Die witzigsten Selfie-Gadgets für Dein Smartphone und Tablet

:

Die witzigsten Selfie-Gadgets für Dein Smartphone und Tablet

Du schmunzelst über Touri-Gruppen, die sich mit Selfie-Sticks ablichten? Wir wollen Dir die wahren Kuriositäten des Selfie-Kults nicht vorenthalten. Ob Selbstporträt mit Hund, Hut oder Haarbürste: Diese Gadgets und Smartphone-Accessoires garantieren bei jedem Selfie einen Lacher.

Tolle Landschaft, perfektes Licht, gute Laune – Zeit für ein Selfie! Wer mit dem digitalen Selbstporträt nicht nur sich, sondern auch die Umgebung festhalten möchte, greift vorzugsweise zum Selfie-Stick. Die Bezeichnung als „künstliche Armverlängerung“ nehmen zwei Künstler allerdings sehr wörtlich.

Der Selfie-Arm: Der Stick für (gem)einsame Momente

Du kommst Dir auf Selfies einsam vor oder bist es leid, Deiner Familie Dein Single-Dasein erklären zu müssen? Dafür liefern die Künstler Justin Crowe und Aric Snee die Lösung. Der Selfie-Arm erweckt auf Fotos den Anschein einer intakten Beziehung und könnte besorgte Eltern aufatmen lassen – oder auch genau das Gegenteil bewirken. Hinter dem imaginären Freund steckt eine Handy-Halterung in Form eines halben Arms aus Fiberglas. Die blasse Hand wirkt nicht nur auf dem Selbstporträt gruselig, sondern auch für Außenstehende, die Dich beim Selfie-Shooting beobachten. Ganz ernst gemeint ist dieses kreative „Hilfsmittel“ allerdings nicht.

#selfiearm by #justincrowe & #aricsnee #foreveralone

Ein Beitrag geteilt von Roberto Piqueras (@robertopiqueras) am

Selfie Brush: Must-have für echte Selfie-Girls

Du zupfst ewig an Deinem Outfit herum und spannst jeden Muskel an, damit die Pose sitzt – und dann ruinieren zerzauste Haare Dein Selfie. Das dürfte mit der Selfie Brush nicht passieren, denn dieses Gadget kombiniert die Handy-Hülle mit einer Haarbürste. Ob die Frisur sitzt, kannst Du vor dem Knipsen in einem seitlichen Spiegel checken. Lacher kassierst Du vermutlich nur beim Telefonieren mit der Bürste.

Seflie-Hat: Der Hut für den perfekten Winkel

Wer sich über seine Haarpracht keine Gedanken machen möchte, findet mit dem Selfie-Hat die Lösung. Das pinke Glitzer-Accessoire integriert an der Hutkrempe eine Tablet-Halterung und fotografiert so stets aus dem perfekten Selfie-Winkel – nämlich schräg von oben. Entwickelt wurde die kuriose Kopfbedeckung von Acer und dem Designer Christian Cowan-Sanluis für die Londoner Fashion Week.

Auch Sony hatte eine „dufte“ Design-Idee für seine Selfie-Kamera DSC-KW11, die im schicken Flakon-Look daherkommt. Die knipsende Parfümflasche versteckt im Deckel eine  Kameralinse, die sich um 360 Grad drehen lässt. Zu haben war der 19-Megapixel-Flakon allerdings nur auf dem asiatischen Markt.

Pooch Selfie: Der Ball-Trick für das perfekte Hunde-Selfie

Das beste Styling hilft nichts, wenn Du ein gelungenes Selfie mit Deinem Hund einfangen willst. Die meisten Vierbeiner kriegen es einfach nicht hin, zwei Sekunden konzentriert in die Kamera zu gucken – es sei denn, Du ziehst mit dem Pooch Selfie alle Register. Klemmst Du die Plastikhalterung samt quietschendem Tennisball auf Dein Smartphone, hast Du für einen Moment die volle Aufmerksamkeit Deines Hundes und kannst losknipsen. Das Ganze kann aber auch nach hinten losgehen, wenn sich Bello den Ball samt Handy schnappt.

Selfie-Gadgets als Party-Gag

Du willst nicht Deinen Hund für ein Selfie begeistern, sondern Deine Party-Gäste? In diesem Fall ist der Hypno Eye ebenfalls eine runde Sache, um alle Blicke auf Dich zu ziehen. Statt Deine Freunde zu Schnappschüssen vor der Fotobox zu bewegen, kannst Du mit der mobilen Selfie-Kugel das Party-Treiben aus jeder gewünschten Perspektive im Video-Format festhalten.

Suchst Du noch ein Geburtstagsgeschenk für einen echten Selfie-Fan, bietet sich der Selfie-Toaster an. Die Weißbrot-Porträts treffen garantiert den Geschmack von jedem, der sich selbst zum Anbeißen findet.

Shooting für Überflieger: Unterwegs mit der Selfie-Drohne

Dass Selbstporträts aus der Vogelperspektive einen schmeichelnden Effekt haben, ist bekannt. Doch wenn das Shooting länger dauert, kann so ein Handy ziemlich schwer und der Arm lahm werden. Fliegende Selfie-Kameras sind die Lösung! Die Mini-Drohne Nixie soll künftig von einem Wearable am Handgelenk abheben, um Porträt-Videos aufzunehmen. An diesem Gadget arbeiten die Macher aber schon seit vier Jahren. Drohnenspezialist DJI war schneller und hat zwei ebenso portable Selfie-Flieger im Angebot. Nach der faltbaren Mini-Drohne DJI Spark  kam der Nachfolger Mavic Air auf den Markt, den Du bequem auf Smartphone-Größe zusammenfalten kannst.

Praktische Gadgets für das perfekte Selfie

Natürlich hat die Tech-Welt auch eine Reihe durchweg nützlicher Foto-Gadgets hervorgebracht – zum Beispiel den Huawei Tripod Selfie Stick. Wenn die künstliche Armverlängerung für das Gruppen-Selfie nicht ausreicht, nutzt Du das Gadget mit seinem einklappbaren Dreifuß einfach als Stativ und knipst via Bluetooth. Wer eine simplere Variante bevorzugt, ist mit dem multikompatiblen STK Selfie Stick bestens gerüstet, der sich ebenfalls per Fernauslöser betätigen lässt.

Den längsten Selfie-Stick der Welt kannst Du aktuell übrigens im ersten Selfie-Museum in Los Angeles bewundern. Hier findest Du auch gleich die passende Location, um Deine neuen, kuriosen Selfie-Gadgets auszuprobieren.

Welches Selfie-Gadget ist Dein Must-have für das nächste Smartphone-Shooting? Wir sind gespannt auf Deinen Kommentar!

Titelfoto: Poochie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren