Frauen mit Smartphones
Junge Frau mit iPhone in der Hand
: :

Android: Den abgesicherten Modus aktivieren oder deaktivieren

Vielle­icht hat­te Dein Android-Smart­phone auch schon mal das eine oder andere Prob­lem­chen. Doch wusstest Du, dass Android einen abgesicherten Modus bietet? In diesem kannst Du ganz ein­fach nach möglichen Prob­le­men forschen und Dein Smart­phone wieder auf Vor­der­mann brin­gen. Wir ver­rat­en Dir, wie Du den abgesicherten Modus startest, was Du dabei beacht­en soll­test und wie Du ihn wieder deak­tivierst.

Der abgesicherte Modus unter Android reduziert die Funk­tio­nen Deines Smart­phones auf das Wesentliche: In diesem speziellen Betrieb­smodus sind lediglich die Apps und Funk­tio­nen ver­füg­bar, die im Werk­szu­s­tand instal­liert waren. Auf diese Weise kannst Du zum Beispiel fest­stellen, ob Deine Smart­phone-Prob­leme möglicher­weise von ein­er bes­timmten App her­rühren, oder ob es möglicher­weise an etwas anderem liegt.

So aktivierst Du den abgesicherten Modus bei Deinem Android-Gerät

Damit Du den abgesicherten Modus starten kannst, musst Du das Smart­phone zunächst auss­chal­ten. Danach musst Du, je nach­dem von welchem Her­steller Dein Smart­phone ist, eine bes­timmte Tas­tenkom­bi­na­tion oder einen einzel­nen But­ton drück­en, um den Start im abgesicherten Modus zu aktivieren. Bei Sam­sung-Smart­phones und HTC-Geräten etwa reicht es, die Laut­stärke-Leis­er-Taste gedrückt zu hal­ten, wenn beim Start des Smart­phones das jew­eilige Fir­men-Logo angezeigt wird. Bei Sony-Xpe­ria-Geräten musst Du die Ein-/Aus-Taste beim Starten gedrückt hal­ten, bis der Home­screen erscheint. Du erkennst nach dem Sys­tem­start den abgesicherten Modus daran, dass in der linken unteren Bild­schirmecke der Schriftzug „Sicher­er Modus” ste­ht und die meis­ten der Apps auf dem Home­screen aus­ge­graut sind und ohne Icon dargestellt wer­den.

In diesem Modus kannst Du nach wie vor Tele­fonieren, SMS schreiben oder im Inter­net sur­fen. Nachträglich instal­lierte Apps wie beispiel­sweise What­sApp sind allerd­ings nicht ver­wend­bar. Dafür kannst Du über die Ver­wen­dung dieses Spezial-Modus her­aus­find­en, ob Dein Smart­phone nun bess­er funk­tion­iert. Läuft das Smart­phone jet­zt deut­lich flüs­siger und schneller? Dann liegt Dein Prob­lem vielle­icht an ein­er instal­lierten App, die beson­ders viel Rechen­leis­tung ver­braucht. Oder lässt bei Deinem Smart­phone die Akkuleis­tung merk­lich nach? Falls das im abgesicherten Modus eben­falls kein Prob­lem ist, kön­nte auch dieses Phänomen mit ein­er einzel­nen App zusam­men­hän­gen. Im abgesicherten Modus kannst Du zudem unge­wollte Apps nach der Fehler­analyse direkt dein­stal­lieren. Wenn Du den abgesicherten Modus wieder deak­tivieren möcht­est, starte ein­fach Dein Smart­phone neu.

Zusammenfassung

  • Der abgesicherte Modus startet Dein Android-Smart­phone in einem Modus, in dem lediglich alle von Werk aus instal­lierten Apps ver­füg­bar sind.
  • Je nach Smart­phone-Her­steller aktivierst Du diesen Modus durch Drück­en ein­er bes­timmten Tas­tenkom­bi­na­tion während das Gerät startet.
  • Den Modus kannst Du dafür nutzen, um festzustellen, ob so das Gerät fehler­frei läuft. Falls das der Fall ist, liegt der Fehler möglicher­weise an ein­er bes­timmten App, die Du dein­stal­lieren soll­test.
  • Weit­er­hin kannst Du durch den abgesicherten Modus auch über­prüfen, ob eine nachträglich instal­lierte App für einen zu hohen Akku­ver­brauch sorgt.
  • Den abgesicherten Modus been­d­est Du durch einen Neustart des Smart­phones.

Hast auch Du schon ein­mal den abgesicherten Modus ver­wen­det? Hat er Dir bei Deinem Android-Prob­lem geholfen? Teile uns Deine Erfahrun­gen über die Kom­men­tar­funk­tion ein­fach mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren