Vom Smartphone aus drucken: Anleitung für iOS & Android
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Galaxy Watch4 am Handgelenk
: : : : :

Vom Smartphone aus drucken: So geht es problemlos

Nicht immer hast Du einen Lap­top dabei oder sitzt daheim am PC, um ein wichtiges Doku­ment auszu­druck­en. Umso prak­tis­ch­er, dass Du diese Auf­gabe auch mit einem Smart­phone erledi­gen kannst. Wie Du Dein Handy mit einem Druck­er verknüpfen kannst, um dann vom Smart­phone aus zu druck­en, erfährst Du hier.

Smartphone mit Drucker verbinden: Das solltest Du wissen

Viele Druck­er kannst Du nicht nur mit einem Com­put­er, son­dern auch mit einem Smart­phone verbinden – sofern der Druck­er WLAN-fähig ist. Denn dann kann er auch kabel­los Druck­aufträge emp­fan­gen.

Den Druck­er richt­est Du im Vor­feld meis­tens am PC ein. Das Set­up ist von Mod­ell zu Mod­ell unter­schiedlich. In der Regel gibt es Benutzer­an­leitun­gen oder Onlin­er­at­ge­ber an, die beim Ein­richt­en helfen. Viele Lap­tops und andere Rech­n­er erken­nen Druck­er heute sog­ar automa­tisch.

Hast Du den Druck­er ein­gerichtet und mit Deinem WLAN ver­bun­den, kannst Du jed­erzeit vom Smart­phone aus druck­en. Hast Du ein Android-Handy, brauchst Du dafür nur das passende Plug-in. iPhones haben mit Air­Print werk­seit­ig eine Druck­erver­wal­tung vorin­stal­liert, die mit vie­len Druck­ern kom­pat­i­bel ist.

So druckst Du vom Smartphone aus

Anleitung für iOS

Um vom iPhone aus zu druck­en, reicht es nor­maler­weise aus, wenn sich Druck­er und Smart­phone im sel­ben WLAN befind­en. Du gehst dann fol­gen­der­maßen vor:

  1. Schalte Deinen Druck­er ein.
  2. Rufe am iPhone die Datei auf, die Du druck­en willst.
  3. Tippe auf das Teilen-Sym­bol und dann auf „Druck­en”.
  4. Ein neues Fen­ster öffnet sich, in dem neben „Druck­er” automa­tisch Dein Gerät angezeigt wer­den sollte. Tippe alter­na­tiv auf „Druck­er auswählen” und wäh­le das richtige Gerät aus.
  5. Stelle gegebe­nen­falls die Anzahl der Kopi­en ein oder nimm weit­ere Ein­stel­lun­gen vor. (Welche möglich sind, hängt vom Druck­er­mod­ell ab.)
  6. Tippe auf „Druck­en”.

Hin­weis: Wird die „Drucken”-Option nicht angezeigt oder taucht der gewün­schte Druck­er nicht in der Liste auf, unter­stützt der Druck­er Air­Print höchst­wahrschein­lich nicht. Beim Apple Sup­port kannst Du ein­se­hen, welche Druck­er mit Apple Air­Print kom­pat­i­bel sind.

Anleitung für Android

Das Android-Betrieb­ssys­tem hat keine her­stellerüber­greifende Druck­erver­wal­tung. Du musst deshalb zunächst ein Plug-in instal­lieren, um vom Smart­phone aus druck­en zu kön­nen. So gehst Du vor:

  1. Öffne die Android-Ein­stel­lun­gen.
  2. Tippe auf „Verbindun­gen” und dann auf „Weit­ere Verbindung­se­in­stel­lun­gen”.
  3. Wäh­le unter „Druck­er” die Option „Plug-in herun­ter­laden”.
  4. Dein Smart­phone öffnet den Google Play Store, der Dir alle ver­füg­baren Plug-ins auflis­tet.
  5. Suche nach der Marke Deines Druck­ers und instal­liere das zuge­hörige Plug-in.

Anschließend kannst Du ein Doku­ment genau wie unter iOS druck­en: Öffne das Doku­ment, das Du aus­druck­en möcht­est, und tippe in den Optio­nen auf „Druck­en”.

Zusammenfassung

  • Du kannst Doku­mente und Bilder in der Regel prob­lem­los vom Smart­phone aus druck­en.
  • Am iPhone ist mit Air­Print eine hau­seigene Druck­erver­wal­tung instal­liert, die sehr viele Druck­er unter­stützt.
  • Auf Android-Geräten benötigst Du das Plug-in des Druck­er­her­stellers.
  • Anschließend kannst Du den Druck in der Regel über alle Apps anstoßen.

Hast Du schon ein­mal vom Smart­phone aus gedruckt? Hat das prob­lem­los funk­tion­iert? Lass uns an Deinen Erfahrun­gen teil­haben, indem Du uns einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren