Schwangerschafts-Apps: Die besten Apps für Schwangere und alle, die es werden wollen

Schwangerschafts-Apps
Eine Frau verschickt Weihnachtsgrüße via Smartphone
Eine Föhn-App am Android-Smartphone starten.

Schwangerschafts-Apps: Die besten Apps für Schwangere und alle, die es werden wollen

Das größte Glück auf Erden? Natür­lich Eltern wer­den! Wenn Du bei der Baby­pla­nung und in den aufre­gen­den neun Monat­en Dein­er Schwanger­schaft nicht nur auf Dein Bauchge­fühl ver­trauen möcht­est, bekommst Du Unter­stützung aus den App-Stores. Wir stellen Dir die besten Schwanger­schafts-Apps und dig­i­tal­en Helfer für Paare mit Kinder­wun­sch vor.  

Eine Schwanger­schaft ist für wer­dende Mamas und Papas eine unvergessliche Zeit. Sie bedeutet aber auch neun Monate voller Fra­gen, Unsicher­heit­en und Verän­derun­gen. Wenn der Kinder­wun­sch erst ein­mal gefasst ist, kann das pos­i­tive Ergeb­nis beim Schwanger­schaft­stest noch eine Weile auf sich warten lassen. Eis­prung-Kalen­der und Zyk­lus-Apps kön­nen Eurem Glück aber auf die Sprünge helfen.

Apps für Eis­prung- und Zyk­lus­bes­tim­mung

Flo: Lifestyle-Tracker und Gesundheits-App für werdende Mamas

Wenn Du Deinen Zyk­lus genauer beobacht­en und ver­ste­hen möcht­est, kann der kosten­lose Men­stru­a­tions- & Zyk­luskalen­der von Flo eine große Hil­fe sein. Die iOS– und Android-App nutzt kün­stliche Intel­li­genz (KI), um Deine frucht­bare Phase möglichst genau bes­tim­men zu kön­nen. Auch Frauen mit unregelmäßigem Zyk­lus sollen dank der selb­stler­nen­den Algo­rith­men einen besseren Überblick bekom­men. Dafür füt­terst Du Flo mit eini­gen Angaben zu Dein­er let­zten Peri­ode und ver­schiede­nen „Begleit­er­schei­n­un­gen“ wie PMS (Prä­men­stru­elles Syn­drom), Erkrankun­gen oder Stim­mungss­chwankun­gen. Im Gegen­zug hält Dich die App über Deine frucht­baren Phasen auf dem Laufend­en und erin­nert an ver­schiedene To-dos, die zum Schwanger­w­er­den beitra­gen kön­nen, beispiel­sweise die Tem­per­aturmes­sung. Hat es schließlich geklappt, begleit­et Dich Flo auch mit Tipps und Rat­ge­ber-Artikeln während der Schwanger­schaft.

Schwanger werden mit Glow

Die Mach­er von Glow gehen es etwas wis­senschaftlich­er an, damit Euer Baby­wun­sch möglichst bald in Erfül­lung geht. Ver­rätst Du dem Ovu­la­tions-Track­er aus dem App- und Google Play Store Vital­w­erte wie Deine Kör­pertem­per­atur, Regelmäßigkeit der Peri­ode und Dein Gewicht, ermit­telt Glow, wie hoch die aktuelle Empfäng­nis-Wahrschein­lichkeit ist. Die Algo­rith­men berech­nen nicht nur den Tag Deines Eis­prungs, son­dern alarmieren Dich auch, wenn die Dat­en auf Anom­alien, also mögliche Krankheit­en hin­weisen. Für präzis­ere Prog­nosen kannst Du in dem Frucht­barkeit­skalen­der zusät­zlich Infos zu Deinen Stim­mungen, gesund­heitlichen Beschw­er­den und sex­uellen Aktiv­ität ein­tra­gen. Prak­tisch: Glow lässt sich auch mit anderen Gesund­heits-Apps wie MyFit­ness­Pal und Google Fit syn­chro­nisieren.

Clue: Digitaler Eisprung- und Zykluskalender

Auch die kosten­lose Zyk­lus-App Clue will nicht ein­fach nur vorher­sagen, wann die näch­ste Schlechte-Laune-Schoko­laden-Phase dro­ht, son­dern dabei helfen, Deinen indi­vidu­ellen Zyk­lus bess­er zu ver­ste­hen. Um Dich ken­nen­zuler­nen, braucht die iOS– und Android-App natür­lich eben­falls einige Infor­ma­tio­nen. Neben dem Zeit­punkt, der Dauer und Inten­sität Dein­er Peri­ode kannst Du auch hier unter­schiedliche Begleit­er­schei­n­un­gen und Aktiv­itäten angeben. Algo­rith­men set­zen all diese Angaben zueinan­der in Bezug und sollen daraus ein Muster erken­nen, um Deine frucht­baren Tage möglichst exakt zu prog­nos­tizieren.

Eisprung-Tracking mit dem Ovy Bundle

Mit ein­er Kom­bi­na­tion aus Zyk­luskalen­der-App und smartem Ther­mome­ter möchte Ovy eine beson­ders exak­te Vorher­sage Dein­er Frucht­barkeit ermöglichen. Misst Du nach dem Aufwachen Deine Tem­per­atur, über­mit­telt das Blue­tooth-Ther­mome­ter die Werte an die kosten­lose iOS– und Android-App. Manuell kannst Du weit­ere Indika­toren angeben. Anhand dieser Infos und Dein­er Tem­per­aturkurve berech­net Ovy den Tag des näch­sten Eis­prungs, Deine frucht­bare Phase und näch­ste Peri­ode. Nicht nur Dein­er Frauenärztin kannst Du mit der App detail­liert Auskun­ft über Deinem Zyk­lus geben, son­dern auch Deinem Part­ner. Ovy bietet näm­lich eine eigene Part­ner-App im Google Play– und App Store, damit Mann weiß, wann er gebraucht wird.

Jetzt wird’s ernst: Wir sind schwanger!

Und dann ist es endlich soweit: Du bist schwanger – und damit begin­nt nicht nur eine unvergessliche Reise, son­dern auch ein Frage-Marathon. Darf ich Schim­melkäse essen? Sind diese Stim­mungss­chwankun­gen nor­mal? Was ver­an­lasst den Knirps in meinem Bauch zum nächtlichen Kick­box­en? Gut, wenn Dich dig­i­tale Rat­ge­ber mit Tipps, Know-how und dem ein oder anderem Gim­mick durch die Schwanger­schaft begleit­en.

Schwanger­schafts-Rat­ge­ber-Apps

Babycenter: Jeden Schwangerschafts-Tag gut beraten

Ein prak­tis­ch­er Schwanger­schafts-Rat­ge­ber ist zum Beispiel die kosten­lose App von Baby­cen­ter. Mit Grafiken und Videos liefert das Tool detail­lierte Ein­blicke in die Entwick­lung des Fötus‘ und Rat bei Schwanger­schafts­beschw­er­den. Im Forum kannst Du Dich mit anderen Mamas im gle­ichen Schwanger­schaftssta­di­um aus­tauschen. Und wenn Du jede Woche fleißig Bumpy-Fotos von Deinem wach­senden Bauch hochlädst, erstellt die iOS- und Android-App am Ende ein Zeitraf­fer-Video als Erin­nerung. Neben einem Namens-Tool und täglichen Tipps während der Schwanger­schaft bekommst Du auch noch für das erste Leben­s­jahr Deines Kindes Ratschläge zu The­men wie Schlaf, Füt­tern, Gesund­heit und Aktiv­itäten.

CallYa Banner

Mann macht mit: Schwangerschafts-Apps für werdende Papas

Zum Eltern-wer­den gehören bekan­ntlich immer zwei. Damit Mann bess­er ver­ste­ht, was bei Frau während der Schwanger­schaft los ist, richt­en sich einige Apps auch gezielt an wer­dende Väter. Die kostenpflichtige Papa App aus dem App-Store  ver­an­schaulicht zum Beispiel die Entwick­lung des Babys und Verän­derun­gen in Mamas Kör­p­er. Android-Väter bekom­men mit Super Dad einen kosten­losen Leit­faden inklu­sive Geburts-Count­down, Beziehungs-Tipps und jed­er Menge Schwanger­schafts-Infos.

Mama-Glück mit Schwangerschaft+

Health & Par­ent­ing schnürt mit der App Schwanger­schaft+ ein kom­pak­tes Rat­ge­ber­paket für wer­dende Müt­ter und Väter. Du kannst die Entwick­lung des her­anwach­senden Babys detail­liert ver­fol­gen und den Ver­lauf der Schwanger­schaft mit per­sön­lichen Noti­zen doku­men­tieren. In der Zeitleiste behältst Du wichtige Ter­mine im Blick und weißt zum Beispiel, wann die Nack­en­fal­ten­mes­sung möglich ist. Neben täglichen Tipps und Infos liefert die iOS- und Android-App auch einige Gim­micks wie eine Einkauf­s­liste fürs Baby, einen Tritt-Zäh­ler, Wehen-Timer und eine Namen­splat­tform als Inspi­ra­tionsquelle.

Sprout: Schwangerschafts-App für den Rundum-Überblick

Wenn Du Dir ein noch genaueres Bild davon machen möcht­est, wie der Knirps in Deinem Bauch her­an­wächst, ist Sprout eine gute Wahl. Die Gratis-App aus dem App- und Google Play Store zeigt in 3D-Ansicht­en, wie das Baby in unter­schiedlichen Schwanger­schaftssta­di­en aussieht. Im Bere­ich “Arzt­mei­n­ung” find­est Du außer­dem für jede Woche passende Ratschläge. Neben ein­er Zeitachse mit den wichtig­sten Unter­suchun­gen und Entwick­lungsstufen gibt es auch einen Schwanger­schafts-Plan­er für Auf­gaben und Ter­mine sowie Check­lis­ten. Im Schwanger­schafts-Tage­buch kannst Du Bilder hochladen, Ereignisse notieren und das Ganze nach der Geburt im PDF-For­mat herun­ter­laden.

Wissen, was drin ist: Gut beraten durch die Schwangerschaft

Dass der herzhafte Biss ins Met­tbrötchen und Besuch im Lieblings-Sushi-Laden während der Schwanger­schaft tabu sind, ist all­seits bekan­nt. Aber darf­st Du bei Kreis­lauf­prob­le­men, Kopf- oder Bauch­schmerzen zu einem Helfer aus dem Apothek­er­schrank greifen? Das Bun­desmin­is­teri­um für Gesund­heit hat für Schwan­gere und stil­lende Müt­ter mit Embry­otox einen kosten­losen Berater entwick­elt. Die iOS- und Android-App informiert über Neben­wirkun­gen gängiger Medika­mente und die Verträglichkeit von mehr als 400 Wirk­stof­fen.

Fit­ness in der Schwanger­schaft

Keleya: Fit und entspannt durch die Schwangerschaft

Nicht nur gesund und rund, son­dern vor allem fit und entspan­nt möchte Dich Keleya durch die Schwanger­schaft brin­gen – und zwar mit opti­maler Ernährung und Bewe­gung. Die kosten­lose iOS- und Android-App stellt Fit­ness-, Yoga- und Pilates-Übun­gen speziell für Schwan­gere zusam­men. In Deinen indi­vidu­ellen Fit­ness­plan fließen Infor­ma­tio­nen zu Deinem Schwanger­schaftssta­di­um, Dein­er all­ge­meinen Sportlichkeit und eventuellen Beschw­er­den ein, damit Du typ­is­chen Begleit­er­schei­n­un­gen wie Rück­en­schmerzen gezielt ent­ge­gen­wirken kannst. Neben dem oblig­a­torischen Rat­ge­ber-Bere­ich liefert die App außer­dem viele tolle Rezepte für Schwan­gere.

Geburtsvor­bere­itungskurse und den aufmerk­samen Blick ein­er Hebamme erset­zen Schwanger­schafts-Apps zwar nicht. Aber sie kön­nen Dir in den rund 280 Tagen bis zur Geburt ein biss­chen Sicher­heit geben, viele Dein­er Fra­gen beant­worten und die wun­der­vollen Momente Dein­er Schwanger­schaft vielle­icht sog­ar noch ein biss­chen schön­er machen.

Hil­f­st Du Deinem Mama-Glück auch mit dig­i­taler Unter­stützung auf die Sprünge? Schreib uns, welche Schwanger­schafts-App Dich bei dieser unvergesslichen Reise begleit­et!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren