Mit Seekarten-Apps unterwegs
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
: :

Seekarten-Apps & Co. für iOS: Perfekte Navigation auf dem Wasser

Ob Du nun Boots­be­sitzer, Angler oder Wasser­sportler bist – im und am Wass­er find­est Du Dich mit hil­fre­ichen Seekarten-Apps und detail­lierten Gewässerkarten auf jeden Fall bestens zurecht. Welche Apps beson­ders hil­fre­ich sind und mit welchen Fea­tures sie aufwarten, ver­rat­en wir Dir hier.

Besitzt Du ein eigenes Boot? Oder spielst Du ger­ade mit dem Gedanken, den Sport­boot­führerschein zu machen? Vielle­icht bewegst Du Dich ja auch mit Fre­un­den auf Bin­nen- und Küstengewässern, um ein wenig zu angeln? In jedem Fall ist es wichtig, sich anhand von Seekarten ori­en­tieren zu kön­nen. Hil­fre­iche Apps find­est Du in Apples App Store zuhauf. Sie bieten allerd­ings zum Teil recht unter­schiedliche Fea­tures.

Yacht Navigator – übersichtliche Navigation auf dem iPad

Die App Yacht Nav­i­ga­tor | Marine Nav­i­ga­tion mit Seekarten ist zwar prob­lem­los auf dem iPhone nutzbar, eignet sich aber beson­ders gut für den größeren iPad-Bild­schirm. Du kannst mit dieser Anwen­dung ein­fach und intu­itiv mit auf Sport­bootkarten von Delius Klas­ing basieren­dem Karten­ma­te­r­i­al navigieren. Beson­ders gefällt uns an dieser App der ein­fache Auf­bau und die Über­sichtlichkeit. Einen Probekarten­satz erhältst Du umson­st, weit­ere Sätze müssten allerd­ings via In-App-Kauf erstanden wer­den.

Video: YouTube / digger hamburg

Boating Meer und Seen – der Navi-Klassiker

Laut dem Entwick­ler han­delt es sich hier­bei um „die Num­mer 1 unter den Boat­ing-Apps“ und um den „Favorit bei Yacht­fahrern, Seglern, Fis­ch­ern und Tauch­ern“. Die Anwen­dung gibt es schon eine ganze Weile für iOS-Geräte. Jüngst erhielt sie ein run­derneuertes Design und eine Opti­mierung für das Flag­gschiff iPhone X. Nach dem Down­load erhältst Du für zwei Wochen eine kosten­lose Testver­sion, die für alle Gebi­ete gilt.

ANWB Gewässerkarten-App – detailliertes Kartenmaterial

Die ANWB Gewässerkarten-App ist zunächst ein­mal gratis erhältlich und mit iPhone, iPad und iPod touch kom­pat­i­bel. Nach zwei Tagen kosten­los­er Nutzung musst Du Dich allerd­ings für eines der drei Abo-Mod­elle (Woche, Monat oder Jahr) entschei­den. Dafür ste­hen Dir in der Anwen­dung dann auch sämtliche Gewässerkarten des ANWB (das ist der All­ge­meine Nieder­ländis­che Rad­fahrerver­bund, der für Wasser­sportler eine große Rolle spielt) zur Ver­fü­gung.

Was gibt es Schöneres, als bei gutem Wet­ter mit dem Boot unter­wegs zu sein? Nav­i­ga­tion spielt dabei eine wichtige Rolle.

Apps als praktische Navigationshilfe

Wer sich häu­fig auf dem Wass­er bewegt, beherrscht das Navigieren ver­mut­lich aus dem Eff­eff. Die hier beschriebe­nen App­lika­tio­nen kön­nen aber als nüt­zliche Zusat­zop­tion dienen und uner­fahre­nen beziehungsweise orts­frem­den Boots­führern, Wasser­sportlern oder Anglern eine immense Hil­fe sein.

Nutzt Du bere­its eine Navi-App auf dem Wass­er? Und bei welchen Aktiv­itäten oder Trips kom­men sie üblicher­weise zum Ein­satz? Schreib uns Deine Antworten doch gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren