Weißes Macbook Air liegt auf einem Schreibtisch.
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Google-Jahresrückblick 2017: Diese Themen haben uns bewegt

Google hat aus­gew­ertet, welche Begriffe 2017 beson­ders häu­fig gesucht wur­den – und daraus ein Jahres­rück­blick-Video kreiert. Zudem ver­ri­et das Unternehmen, welche The­men die Deutschen bewegten. Mit dabei: Die WM-Aus­lo­sung, eine knif­flige Mil­lio­nen-Frage und die neuen iPhones.

Auch in diesem Jahr haben Men­schen hierzu­lande viele Begriffe über Google gesucht. Ganz vorne mit dabei ist wenig über­raschend die „Bun­destagswahl“. Die Vor­freude auf die neuen iPhones spiegelt sich eben­falls im Rank­ing wieder: Das iPhone 8 ste­ht auf Platz 4, das iPhone X auf Platz 8. Der meist­genutzte Such­be­griff in Deutsch­land war laut Google-Jahres­rück­blick „WM Aus­lo­sung“.

Video: YouTube / Google

„Was besteht aus Spiegel und Fahne“?

Auch die Häu­figkeit der W-Fra­gen (was, warum, wo) wertete die Such­mas­chine aus: Auf den vorderen Plätzen ste­ht „Was beste­ht aus Spiegel und Fahne?“ – die knif­flige Mil­lio­nen-Frage, an der Anke Engelke im Pro­mi-Spe­cial von „Wer wird Mil­lionär“ gescheit­ert war (die richtige Antwort lautete übri­gens „Teller“). Weit­ere W-Fra­gen, die die Deutschen 2017 häu­fig bei Google ein­tippten:

  • „Warum ist But­ter so teuer gewor­den?“
  • „Wo kann man Fid­get Spin­ner kaufen?“
  • „Was ste­ht auf dem Ei?“
  • „Warum haben Män­ner Brust­warzen?“

Diese Schlagzeilen und Persönlichkeiten waren prominent

Zudem gab Google bekan­nt, welche Schlagzeilen das deutsche Inter­esse erregten: In den Top 10 find­en sich die Ham­burg­er Elbphi­lar­monie und die Ehe für alle. Bei den Anfra­gen bezüglich Per­sön­lichkeit­en taucht US-Präsi­dent Don­ald Trump vorne auf – dicht gefol­gt von YouTube-Star Shirin David. Alle Ergeb­nisse und das Jahres­rück­blick-Video find­est Du übri­gens auf der entsprechen­den Seite der Google-Trends.

Welche The­men haben Dich 2017 bewegt? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: Pexels / Caio Resende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren