Eine Frau macht ein Workout mit Google Home
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten
:

Google Home: So nutzt Du den Lautsprecher für Dein Workout

Mit Google Home bekommst Du nicht nur einen guten Laut­sprech­er – der inte­gri­erte Google Assis­tant ste­ht Dir auf Sprach­be­fehl hin bei vie­len Prob­le­men hil­fs­bere­it zur Seite. Der dig­i­tale Helfer sagt Dir beispiel­sweise, wie das Wet­ter wird, wie Du am besten von A nach B kommst und kann Dir sog­ar helfen, was Dein Work­out ange­ht.

Der Google Assis­tant ver­ste­ht auf Deutsch schon eine ganze Menge Sprach­be­fehle. Auf Englisch sind es noch ein­mal weit mehr und es ist zu erwarten, dass viele dieser Befehle bald auch in Deutsch­land ver­füg­bar sein wer­den. Einen kleinen Ein­blick bekommst Du schon jet­zt, wenn Du den smarten Laut­sprech­er auf Englisch umstellst und ihn um ein kleines angeleit­etes Work­out bittest.

Mit Google Home ein Workout starten

Um das Work­out zu begin­nen, brauchst Du einen eingeschal­teten und mit dem WLAN ver­bun­de­nen Google Home. Außer­dem benötigst Du ein mit dem Laut­sprech­er gekop­peltes Smart­phone, auf dem der Google Assis­tant läuft. Rufe auf Deinem Smart­phone den Google Assis­tant auf, indem Du länger auf den Home-But­ton drückst. Anschließend tippst Du auf die drei Punk­te und wählst „Ein­stel­lun­gen”. Anschließend tippst Du den Namen Deines Laut­sprech­ers an, beispiel­sweise „Wohnz­im­mer” und wählst „Google Assis­tant-Sprache | Eng­lish (US)”.

Die Sprache­in­stel­lung wird nun für alle ver­bun­de­nen Google Home-Geräte über­nom­men. Wenn Du dem Laut­sprech­er mit den Worten „Hey Google, start a work­out” ansprichst, wird er Dir spon­tan eine kleine Train­ing­sein­heit für Zuhause vorschla­gen. Wenn Du mit dem Work­out fer­tig bist oder keine Lust mehr hast, kannst Du über den oben beschriebe­nen Weg die Sprache ganz ein­fach wieder auf Deutsch ändern. Die Sprache­in­stel­lun­gen für die Menüführung auf Deinem Smart­phone sind von der Änderung nicht betrof­fen.

Google Home Work­out starten
Video: YouTube/CNET

So funktioniert das Workout mit Google Home

Du kannst dem smarten Laut­sprech­er ein­fach ein all­ge­meines Work­out auf­tra­gen, indem Du den oben genan­nten Befehl ein­sprichst. Das Stan­dard-Work­out basiert auf der App Fit­Star, die nun die entsprechen­den Kom­man­dos übern­immt. Das Work­out begin­nt mit ein­er Sprungübung und Du wirst zunächst gefragt, ob Du eine Ein­leitung hören oder direkt begin­nen möcht­est.

Das Work­out wird von fet­ziger Musik begleit­et und der Assis­tant gibt Dir jede Menge Anweisun­gen, wie Du Dich bewe­gen sollst. Auch die Verknüp­fung mit anderen Fit­ness-Apps, die Google Home unter­stützen, ist möglich. Es ist wahrschein­lich, dass der Markt für Google Home-kom­pat­i­ble Fit­nesstrain­er wächst – und entsprechende Apps im deutschen Google Play Store ange­boten wer­den.

7 minute work­out with Google Home
Video: YouTube/Commands.com

Zusammenfassung

  • Mit Google Home kannst Du ein Work­out starten.
  • Hierzu musst Du allerd­ings aktuell (Stand: Novem­ber 2017) die Geräte­sprache auf Eng­lish (US) umstellen.
  • Der smarte Assis­tent startet stan­dard­mäßig ein sieben Minuten dauern­des und angeleit­etes Fit­nesstrain­ing.
  • Du kannst die Geräte­sprache jed­erzeit wieder auf Deutsch umstellen.
  • Ob und wann auch die deutsche Ver­sion ein solch­es Train­ing oder Fit­ness-Apps zum Down­load unter­stützen wird, ist derzeit noch unklar.

Wie find­est Du die Idee des geleit­eten Work­outs mit Google Home? Würdest Du ein solch­es Train­ing in Deinen Tagesablauf ein­bauen? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren