Am Tablet malen
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Zeichnen: Mit diesen Android-Apps wirst Du zum Künstler

Nach­wuch­skün­stler aufgepasst! Mit diesen Apps kannst Du auch am Tablet oder Smart­phone coole Zeich­nun­gen erschaf­fen. Der Vorteil: Schlechte Schul­noten gibt es dabei nicht, selb­st wenn ein Kunst­werk misslin­gen sollte.

Mit ein paar Pin­sel­strichen wie Picas­so malerische Land­schaften zeich­nen? Gut, dieses Vorhaben ist vielle­icht ein wenig zu hoch gegrif­f­en. Doch egal, ob Du ein Anfänger oder geübter Hob­bykün­stler bist: Wer in sein­er Freizeit zeich­nen will, muss nicht immer zu Papier­bo­gen und Bleis­tift greifen. Schließlich gibt es genug mobile Apps, mit denen Du Dich unter Android kün­st­lerisch aus­to­ben kannst.

Zeichnen – Anime Manga Pokémon: Für Manga-Fans

Du hast ger­ade erst mit dem Zeich­nen ange­fan­gen? Dann ist die App Zeich­nen – Ani­me Man­ga Poké­mon vielle­icht etwas für Dich: Die kosten­lose Anwen­dung bringt Dir anhand von Schritt-für-Schritt-Tuto­ri­als ver­schieden­ste Zeichen­tech­niken aus der Man­gawelt bei. Jede Woche gibt es neue Inhalte zum Aus­pro­bieren, sodass Dir garantiert nicht lang­weilig wird. Die App zeigt: Du musst kein Picas­so zu sein, um schöne Bilder zu kreieren.

SketchBook: Wenige Pinselstriche bis zum Kunstwerk

Ein paar Pin­sel­stre­iche reichen aus: Die kosten­lose App Sketch­book erlaubt genaue Stift­be­we­gun­gen und punk­tet dank ein­er ein­fachen Benutze­r­ober­fläche. Zeich­nen kannst Du mit zehn vor­eingestell­ten Stiften und die Zoom-Funk­tion erlaubt genaues Arbeit­en.

Video: YouTube / SketchBook

Wenn Du noch mehr Funk­tio­nen freis­chal­ten willst, kannst Du über­legen, inner­halb der App eine Pro-Mit­glied­schaft einzuge­hen: Anschließend hast Du Zugriff auf über 100 Bleis­tifte, Pin­sel, Markier­er und andere Werkzeuge, bei dessen Anblick nicht nur geübte Hob­bykün­stler frohlock­en.

Sketcher: Perfekte Skizzen kreieren

Eine Pause vom stres­si­gen All­t­ag machen und schnell ein Bild skizzieren? Dank der kosten­losen App Sketch­er geht das ganz leicht! Die Anwen­dung enthält alles, was man für eine gute Skizze braucht: Dazu zählen Pin­sel, Radier­gum­mi und prak­tis­che Zoom-Funk­tio­nen für die Genauigkeit. Wer noch unentschlossen ist, welche Farbe er als näch­stes wählen will, kann den inte­gri­erten Col­or Pick­er um Rat fra­gen. Das Beste an Sketch­er? Du kannst über das Pro­gramm Drucke Dein­er eige­nen Zeich­nun­gen bestellen!

Mädchen zeichnet Motiv auf dem Tablet.

Das Ange­bot an Apps ist riesig, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

How to Draw: Ideal für Anfänger

Wer nicht nur japanis­che Man­gafig­uren skizzieren will, kann die Kun­st des Zeich­nens auch dank kosten­los­er Apps wie How to Draw ler­nen. Die Android-Soft­ware begleit­et Dich Schritt für Schritt auf dem Weg zum Kunst­werk. Zudem kannst Du aus ver­schiede­nen Kat­e­gorien wie Tiere, Fabel­we­sen oder Gesichter wählen und die Motive dann ein­fach nachze­ich­nen. How to Draw ist aber nicht nur für Erwach­sene ide­al, denn die App enthält auch kindgerechte Bilder. So wird auch den Kleinen nicht so schnell lang­weilig.

Video: YouTube / Artfonica

Wie Graffiti zeichnen: Das Smartphone als Anleitungsbuch

Straßenkun­st muss nicht schmutzig sein: Die kosten­lose App Wie Graf­fi­ti zeich­nen ver­wan­delt Dich inner­halb kürzester Zeit in einen pro­fes­sionellen Graf­fi­tikün­stler. Bunte Schriftzüge, Bilder, Fig­uren, die App macht‘s möglich. Der Clou: Statt hier auf Tablet oder Smart­phone zu malen, dient die App als Anleitungs­buch – nachgeze­ich­net wird auf einem echt­en Blatt Papi­er. Ide­al für all die Kün­stler da draußen, deren Smart­phone-Dis­play nicht groß genug ist.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Wer Zeich­nen will, braucht sich für neue Ideen nicht extra ein Buch zu kaufen. Mit­tler­weile gibt es mobile Apps, die nicht nur coole Motive anbi­eten, son­dern auch für Anfänger und Fort­geschrit­tene gle­icher­maßen geeignet sind. Das Ange­bot ist riesig – Du soll­test Dir also vorher über­legen, was genau Du zeich­nen und ob Du mit Tablet, Smart­phone oder doch Papi­er arbeit­en willst. So kannst Du bess­er entschei­den, welche Anwen­dung zu Dir passt. Falls Du Dir übri­gens in let­zter Zeit ein Galaxy Note 8 zugelegt hast: Hier geben wir Dir einige nüt­zliche Tipps, wie Du das Smart­phone als Zeichen-Tablet nutzen kannst.

Zeichnest Du auch gerne am Smart­phone oder Tablet oder bevorzugst Du für Deine Arbeit­en Papi­er und Bleis­tift? Wir hören gerne von Dir in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren