WhatsApp prüft in Kürze Links und zeigt Bilder in der Vorschau

WhatsApp prüft in Kürze Links und zeigt Bilder in der Vorschau

WhatsApp bringt in der neusten Version für iOS (und bald auch für Android) ein Feature, das Dich vor Spam-Links schützen soll. Gefährliche Links werden direkt von der App identifiziert und Du wirst mit einem Hinweis gewarnt. Doch es gibt noch weitere neue Funktionen für die beliebte Messenger-App, die ebenfalls interessant sind.

Die Erkennung von gefährlichen Links war zuvor schon in einer Beta-Version von WhatsApp entdeckt worden, nun ist sie offiziell für die iOS-Version verfügbar. Vermutlich dürfte das Feature allerdings mit etwas Glück auch bald für Android-Nutzer nutzbar sein. Dabei überprüft die Funktion Links, die Dir andere WhatsApp-Nutzer zuschicken, auf unseriös wirkende Adressen oder Sonderzeichen im Link. Oftmals versuchen Betrüger, durch Webseiten, deren Adressen auf den ersten Blick bekannten Shops oder Webseiten ähneln, Nutzer auf Fake-Webseiten zu lenken. Der Besuch solcher Seiten führt möglicherweise dazu, dass Du Dir Malware einfangen könntest.

So warnt Dich WhatsApp vor gefährlichen Links

Dies ist künftig aber kein Problem mehr. Wenn WhatsApp einen verdächtigen Link findet, wird dieser mit einem roten Hinweis markiert. So steht dann über dem betroffenen Link ein kleines rotes Warnschild und der Verweis, dass der Link verdächtig wirkt. Bevor Du also auf einen solchen Link klickst, solltest Du Dir die Adresse vorher genau ansehen und ihn im Zweifelsfall lieber nicht antippen.

Weiterhin werden auch die Push-Nachrichten aufgewertet, die auf dem iPhone angezeigt werden. Falls jemand Dir ein Bild sendete, stand in der Benachrichtigung lediglich, dass Du ein Foto erhalten hast. Nach der Installation des letzten Updates bekommst Du nun sogar ein Vorschaubild angezeigt. Bislang musste dafür die Nachricht geöffnet werden.

via GIPHY

Was hältst Du von den neuen Features bei WhatsApp? Und welche Funktion nutzt Du gerne beim Chatten mit dem Messenger? Hinterlasse uns doch einfach Deine Meinung über die Kommentarfunktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren