Pokémon Go News: Brüte noch mehr Eier aus dank Abenteuer-Sync-Funktion

Pokémon Go News: Brüte noch mehr Eier aus dank Abenteuer-Sync-Funktion

Mit der neuen Abenteuer-Sync-Funktion kannst Du nun auch Eier ausbrüten, ohne die App dafür zu öffnen. Einen wöchentlichen Bericht und Boni gibt es on top.

Mit Pokémon Plus kannst Du Pokéstops und Arenen auf dem Radar zu haben, auch ohne ständig auf Dein Smartphone zu schauen. Die zurückgelegten Schritte bleiben jedoch ungezählt. Das kann frustrieren. Und gerade mit neuen Pokémon wie Meltan und dem Import der Gen4-Pokémon möchten Trainer eigentlich rund um die Uhr Eier ausbrüten. Durch die Anbindung von Google Fit und Apple Health an Pokémon Go soll sich das jetzt aber ändern.

Schritte zählen und Eier ausbrüten mit Apple Health und Google Fit

Google Fit und Apple Health sind Gesundheits-Apps. Sie erfassen die Bewegungs- und Gesundheitsdaten Deines Smartphones, Deiner Smartwatch, Deines Fitnessarmbands und anderer Geräte, die Du eventuell geschenkt bekommen hast, weil Deine Freundin festgestellt hat, dass Du mehr auf Dich achten solltest.

Dank der Abenteuer-Sync-Funktion verbindest Du Dein Smartphone und Pokémon Go jetzt mit Google Fit oder Apple Health. Ab diesem Moment wird die getrackte Anzahl Deiner Schritte aus der Gesundheits-App in die Pokémon-Go-App übertragen.

Im Umkehrschluss kannst Du mit Deinen gesammelten Schritten nun auch Eier ausbrüten und Bonbons sammeln, auch wenn Du die App nicht geöffnet hast. – sprich: wenn Du auf dem Weg zur Arbeit bist, durchs Büro spazierst oder mit Deinen Freunden durch die Stadt läufst.

Push-Benachrichtigungen halten Dich über Deine sich aktuell in der Brut befindlichen Eier auf dem Laufenden und schlagen Alarm, wenn ein Exemplar kurz vor dem Schlupf steht. Du bekommst auch eine Nachricht, wenn Dein Kumpel-Pokémon ein Bonbon gefunden hat.

Wöchentlicher Bericht und Bonus dank Abenteuer-Sync

Kleiner Bonus on top ist sicherlich der wöchentliche Bericht. Aktive Spieler wollen wissen, wie viele Schritte sie mit ihren Ausflügen so erwirtschaften. In dem wöchentlichen Bericht steht, wie viele Kilometer Du gelaufen bist. Hast Du bestimmte Meilensteine erlaufen, winken auch hübsche Belohnungen: zum Beispiel Pokébälle, Sondernbonbons und Sternenstaub.

So aktivierst Du den Abenteuer-Sync-Modus

Na klar, vermutlich findest Du das auch allein heraus. Aber hier abschließend trotzdem eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Öffne die App und navigiere ins Hauptmenü
  2. Tippe auf Einstellungen
  3. Tippe auf Abenteuer-Sync; gewähre der App Zugriff auf Deine Apple-Health- oder Google-Fit-Daten
  4. GO!

Ab jetzt erledigst Du den ein oder andere Weg vielleicht doch lieber zu Fuß. Und wer weiß, ob auf dem Weg zum Bäcker nicht noch ein Pikachu das Licht der Welt erblickt.

Endlich Eier ausbrüten, auch wenn die App nicht offen ist? Wie beeinflusst die Abenteuer-Sync Dein Pokémon-Go-Spielerlebnis? Wir freuen uns auf Deine Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren