Schwangerschafts-Apps: Die besten Apps für Schwangere und alle, die es werden wollen

Schwangerschafts-Apps: Die besten Apps für Schwangere und alle, die es werden wollen

Das größte Glück auf Erden? Natürlich Eltern werden! Wenn Du bei der Babyplanung und in den aufregenden neun Monaten Deiner Schwangerschaft nicht nur auf Dein Bauchgefühl vertrauen möchtest, bekommst Du Unterstützung aus den App-Stores. Wir stellen Dir die besten Schwangerschafts-Apps und digitalen Helfer für Paare mit Kinderwunsch vor.  

Eine Schwangerschaft ist für werdende Mamas und Papas eine unvergessliche Zeit. Sie bedeutet aber auch neun Monate voller Fragen, Unsicherheiten und Veränderungen. Wenn der Kinderwunsch erst einmal gefasst ist, kann das positive Ergebnis beim Schwangerschaftstest noch eine Weile auf sich warten lassen. Eisprung-Kalender und Zyklus-Apps können Eurem Glück aber auf die Sprünge helfen.

Apps für Eisprung- und Zyklusbestimmung

Flo: Lifestyle-Tracker und Gesundheits-App für werdende Mamas

Wenn Du Deinen Zyklus genauer beobachten und verstehen möchtest, kann der kostenlose Menstruations- & Zykluskalender von Flo eine große Hilfe sein. Die iOS– und Android-App nutzt Künstliche Intelligenz (KI), um Deine fruchtbare Phase möglichst genau bestimmen zu können. Auch Frauen mit unregelmäßigem Zyklus sollen dank der selbstlernenden Algorithmen einen besseren Überblick bekommen. Dafür fütterst Du Flo mit einigen Angaben zu Deiner letzten Periode und verschiedenen „Begleiterscheinungen“ wie PMS (Prämenstruelles Syndrom), Erkrankungen oder Stimmungsschwankungen.

Schwanger werden mit Glow

Die Macher von Glow gehen es etwas wissenschaftlicher an, damit Euer Babywunsch möglichst bald in Erfüllung geht. Verrätst Du dem Ovulations-Tracker aus dem App- und Google Play Store Vitalwerte wie Deine Körpertemperatur, Regelmäßigkeit der Periode und Dein Gewicht, ermittelt Glow, wie hoch die aktuelle Empfängnis-Wahrscheinlichkeit ist. Die Algorithmen berechnen nicht nur den Tag Deines Eisprungs, sondern alarmieren Dich auch, wenn die Daten auf Anomalien, also mögliche Krankheiten hinweisen. Für präzisere Prognosen kannst Du in dem Fruchtbarkeitskalender zusätzlich Infos zu Deinen Stimmungen, gesundheitlichen Beschwerden und sexuellen Aktivität eintragen. Praktisch: Glow lässt sich auch mit anderen Gesundheits-Apps wie MyFitnessPal und Google Fit synchronisieren.

Clue: Digitaler Eisprung- und Zykluskalender

Auch die kostenlose Zyklus-App Clue will nicht einfach nur vorhersagen, wann die nächste Schlechte-Laune-Schokoladen-Phase droht, sondern dabei helfen, Deinen individuellen Zyklus besser zu verstehen. Um Dich kennenzulernen, braucht die iOS– und Android-App natürlich ebenfalls einige Informationen. Neben dem Zeitpunkt, der Dauer und Intensität Deiner Periode kannst Du auch hier unterschiedliche Begleiterscheinungen und Aktivitäten angeben. Algorithmen setzen all diese Angaben zueinander in Bezug und sollen daraus ein Muster erkennen, um Deine fruchtbaren Tage möglichst exakt zu prognostizieren.

Eisprung-Tracking mit dem Ovy Bundle

Mit einer Kombination aus Zykluskalender-App und smartem Thermometer möchte Ovy eine besonders exakte Vorhersage Deiner Fruchtbarkeit ermöglichen. Misst Du nach dem Aufwachen Deine Temperatur, übermittelt das Bluetooth-Thermometer die Werte an die iOS– und Android-App. Manuell kannst Du weitere Indikatoren angeben. Anhand dieser Infos und Deiner Temperaturkurve berechnet Ovy den Tag des nächsten Eisprungs, Deine fruchtbare Phase und nächste Periode. Nicht nur Deiner Frauenärztin kannst Du mit der App detailliert Auskunft über Deinem Zyklus geben, sondern auch Deinem Partner. Ovy bietet nämlich eine eigene Partner-App im Google Play– und App Store, damit Mann weiß, wann er gebraucht wird.

Jetzt wird’s ernst: Wir sind schwanger!

Und dann ist es endlich soweit: Du bist schwanger – und damit beginnt nicht nur eine unvergessliche Reise, sondern auch ein Frage-Marathon. Darf ich Schimmelkäse essen? Sind diese Stimmungsschwankungen normal? Was veranlasst den Knirps in meinem Bauch zum nächtlichen Kickboxen? Gut, wenn Dich digitale Ratgeber mit Tipps, Know-how und dem ein oder anderem Gimmick durch die Schwangerschaft begleiten.

Schwangerschafts-Ratgeber-Apps

Babycenter: Jeden Schwangerschafts-Tag gut beraten

Einer davon ist die kostenlose App von Babycenter. Mit Grafiken und Videos liefert das Tool detaillierte Einblicke in die Entwicklung des Fötus‘ und Rat bei Schwangerschaftsbeschwerden. Im Forum kannst Du Dich mit anderen Mamas im gleichen Schwangerschaftsstadium austauschen. Und wenn Du jede Woche fleißig Bumpy-Fotos von Deinem wachsenden Bauch hochlädst, erstellt die iOS- und Android-App am Ende ein Zeitraffer-Video als Erinnerung. Neben einem Namens-Tool und täglichen Tipps während der Schwangerschaft bekommst Du auch noch für das erste Lebensjahr Deines Kindes Ratschläge zu Themen wie Schlaf, Füttern, Gesundheit und Aktivitäten.

Mann macht mit: Schwangerschafts-Apps für werdende Papas

Zum Eltern-werden gehören bekanntlich immer zwei. Damit Mann besser versteht, was bei Frau während der Schwangerschaft los ist, richten sich einige Apps auch gezielt an werdende Väter. Die kostenpflichtige Papa App aus dem App-Store  veranschaulicht zum Beispiel die Entwicklung des Babys und Veränderungen in Mamas Körper. Android-Väter bekommen mit Super Dad einen kostenlosen Leitfaden inklusive Geburts-Countdown, Beziehungs-Tipps und jeder Menge Schwangerschafts-Infos.

Mama-Glück mit Schwangerschaft+

Health & Parenting schnürt mit der App Schwangerschaft+ ein kompaktes Ratgeberpaket für werdende Mütter und Väter. Du kannst die Entwicklung des heranwachsenden Babys detailliert verfolgen und den Verlauf der Schwangerschaft mit persönlichen Notizen dokumentieren. In der Zeitleiste behältst Du wichtige Termine im Blick und weißt zum Beispiel, wann die Nackenfaltenmessung möglich ist. Neben täglichen Tipps und Infos liefert die iOS– und Android-App auch einige Gimmicks wie eine Einkaufsliste fürs Baby, einen Tritt-Zähler, Wehen-Timer und eine Namensplattform als Inspirationsquelle.

Sprout: Schwangerschafts-App für den Rundum-Überblick

Wenn Du Dir ein noch genaueres Bild davon machen möchtest, wie der Knirps in Deinem Bauch heranwächst, ist Sprout die ideale Wahl. Die App aus dem App– und Google Play Store zeigt in 3D-Ansichten, wie das Baby in unterschiedlichen Schwangerschaftsstadien aussieht. Im Bereich “Arztmeinung” findest Du außerdem für jede Woche passende Ratschläge. Neben einer Zeitachse mit den wichtigsten Untersuchungen und Entwicklungsstufen findest Du ebenfalls einen Schwangerschafts-Planer für Aufgaben und Termine sowie Checklisten. Im Schwangerschafts-Tagebuch kannst Du Bilder hochladen, Ereignisse notieren und das Ganze nach der Geburt im PDF-Format herunterladen.

Wissen, was drin ist: Gut beraten durch die Schwangerschaft

Dass der herzhafte Biss ins Mettbrötchen und Besuch im Lieblings-Sushi-Laden während der Schwangerschaft tabu sind, ist allseits bekannt. Aber darfst Du bei Kreislaufproblemen, Kopf- oder Bauchschmerzen zu einem Helfer aus dem Apothekerschrank greifen? Das Bundesministerium für Gesundheit hat für diese Frage mit Embryotox einen kostenlosen Berater entwickelt. Die iOS– und Android-App informiert Dich über Nebenwirkungen und die Verträglichkeit gängiger Medikamente sowie deren Wirkstoffe für Schwangere und stillende Mütter.

Fitness in der Schwangerschaft

Keleya: Fit und entspannt durch die Schwangerschaft

Nicht nur gesund und rund, sondern vor allem fit und entspannt möchte Dich Keleya durch die Schwangerschaft bringen – und zwar mit optimaler Ernährung und Bewegung. Die iOS– und Android-App stellt Fitness-, Yoga- und Pilates-Übungen speziell für Schwangere zusammen. In Deinen individuellen Fitnessplan fließen Informationen zu Deinem Schwangerschaftsstadium, Deiner allgemeinen Sportlichkeit und eventuellen Beschwerden ein, damit Du typischen Begleiterscheinungen wie Rückenschmerzen gezielt entgegenwirken kannst. Neben dem obligatorischen Ratgeber-Bereich liefert die App außerdem viele tolle Rezepte für Schwangere.

Geburtsvorbereitungskurse und den aufmerksamen Blick einer Hebamme ersetzen Schwangerschafts-Apps zwar nicht. Aber sie können Dir in den rund 280 Tagen bis zur Geburt ein bisschen Sicherheit geben, viele Deiner Fragen beantworten und die wundervollen Momente Deiner Schwangerschaft vielleicht sogar noch ein bisschen schöner machen.

Hilfst Du Deinem Mama-Glück auch mit digitaler Unterstützung auf die Sprünge? Schreib uns, welche Schwangerschafts-App Dich bei dieser unvergesslichen Reise begleitet!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren