In 3 Sekunden ein neues Tattoo: Mit Prinker & Deinem Smartphone

In 3 Sekunden ein neues Tattoo: Mit Prinker & Deinem Smartphone

Irgendwann einmal waren sie ein Zeichen für harte Männer. Doch heute kann sich eigentlich kein Fußballprofi mehr ohne sie sehen lassen und auch aus der breiten Bevölkerung sind sie inzwischen nicht mehr wegzudenken: Tattoos. Doch was, wenn man nicht sein ganzes Leben, sondern nur ein paar Tage eines tragen will? Das will jetzt Prinker möglich machen:Schnelle Tattoos zum Selbstgestalten.

Wer sich bisher ein Tattoo zulegen wollte, musste es sich schon sehr gut überlegen. Denn meistens bedeutet eine Tätowierung eine Entscheidung für den Rest des Lebens. Will man es wirklich loswerden, ist das in der Regel mit erheblichem finanziellen Aufwand und einigen Schmerzen verbunden.

Der Tattoo-Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt

Doch das muss nicht sein, finden die Gründer von Prinker, dem Device, das auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen regelrechten Hype ausgelöst hat. Das kleine Gerät druckt temporäre Tattoos auf die Haut – und das in nur wenigen Sekunden und ganz ohne Schmerzen.

Video: Youtube/SketchOn Inc.

Alles, was Du dafür tun musst, ist Dir die App von Prinker auf Dein Smartphone zu laden und die beiden Geräte zu verbinden. In der App kannst Du entweder selbst gestaltete Designs malen, aus Deinen Bildern auswählen oder im Marktplatz Deine Favoriten aus etlichen Designs für kleines Geld kaufen. Deiner Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

Alle 3 Tage ein neues Tattoo?

Die Tattoos halten in etwa 3 Tage und sind resistent gegenüber Wasser und Seife. Die benutzte Farbe ist umweltfreundlich und für jeden Hauttyp (laut Hersteller auch für Kinder) geeignet. Denn es werden ausschließlich Farben eingesetzt, die auch in der Kosmetikindustrie Anwendung finden.

Sollte Dir das Commitment für über drei Tage doch noch zu heikel sein, kann Dir Prinker das ausgewählte Motiv als Vorschau sogar auf die Haut projizieren. So kannst Du nochmal einen letzten Test machen, ob es Dir wirklich gefällt.

헤헤 #prinker #umfkorea #ultrakorea #일상

Ein Beitrag geteilt von Gyutae Daniel Choi (@gt_0803) am

Ab Ende 2017 in den USA verfügbar

Noch gibt es Prinker für Privatkunden leider nicht zu kaufen. Etwa Ende 2017 soll in den USA für ca. $200 verfügbar sein. Wann genau er auch in Europa verkauft wird, ist noch nicht klar. Bald, hoffen wir auf jeden Fall!

Was ist deine Meinung zu Prinker: revolutionäre Idee oder unnötiger Schnickschnack? Was könnte man mit temporären Tattoos alles anstellen? Lass es uns wissen und schreib es in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren