Frau hält ein Tamagotchi-Spielzeug in der Hand.
© picture alliance / dpa Themendienst / Christin Klose
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

Dein virtuelles Haustier: Die besten Tamagotchi-Apps

Die 90er-Jahre sind zurück: Du erin­nerst Dich wehmütig an Dein Tam­agotchi zurück, das virtuelle Küken, das Du hegen und pfle­gen musstest? Dann aufge­horcht: Fürs Smart­phone gibt es inzwis­chen Tam­agotchi-Apps, die die bedürfti­gen Tierchen wieder­aufer­ste­hen lassen.

My Tamagotchi Forever: Die moderne Tamagotchi-App

Eine Tam­agotchi-App im mod­er­nen Look – direkt vom Tam­agotchi-Erfind­er Bandai: In dieser App des Spiele­herstellers ziehst Du Dein eigenes Hausti­er auf, füt­terst, wäschst und pflegst es und spielst mit ihm witzige Min­ispiele. Der Unter­schied zum alten Tam­agotchi: My Tam­agotchi For­ev­er bietet mit Tam­a­town eine eigene Stadt, die Du in der Aug­ment­ed Real­i­ty erkun­den kannst. Zudem lässt sich das Mobile Game zusam­men mit den eige­nen Fre­un­den spie­len.

Klicke auf den fol­gen­den Link, um mehr über My Tam­agotchi For­ev­er zu erfahren. Die App gibt es zum kosten­losen Down­load für Android und für iOS.

Video: Youtube / BANDAI NAMCO Enter­tain­ment Europe

Wildagotchi: Das Old-School-Tamagotchi

Du möcht­est kein mod­ernes, dig­i­tales Hausti­er, son­dern wün­schst Dir die kleine, pix­elige Krea­tur der 90er-Jahre zurück? Dann ist Wildagotchi vielle­icht etwas für Dich: Die App erstrahlt im Pix­el-Retro-Design und lässt so die alte Tam­agotchi-Zeit wieder­au­fleben. Zu Beginn des Spiels wählst Du Dein virtuelles Hausti­er aus und legst sein Geschlecht fest. Anschließend kannst Du Dich um Deinen neuen Fre­und küm­mern. Die Leiste am oberen Dis­playrand zeigt Dir, worauf Du bei Deinem Gefährten acht­en musst: Neben Hygiene und Ernährung ste­ht dabei natür­lich auch Spielspaß auf dem Pro­gramm.

Wildagotchi ist kosten­los für Android und für iOS ver­füg­bar. Alter­na­tiv gibt es die Tam­agotchi-App auch für den Win­dows-PC. Sie ist nur in englis­ch­er Sprache ver­füg­bar.

Screenshot der Tamagotchi-App Wildagotchi.

Retro-Tam­agotchi: Die App Wildagotchi. — Bild: Mawges / Unsplash (Sophia Kunkel)

Hellopet: Dieses Haustier lebt auf Deinem Handy-Startbildschirm

Dieses Hausti­er ver­bringt seine Zeit auf dem Start­bild­schirm Deines Smart­phones – und das meinen wir wörtlich: Hel­lopet sorgt dafür, dass Dein geliebtes Hausti­er nach dem Ver­lassen der App auf Deinem Home­screen zu sehen ist. Anson­sten funk­tion­iert die Anwen­dung wie die anderen Tam­agotchi-Apps: Du wählst Dein Hausti­er und set­zt Dich anschließend für sein Woh­lerge­hen ein, indem Du es füt­terst und mit Spie­len bespaßt.

Auch Hel­lopet ist auf Englisch. Du find­est die App kosten­los im Google Play Store und im App Store.

Kennst Du weit­ere Tam­agotchi-Apps? Oder sind virtuelle Haustiere nicht Dein Ding? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren