Zeichnen: Mit diesen Android-Apps wirst Du zum Künstler

Am Tablet malen
Landwirt geht durch seine Felder, die mit der App gegen Pflanzenschäden überwacht werden
So setzt Du Deine guten Vorsätze für 2020 in die Tat um
:

Zeichnen: Mit diesen Android-Apps wirst Du zum Künstler

Nachwuchskünstler aufgepasst! Mit diesen Apps kannst Du auch am Tablet oder Smartphone coole Zeichnungen erschaffen. Der Vorteil: Schlechte Schulnoten gibt es dabei nicht, selbst wenn ein Kunstwerk misslingen sollte.

Mit ein paar Pinselstrichen wie Picasso malerische Landschaften zeichnen? Gut, dieses Vorhaben ist vielleicht ein wenig zu hoch gegriffen. Doch egal, ob Du ein Anfänger oder geübter Hobbykünstler bist: Wer in seiner Freizeit zeichnen will, muss nicht immer zu Papierbogen und Bleistift greifen. Schließlich gibt es genug mobile Apps, mit denen Du Dich unter Android künstlerisch austoben kannst.

Zeichnen – Anime Manga Pokémon: Für Manga-Fans

Du hast gerade erst mit dem Zeichnen angefangen? Dann ist die App Zeichnen – Anime Manga Pokémon vielleicht etwas für Dich: Die kostenlose Anwendung bringt Dir anhand von Schritt-für-Schritt-Tutorials verschiedenste Zeichentechniken aus der Mangawelt bei. Jede Woche gibt es neue Inhalte zum Ausprobieren, sodass Dir garantiert nicht langweilig wird. Die App zeigt: Du musst kein Picasso zu sein, um schöne Bilder zu kreieren.

SketchBook: Wenige Pinselstriche bis zum Kunstwerk

Ein paar Pinselstreiche reichen aus: Die kostenlose App Sketchbook erlaubt genaue Stiftbewegungen und punktet dank einer einfachen Benutzeroberfläche. Zeichnen kannst Du mit zehn voreingestellten Stiften und die Zoom-Funktion erlaubt genaues Arbeiten.

Video: YouTube / SketchBook

Wenn Du noch mehr Funktionen freischalten willst, kannst Du überlegen, innerhalb der App eine Pro-Mitgliedschaft einzugehen: Anschließend hast Du Zugriff auf über 100 Bleistifte, Pinsel, Markierer und andere Werkzeuge, bei dessen Anblick nicht nur geübte Hobbykünstler frohlocken.

Sketcher: Perfekte Skizzen kreieren

Eine Pause vom stressigen Alltag machen und schnell ein Bild skizzieren? Dank der kostenlosen App Sketcher geht das ganz leicht! Die Anwendung enthält alles, was man für eine gute Skizze braucht: Dazu zählen Pinsel, Radiergummi und praktische Zoom-Funktionen für die Genauigkeit. Wer noch unentschlossen ist, welche Farbe er als nächstes wählen will, kann den integrierten Color Picker um Rat fragen. Das Beste an Sketcher? Du kannst über das Programm Drucke Deiner eigenen Zeichnungen bestellen!

Mädchen zeichnet Motiv auf dem Tablet.

Das Angebot an Apps ist riesig, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

How to Draw: Ideal für Anfänger

Wer nicht nur japanische Mangafiguren skizzieren will, kann die Kunst des Zeichnens auch dank kostenloser Apps wie How to Draw lernen. Die Android-Software begleitet Dich Schritt für Schritt auf dem Weg zum Kunstwerk. Zudem kannst Du aus verschiedenen Kategorien wie Tiere, Fabelwesen oder Gesichter wählen und die Motive dann einfach nachzeichnen. How to Draw ist aber nicht nur für Erwachsene ideal, denn die App enthält auch kindgerechte Bilder. So wird auch den Kleinen nicht so schnell langweilig.

Video: YouTube / Artfonica

Wie Graffiti zeichnen: Das Smartphone als Anleitungsbuch

Straßenkunst muss nicht schmutzig sein: Die kostenlose App Wie Graffiti zeichnen verwandelt Dich innerhalb kürzester Zeit in einen professionellen Graffitikünstler. Bunte Schriftzüge, Bilder, Figuren, die App macht‘s möglich. Der Clou: Statt hier auf Tablet oder Smartphone zu malen, dient die App als Anleitungsbuch – nachgezeichnet wird auf einem echten Blatt Papier. Ideal für all die Künstler da draußen, deren Smartphone-Display nicht groß genug ist.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Wer Zeichnen will, braucht sich für neue Ideen nicht extra ein Buch zu kaufen. Mittlerweile gibt es mobile Apps, die nicht nur coole Motive anbieten, sondern auch für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet sind. Das Angebot ist riesig – Du solltest Dir also vorher überlegen, was genau Du zeichnen und ob Du mit Tablet, Smartphone oder doch Papier arbeiten willst. So kannst Du besser entscheiden, welche Anwendung zu Dir passt. Falls Du Dir übrigens in letzter Zeit ein Galaxy Note 8 zugelegt hast: Hier geben wir Dir einige nützliche Tipps, wie Du das Smartphone als Zeichen-Tablet nutzen kannst.

Zeichnest Du auch gerne am Smartphone oder Tablet oder bevorzugst Du für Deine Arbeiten Papier und Bleistift? Wir hören gerne von Dir in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren