begeistern. Das iPhone 8 ist in Silber, Schwarz und Gold ab dem 22. September 2017 offiziell erhältlich. Du kannst es ab dem 15.9. bei Vodafone vorbestellen.

 

iPhone 8 Produktvideo
Video: YouTube/Apple

 

iPhone 7 Plus und iPhone 7: Noch lange nicht veraltet, aber deutlich weniger Speicher

Zwar bieten die neuen Modelle jede Menge Top-Funktionen, aber dennoch lassen diese das iPhone 7 in beiden Varianten nicht unbedingt alt aussehen. Beide 7er-Modelle können in Sachen Displaygröße und Gehäuseoptik problemlos mit den neuen Modellen mithalten. Die Unterschiede finden sich jedoch im Detail: Das iPhone 7 (beide Varianten) besitzt keinen neuronalen Prozessor, lässt sich nicht drahtlos aufladen und besitzt kein True Tone-Display. Dolby Vision und HDR10-Inhalte werden nicht unterstützt und die Schnellladung, die in 30 Minuten bis zu 50 Prozent des Akkus auflädt, ebenso wenig.

Vor allem aber dürfte sich der größere Speicher beim iPhone 8 sehr positiv auf die Performance auswirken: Es besitzt in beiden Varianten einen internen Speicher von 64 Gigabyte, was doppelt so viel ist wie beim iPhone 7 (beide Varianten) und auch der Zusatzspeicher wurde in der neuen Version 8 von 128 Gigabyte auf 256 Gigabyte verdoppelt. Das iPhone 7 Plus unterstützt im Gegensatz zum iPhone 7 noch den Porträtmodus und einen 6-fachen Digitalzoom bei Videos (iPhone 7: 3-fach-Zoom). Das iPhone 7 ist in beiden Varianten in fünf verschiedenen Farben erhältlich. Das iPhone 7 kannst Du hier in der Plus-Variante und hier als normales iPhone 7 direkt aus unserem Shop mit oder ohne Vertrag beziehen.

 

iPhone X vs. iPhone 8
Video: YouTube/EverythingApplePro

 

Zusammenfassung

Mit dem iPhone X hat Apple wieder einmal klar gezeigt, wo die aktuelle Smartphone-Messlatte hängt. Wenn Du Wert auf ein einzigartiges Display, 4K HDR-Funktionen und Gesichtserkennung legst, dürfte am neuen Flaggschiff kaum ein Weg vorbeiführen. Doch auch das iPhone 8 begeistert in beiden Varianten mit neuronalem Prozessor, optischem Zoom und drahtloser Ladefunktion. Sofern Du auf viel verfügbaren Speicherplatz und eine extrem leistungsstarke Kamera nicht so viel Wert legst und 4K-Inhalte sowie drahtloses Laden für Dich eher Nebensache sind, kann das iPhone 7 (Plus) weiterhin durchaus begeistern.

 

Welches iPhone-Modell interessiert Dich am meisten? Wärst Du bereit, für das iPhone X einen deutlich höheren Preis zu bezahlen? Verrate es uns in den Kommentaren.

 

Titelbild: Pexels/Pok Rie
Alle Kommentare ausblenden (4)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×