Big Bang AR: Mit dieser App erlebst Du den Urknall

Big Bang AR: Mit dieser App erlebst Du den Urknall

Die Europäische Organisation für Kernforschung CERN forscht an Fragen, die die Menschheit bewegen – gleichzeitig aber den meisten Menschen schwer zu vermitteln sind. Jetzt probieren die Forscher einen neuen Weg aus, um ihre Arbeit verständlich und spannend zu präsentieren: In Zusammenarbeit mit Google entstand eine App, die die Geschichte des Universums der Augmented Reality darstellt.

Nach Angaben von CERN existiert unser Universum bereits rund 13,8 Milliarden Jahre. Nur etwa ein Drittel davon, was immerhin noch 4,6 Milliarden Jahre sind, gibt es unser Sonnensystem. Doch wie sind unser Universum und das Sonnensystem entstanden? Das veranschaulicht Dir die App „Big Bang AR“, die gemeinsam von Google und CERN entwickelt wurde.

Erlebe den Anfang von Raum und Zeit

Die Geschichte des Universums beginnt mit dem Urknall. Big Bang AR lässt Dich beobachten, wie die Elementarteilchen dabei in alle Richtungen geschleudert werden, wie sie sich zu Atomen und Molekülen formen und schließlich zu Himmelskörpern und zu allem, was darauf lebt, werden. So erlebst Du mithilfe Deines Smartphones die Entstehung und Entwicklung des Universums um Dich herum, kannst das Sonnensystem auf Deiner Handfläche tragen und sogar mit einem Tippen auf den Bildschirm einige der wichtigsten Entwicklungen selbst anstoßen.

Ein Teil des Universums: Big Bang AR versetzt Dich mitten ins Geschehen

Die App soll eine neue Möglichkeit der Wissensvermittlung darstellen. Besonders wichtig ist den Entwicklern dabei, Dir zu vermitteln, dass Du nicht nur eine abstrakte Abhandlung über weit entfernte Dinge verfolgst: Du bist Teil des Universums. Und bestehst zu 90 Prozent aus Elementen, die in einem Stern entstanden. Durch die Möglichkeiten der Augmented Reality wirst Du direkt ins Geschehen versetzt. Näher kann man dem Urknall nicht kommen.

Vodafone Red Unlimited

Off-Erzählerin moderiert und präsentiert die wichtigsten Fakten

Um dem subjektiven Erleben der Geschichte des Universums auch ein paar objektive Fakten beizumischen, führt Dich die Stimme der Schauspielerin Tilda Swinton als eine Art Off-Erzählerin durch das monumentale Spektakel. Aktuell ist Big Bang AR nur in Englisch verfügbar. Du kannst Dir aber als kleine Hilfe Untertitel anzeigen lassen.

Die App ist sowohl im Google Play Store als auch im App Store von Apple kostenlos verfügbar. Sie ist Teil der Google Arts and Culture-Ausstellung Once Upon a Try.

Hast Du Big Bang AR schon ausprobiert? Oder kennst Du andere Bildungs-Apps, die Du weiterempfehlen möchtest? Schreib uns Deine Erfahrungen in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren