Junge Frau leuchtet mit Taschenlampe auf ein Buch, plus Baby.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Taschenlampen-Apps: Kostenlose Leuchten für iOS

Du willst mit Deinem iPhone Licht ins Dun­kle brin­gen? Wer dazu nicht die einge­baute App des Smart­phones nutzen will, kann auf zusät­zliche Anwen­dun­gen zurück­greifen. Die besten Taschen­lam­p­en-Apps – die auch noch kosten­los sind – stellen wir Dir hier ein­mal vor.

Das Taschen­lam­p­en-Fea­ture des iPhones ist zwar recht ein­fach über die Schnell­startleiste zu erre­ichen, bietet aber kaum Zusatz-Funk­tio­nen. Apps dage­gen helfen Dir nicht nur bei Dunkel­heit aus, son­dern über­raschen auch mit weit­eren clev­eren Optio­nen.

Flashlight von Rik: Ein Klassiker, auch für den Notfall

Wer auf der Suche nach einem kosten­losen App-Klas­sik­er ist, ist bei Flash­light von Rik an der richti­gen Adresse: Die Taschen­lam­p­en-App funk­tion­iert solide, auch die Hel­ligkeit der Leuchte ist manuell ein­stell­bar. Dank des ein­fachen Inter­faces kommt so ziem­lich jed­er Nutzer mit dieser Anwen­dung zurecht. Zudem hat die App eine Stro­boskop-Funk­tion inte­gri­ert, dessen Leucht­folge Du genau Deinen Wün­schen entsprechend reg­ulieren kannst.  Beson­ders prak­tisch: Nicht immer bist Du in der Lage, schnell zu reagieren. Ist beispiel­sweise das Smart­phone-Dis­play ger­ade nicht bedi­en­bar, reicht ein ein­fach­es Schüt­teln aus, um die SOS-Funk­tion der App zu starten.

Zwei Kinder mit einer Taschenlampe lesen ein Buch.

Die Auswahl an Taschen­lam­p­en-Apps für iOS ist groß, sodass für jeden etwas dabei sein sollte.

Best Flash Light! – Blitzlicht: Lässt kaum Wünsche offen

Taschen­lampe anschal­ten und das war’s? Nicht so bei Best Flash Light!: Die kosten­lose Taschen­lam­p­en-App hat eine sim­ple Bedienober­fläche und überzeugt mit einem beson­ders hellen und schnellen Kam­er­alicht. Dank Video­zoom kannst Du die Ansicht auf Deinem Dis­play ver­größern und so auch kleine Dinge wie ein Schlüs­sel­loch ein­fach­er find­en. Zudem kannst Du die Belich­tung mit Deinen Hän­den steuern: Klatschst Du in die Hände, geht die Funk­tion an – und natür­lich auch wieder aus.

Außer­dem hil­ft Dir eine App wie Flash Light in Not­fällen, da Du damit SOS-Sig­nale senden kannst. Wem das noch nicht reicht: In Best Flash Light! ist eine Lupe inte­gri­ert, mit dessen Hil­fe Du im Dunkeln lesen kannst – falls Deine anderen Deck­en- und Tis­chlam­p­en auf­grund eines Stro­maus­falls aus­ge­hen. Hier bleiben also kaum Wün­sche offen, nur die plöt­zlichen Wer­beein­blendun­gen kön­nen mitunter ein wenig stören.

Taschenlampe LED HD: Für gute Fotos auch bei Nacht

Du willst auch bei dun­kler Umge­bung Fotos mit dem Smart­phone schießen? Dann ist die Gratis-App Taschen­lampe LED HD einen Blick wert: Die sim­ple Bedi­enung und das helle Licht sind näm­lich nicht die einzi­gen Vorteile dieser Anwen­dung. Da diese zudem das ganze Dis­play ausleuchtet, ist die App per­fekt, um selb­st bei schlechtem Licht gute Bilder zu schießen. Die Voraus­set­zun­gen: Eine Kam­era, die licht­stark ist und ein großes Dis­play, mehr brauchst Du dazu nicht.

Taschenlampe und Landkarte zu sehen.

Wer zusät­zlich zum Licht noch weit­ere Ori­en­tierung braucht, kön­nte die kosten­lose App Taschen­lampe nutzen. Die kommt näm­lich inklu­sive eines Kom­pass­es.

Taschenlampe: Orientierung in der Dunkelheit

Wer nachts unter­wegs ist, braucht zur Ori­en­tierung vielle­icht mehr als nur ein biss­chen Licht. Wie gut, dass es die kosten­lose App Taschen­lampe gibt: Diese bringt nicht nur ein biss­chen Licht ins Dun­kle, son­dern enthält auch einen Kom­pass. Per­fekt für nächtliche Wan­derun­gen also, da die Taschen­lampe so sich­er­stellt, dass Du nie die Ori­en­tierung ver­lierst.

Mehr als nur eine simple Taschenlampe

Wer unter iOS auf der Suche nach ein­er passenden Taschen­lam­p­en-App ist, muss sich entschei­den: Die Auswahl an Anwen­dun­gen ist groß, sodass kaum Wün­sche offen bleiben. Viele Pro­gramme haben zudem prak­tis­che Zusatz­funk­tio­nen wie Kom­passe oder Lupen inte­gri­ert. Nur die ein oder andere Wer­beein­blendung kann ein wenig stören. Allerd­ings soll­ten die Apps vor allem im Not­fall benutzt wer­den – da sie in der Regel die Akku­laufzeit ein wenig ver­ringern.

Du bist aus Verse­hen im falschen Rat­ge­ber gelandet und suchst eigentlich Taschen­lam­p­en-Apps für Android-Smart­phones? Dann geht’s hier ent­lang!

Nutzt Du lieber eine Taschen­lam­p­en-App, um prak­tis­che Zusatz­funk­tio­nen zu erhal­ten, oder die im iPhone inte­gri­erte Leuchte? Ver­rate uns Deinen Favoriten gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren