Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

iOS 9.1 ist da – Was hat Apple verbessert?

Nur einen Monat nach der Veröf­fentlichung von iOS 9 hat Apple mit iOS 9.1 ein Update her­aus­ge­bracht, das Prob­leme von iOS 9 beseit­i­gen und für eine verbesserte Sta­bil­ität des Betrieb­ssys­tems sor­gen soll.

Am 21. Okto­ber hat Apple das erste Update für das neue Betrieb­ssys­tem iOS 9 her­aus­ge­bracht. Darüber, was geän­dert und verbessert wurde, geben die Release Notes Auskun­ft.
Bevor wir zu den Sicher­heit­sup­dates und Bug­fix­es kom­men – das wahrschein­lich cool­ste an diesem Update: Apple spendiert seinen Anwen­dern rund 150 neue Emo­jis. Du hast also jede Menge Sym­bole zur Ver­fü­gung, um Deine Nachricht­en zu unter­stre­ichen – vom Taco bis zum Ein­horn.

Zahlreiche Sicherheitsupdates und Bugfixes

Die Sicher­heit­sak­tu­al­isierun­gen in iOS 9.1 sollen die Aus­führung von frem­den Codes in eini­gen Kon­stel­la­tio­nen ver­hin­dern. Auch Prob­leme beim Webkit im Safari-Brows­er wur­den behoben. Darüber hin­aus hat Apple die Sta­bil­ität bei Apps wie Carplay, Fotos, Musik und Safari erhöht. Auch die Mul­ti­task­ing-Über­sicht wurde verbessert, sodass Du ein­fach­er zwis­chen einzel­nen Anwen­dun­gen hin- und her­switchen kannst. Eine weit­ere Neuerung ist, dass bei der Auf­nahme von Live-Fotos automa­tisch erkan­nt wird, ob das iPhone ange­hoben oder gesenkt wird. Diese Bewe­gun­gen kom­men nicht mit auf die Auf­nahme – Deine Live-Fotos wer­den mit iOS 9.1 also sehr viel geschmei­di­ger ausse­hen. Auch das Prob­lem, dass der Kalen­der einiger User in der Monat­san­sicht nicht mehr reagierte, sollte nicht mehr auftreten. Mit iOS 9.1 soll­ten sich jet­zt auch wieder alle Apps über den App Store aktu­al­isieren lassen.
IphoneUpdate_2_20151022

Verbesserung bei POP3 und 150 neue Emojis

Wenn Du einen POP-E-Mail-Account auf Deinem iPhone nutzt, kon­nte es in der Ver­gan­gen­heit dazu kom­men, dass eine falsche Anzahl an unge­le­se­nen E-Mails angezeigt wird. Dieser Fehler wurde mit dem Update wohl aus­ge­merzt.
Zudem sollen nun keine E-Mails mehr in den Mail-Suchergeb­nis­sen fehlen und auch die bei eini­gen Net­z­be­treibern aufge­trete­nen Aktivierungs­fehler soll es nicht mehr geben.
Das Update kannst Du über Over-the-Air oder über iTunes auf Dein iPhone ein­spie­len.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren