Die Social Media-App Buffer auf einem Android-Smartphone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

Social Media-Helfer: Mit Buffer und Co. behältst Du den Durchblick

Besitzt Du mehr als einen Social Media-Account und ver­bre­itest Deine Inhalte mehrmals am Tag über diverse Kanäle? Dann prof­i­tierst Du mit Sicher­heit von den hier aufge­führten Social Media-Helfern für Dein mobiles Endgerät.

Wäre es nicht schön, die eigene Social Media-Arbeit an ein­er zen­tralen Stelle ver­wal­ten zu kön­nen? Mehr Kon­trolle, mehr Reich­weite und weniger Arbeit – nicht weniger ver­spricht die erste App­lika­tion aus Googles Play Store und Apples App Store, die wir Dir an dieser Stelle ans Herz leg­en möcht­en.

Buffer: Alle Kanäle über ein Interface bedienen

Mit Buffer lassen sich Beiträge auf Twit­ter, Face­book, Google+, Insta­gram, Pin­ter­est und LinkedIn teilen und für eine möglichst große Reich­weite pla­nen. Alles, was Du teilst, jedes Bild, jed­er ver­link­te Nachricht­en­beitrag und sämtliche Videos, fügst Du ein­fach zu Buffer hinzu. Lege einen fes­ten Zeit­plan für die Veröf­fentlichung fest oder poste die Beiträge ein­fach direkt. Mit dieser prak­tis­chen App hast Du all Deine Pro­file aus den sozialen Medi­en unter Kro­n­trolle. Sog­ar dann, wenn Du ger­ade unter­wegs bist. Die App gibt es für Android und iOS.

Video: YouTube / Buffer

Hootsuite: Die Profi-Lösung

Die Android- und iOS-App Hoot­suite ver­fol­gt ein ähn­lich­es Prinzip und ist mit über 15 Mil­lio­nen aktiv­en Benutzern sehr weit ver­bre­it­et. Die kosten­lose Vari­ante erlaubt das Ver­wal­ten von bis zu drei Social Media-Pro­filen gle­ichzeit­ig – auf Face­book, Twit­ter und LinkedIn. Das Ganze ist ein­er­seits für Dich als pri­vat­en Nutzer, aber auch für pro­fes­sionelle Busi­ness-Anwen­der äußerst prak­tisch. Mit Hoot­suite ist beispiel­sweise auch das Ein­se­hen von Sta­tis­tiken wie etwa der Klick­rate möglich.

Video: YouTube / Hootsuite

Unfollowers & Ghost Followers for Instagram: Die Ghostbuster-App

Es ist eine ganz alte Tak­tik: Jemand fol­gt Dir in der Erwartung, dass Du dafür auch bei ihm auf den Fol­low-But­ton drückst. Und dann fol­gt er Dir plöt­zlich nicht mehr, ohne dass Du davon etwas mit­bekommst. Damit ist jet­zt dank der App Unfol­low­ers & Ghost Fol­low­ers for Insta­gram Schluss: Du siehst endlich, wer auf Deinem Account den Unfol­low-But­ton drückt und kannst diesen Account eben­falls aus Dein­er Fol­low-Liste ent­fer­nen. Die App bietet darüber hin­aus noch einige weit­ere prak­tis­che Fea­tures, die Du aus­pro­bieren soll­test.

Zusammenfassung

Social Media-Apps gibt es viele – sie unter­schei­den sich lediglich in ihrem Funk­tion­sum­fang. Die hier aufge­führten Beispiele helfen Dir unter anderem dabei, den Überblick über Deine Kon­ten und Fol­low­er zu wahren.

Hast Du eine oder mehrere dieser Apps schon aus­pro­biert? Oder schwörst Du auf eine ganz andere Anwen­dung? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Titelbild: Eigenkreation: Pixabay / Kiddkos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren