Die witzigsten Selfie-Gadgets für Dein Smartphone und Tablet

Samsung Galaxy Buds Plus
:

Die witzigsten Selfie-Gadgets für Dein Smartphone und Tablet

Du schmun­zelst über Touri-Grup­pen, die sich mit Self­ie-Sticks ablicht­en? Wir wollen Dir die wahren Kuriositäten des Self­ie-Kults nicht voren­thal­ten. Ob Selb­st­porträt mit Hund, Hut oder Haar­bürste: Diese Gad­gets und Smart­phone-Acces­soires garantieren bei jedem Self­ie einen Lach­er.

Tolle Land­schaft, per­fek­tes Licht, gute Laune – Zeit für ein Self­ie! Wer mit dem dig­i­tal­en Selb­st­porträt nicht nur sich, son­dern auch die Umge­bung fes­thal­ten möchte, greift vorzugsweise zum Self­ie-Stick. Die Beze­ich­nung als „kün­stliche Armver­längerung“ nehmen zwei Kün­stler allerd­ings sehr wörtlich.

Der Selfie-Arm: Der Stick für (gem)einsame Momente

Du kommst Dir auf Self­ies ein­sam vor oder bist es leid, Dein­er Fam­i­lie Dein Sin­gle-Dasein erk­lären zu müssen? Dafür liefern die Kün­stler Justin Crowe und Aric Snee die Lösung. Der Self­ie-Arm erweckt auf Fotos den Anschein ein­er intak­ten Beziehung und kön­nte besorgte Eltern aufat­men lassen – oder auch genau das Gegen­teil bewirken. Hin­ter dem imag­inären Fre­und steckt eine Handy-Hal­terung in Form eines hal­ben Arms aus Fiber­glas. Die blasse Hand wirkt nicht nur auf dem Selb­st­porträt gruselig, son­dern auch für Außen­ste­hende, die Dich beim Self­ie-Shoot­ing beobacht­en. Ganz ernst gemeint ist dieses kreative „Hil­f­s­mit­tel“ allerd­ings nicht.

#self­iearm by #justin­crowe & #aric­snee #forever­alone

Ein Beitrag geteilt von Rober­to Piqueras (@robertopiqueras) am

Selfie Brush: Must-have für echte Selfie-Girls

Du zupf­st ewig an Deinem Out­fit herum und spannst jeden Muskel an, damit die Pose sitzt – und dann ruinieren zerzauste Haare Dein Self­ie. Das dürfte mit der Self­ie Brush nicht passieren, denn dieses Gad­get kom­biniert die Handy-Hülle mit ein­er Haar­bürste. Ob die Frisur sitzt, kannst Du vor dem Knipsen in einem seitlichen Spiegel check­en. Lach­er kassierst Du ver­mut­lich nur beim Tele­fonieren mit der Bürste.

Seflie-Hat: Der Hut für den perfekten Winkel

Wer sich über seine Haarpracht keine Gedanken machen möchte, find­et mit dem Self­ie-Hat die Lösung. Das pinke Glitzer-Acces­soire inte­gri­ert an der Hutkrempe eine Tablet-Hal­terung und fotografiert so stets aus dem per­fek­ten Self­ie-Winkel – näm­lich schräg von oben. Entwick­elt wurde die kuriose Kopf­be­deck­ung von Acer und dem Design­er Chris­t­ian Cow­an-San­luis für die Lon­don­er Fash­ion Week.

Auch Sony hat­te eine „dufte“ Design-Idee für seine Self­ie-Kam­era DSC-KW11, die im schick­en Flakon-Look daherkommt. Die knipsende Par­füm­flasche ver­steckt im Deck­el eine  Kam­er­alinse, die sich um 360 Grad drehen lässt. Zu haben war der 19-Megapix­el-Flakon allerd­ings nur auf dem asi­atis­chen Markt.

Pooch Selfie: Der Ball-Trick für das perfekte Hunde-Selfie

Das beste Styling hil­ft nichts, wenn Du ein gelun­ge­nes Self­ie mit Deinem Hund ein­fan­gen willst. Die meis­ten Vier­bein­er kriegen es ein­fach nicht hin, zwei Sekun­den konzen­tri­ert in die Kam­era zu guck­en – es sei denn, Du ziehst mit dem Pooch Self­ie alle Reg­is­ter. Klemmst Du die Plas­tikhal­terung samt qui­etschen­dem Ten­nis­ball auf Dein Smart­phone, hast Du für einen Moment die volle Aufmerk­samkeit Deines Hun­des und kannst losknipsen. Das Ganze kann aber auch nach hin­ten los­ge­hen, wenn sich Bel­lo den Ball samt Handy schnappt.

Selfie-Gadgets als Party-Gag

Du willst nicht Deinen Hund für ein Self­ie begeis­tern, son­dern Deine Par­ty-Gäste? In diesem Fall ist der Hyp­no Eye eben­falls eine runde Sache, um alle Blicke auf Dich zu ziehen. Statt Deine Fre­unde zu Schnapp­schüssen vor der Foto­box zu bewe­gen, kannst Du mit der mobilen Self­ie-Kugel das Par­ty-Treiben aus jed­er gewün­scht­en Per­spek­tive im Video-For­mat fes­thal­ten.

Suchst Du noch ein Geburt­stags­geschenk für einen echt­en Self­ie-Fan, bietet sich der Self­ie-Toast­er an. Die Weißbrot-Porträts tre­f­fen garantiert den Geschmack von jedem, der sich selb­st zum Anbeißen find­et.

Shooting für Überflieger: Unterwegs mit der Selfie-Drohne

Dass Selb­st­porträts aus der Vogelper­spek­tive einen schme­ichel­nden Effekt haben, ist bekan­nt. Doch wenn das Shoot­ing länger dauert, kann so ein Handy ziem­lich schw­er und der Arm lahm wer­den. Fliegende Self­ie-Kam­eras sind die Lösung! Die Mini-Drohne Nix­ie soll kün­ftig von einem Wear­able am Handge­lenk abheben, um Porträt-Videos aufzunehmen. An diesem Gad­get arbeit­en die Mach­er aber schon seit vier Jahren. Drohnen­spezial­ist DJI war schneller und hat zwei eben­so portable Self­ie-Flieger im Ange­bot. Nach der falt­baren Mini-Drohne DJI Spark  kam der Nach­fol­ger Mav­ic Air auf den Markt, den Du bequem auf Smart­phone-Größe zusam­men­fal­ten kannst.

Praktische Gadgets für das perfekte Selfie

Natür­lich hat die Tech-Welt auch eine Rei­he durch­weg nüt­zlich­er Foto-Gad­gets her­vorge­bracht – zum Beispiel den Huawei Tri­pod Self­ie Stick. Wenn die kün­stliche Armver­längerung für das Grup­pen-Self­ie nicht aus­re­icht, nutzt Du das Gad­get mit seinem ein­klapp­baren Drei­fuß ein­fach als Sta­tiv und knipst via Blue­tooth. Wer eine sim­plere Vari­ante bevorzugt, ist mit dem mul­ti­kom­pat­i­blen STK Self­ie Stick bestens gerüstet, der sich eben­falls per Fer­naus­lös­er betäti­gen lässt.

Den läng­sten Self­ie-Stick der Welt kannst Du aktuell übri­gens im ersten Self­ie-Muse­um in Los Ange­les bewun­dern. Hier find­est Du auch gle­ich die passende Loca­tion, um Deine neuen, kuriosen Self­ie-Gad­gets auszupro­bieren.

Welch­es Self­ie-Gad­get ist Dein Must-have für das näch­ste Smart­phone-Shoot­ing? Wir sind ges­pan­nt auf Deinen Kom­men­tar!

Titelfoto: Poochie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren