WhatsApp: Passwort-Schutz fürs Backup, verbesserte Mediensuche & mehr in Arbeit

Frau sichert am Handy ihr WhatsApp-Backup mit einem Passwort.
Frau nutzt Yoga-Apps für ihr Workout zuhause

WhatsApp: Passwort-Schutz fürs Backup, verbesserte Mediensuche & mehr in Arbeit

Die aktuelle Android-Beta für What­sApp ver­rät uns mehr zu kom­menden Funk­tio­nen des Mes­sen­gers: So wirst Du Dein Back­up bald mit einem Pass­wort sich­ern kön­nen. Außer­dem verbessern die Entwick­ler die Medi­en­suche inner­halb der App.

Der Pass­wort-Schutz für das What­sApp-Back­up ist bere­its länger in Arbeit. Die Experten von WABetaIn­fo haben nun weit­ere Hin­weise darauf ent­deckt. Die Funk­tion soll sich demzu­folge immer noch in Entwick­lung befind­en. Laut der aktuellen Android-Beta arbeit­et What­sApp ger­ade an dem Pass­wort-Feld, das für die Back­up-Sicherung benötigt wird. Das Ken­nwort soll nicht auf Face­book- oder What­sApp-Servern gespe­ichert wer­den. Das ist gut für den Daten­schutz. Es bedeutet aber auch, dass Du das Pass­wort nicht wieder­her­stellen kannst, wenn Du es vergessen hast. Damit sowas gar nicht erst passiert, empfehlen wir Dir einen Pass­wort-Man­ag­er.

Du kannst in WhatsApp künftig leichter nach Medien suchen

Zudem über­ar­beit­et What­sApp die Such­funk­tion im Mes­sen­ger: Das aktu­al­isierte Fea­ture soll es Dir erle­ichtern, inner­halb der App nach einem bes­timmten Medi­en­for­mat – zum Beispiel Video oder Foto – zu suchen. Wer zu den weni­gen Nutzern der iOS-Beta gehört, kann auf die Funk­tion namens „Advanced Search Mode“ bere­its zugreifen. Für die Android-Testver­sion ist sie bis­lang noch nicht ver­füg­bar.

WhatsApp schränkt Weiterleitung von Nachrichten ein

What­sApp arbeit­et außer­dem daran, Weit­er­leitun­gen einzuschränken. So will Face­book die Ver­bre­itung von Fake News eindäm­men. Wurde eine Nachricht zuvor bere­its mit mehreren Per­so­n­en geteilt, kann diese in Zukun­ft nur noch an einen einzi­gen Empfänger weit­ergeleit­et wer­den.

Die Android-Beta weist nun darauf hin, dass häu­fig geteilte Bilder, Videos & Co. kün­ftig auch nicht mehr automa­tisch auf Dein Gerät herun­terge­laden wer­den – unab­hängig davon, welche Ein­stel­lung Du fest­gelegt hast.

Was hältst Du von den neuen What­sApp-Funk­tio­nen? Würdest Du den Pass­wort-Schutz fürs Back­up begrüßen? Teile es uns gerne via Kom­men­tar mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren