Connecting4Good: Diese App hilft gegen Pflanzenschäden

Landwirt geht durch seine Felder, die mit der App gegen Pflanzenschäden überwacht werden
junge Frau mit Kopfhörern lauscht Youtube Music
Die Nachbildung eines Pokéball steht in Russland.

Connecting4Good: Diese App hilft gegen Pflanzenschäden

Erkrank­te oder befal­l­ene Pflanzen sind der Alp­traum für jeden Gärt­ner und Land­wirt. Eine App gegen Pflanzen­schä­den soll jet­zt mit kün­stlich­er Intel­li­genz (KI) dabei helfen, Pflanzenkrankheit­en zu iden­ti­fizieren und die richtige Behand­lung zu find­en. Wie das funk­tion­iert, erfährst Du in #Connecting4Good

Pilze, Blat­tläuse, Würmer und eine Vielzahl an Mikroor­gan­is­men kön­nen Nutzpflanzen stark zuset­zen. Laut ein­er Studie von Research Gate sollen weltweit sog­ar 20 bis 40 Prozent aller land­wirtschaftlichen Erträge durch Krankheit­en ver­loren gehen. Um zu ver­hin­dern, dass eine Pflanzenkrankheit sich auf das ganze Feld aus­bre­it­et, muss der Land­wirt sie rechtzeit­ig erken­nen und Gegen­maß­nah­men ergreifen.

Dabei soll ihm nun Plan­tix zur Seite ste­hen. Die App analysiert mit der Smart­phone-Kam­era aufgenommene Bilder von Pflanzen und erken­nt, welche Krankheit sie haben oder welch­er Schädling an ihnen knab­bert. Dazu gibt die App Tipps, was man tun kann, damit die Pflanze wieder gesund wird. Wir stellen Dir die App gegen Pflanzen­schä­den vor.

App gegen Pflanzenschäden: So funktioniert der digitale Pflanzendoktor

Ein­mal auf dem Smart­phone instal­liert, fragt Plan­tix Dich, wo auf der Welt Du Dich befind­est und welche Pflanzen Du in Deinem Garten oder auf Deinem Feld anbaust. Dabei kannst Du acht ver­schiedene Obst- und Gemüs­esorten aus ein­er Liste aus­suchen. Die Auswahl reicht von heimis­chen Sorten wie Kartof­feln und Zwiebeln bis hin zu tro­pis­chen Nutzpflanzen wie Bana­nen, Papaya und Reis. Ein­mal aus­gewählt, ste­hen Dir drei Optio­nen zur Auswahl. Beim „Gesund­heitscheck“ kannst Du ein Foto Deines grü­nen Sor­genkindes knipsen, welch­es direkt an die Plan­tix-Serv­er gesendet und von ein­er KI auf bekan­nte Muster unter­sucht wird. Inner­halb von Sekun­den erhältst Du die Diag­nose und mögliche Tipps zur Behand­lung. Alter­na­tiv kannst Du Dir unter dem Reit­er „Krankheit­en“ eine Liste von den häu­fig­sten Ursachen für Schä­den anse­hen und diese mit Deinen Pflanzen ver­gle­ichen. Zusät­zlich bietet Plan­tix noch einen „Dünger-Rech­n­er“ an. Hier­bei kannst Du aus­rech­nen was für Men­gen an Stick­stoff, Phos­phor und Kali­um opti­mal für Deine Ack­er­größe sind. Wenn Du neben der KI noch men­schlichen Rat suchst, kannst Du Dich an eine Com­mu­ni­ty wen­den und dort nach Hil­fe fra­gen.

Deutsches Entwicklerteam hinter Plantix

Entwick­elt wurde Plan­tix von Peat, einem preis­gekrön­ten Start-up aus Han­nover. Das Team dahin­ter möchte Klein­bauern und Land­wirtschafts­be­trieben weltweit ein Werkzeug zur Hand geben, mit dem sie ihre Pflanzen gesund und ihre Ern­ten intakt hal­ten kön­nen. Die App kann dabei nicht nur in Smart­phones, son­dern auch in Agrar­ro­bot­ern einge­set­zt wer­den. Mit den Bild­dat­en und Infor­ma­tio­nen, die die KI im Laufe der Zeit sam­melt, soll nach und nach die größte Daten­bank für Pflanzenkrankheit­en entste­hen. Diese kann wertvoll für große Teile der Land­wirtschaftsin­dus­trie sein, zum Beispiel Saatguther­steller und Ver­sicherun­gen für Ern­teaus­fälle.

Die Plan­tix-App ist derzeit nur für Android-Geräte im Play-Store erhältlich, eine iOS-Ver­sion ist laut den Entwick­lern aber in Arbeit.

Vodafone vernetzt den Bauernhof

Auch Voda­fone hil­ft mit dem Inter­net der Dinge in der Land­wirtschaft Men­sch und Tier. So kom­men auf dem Hof von Philipp Eller­brock in Schleswig-Hol­stein ver­schiedene smarte Tech­nolo­gien zum Ein­satz, die dem Bauern und seinen Tieren den All­t­ag erle­ichtern. Darunter zum Beispiel die smarte Pille für die Kuh, mit der Eller­brock den per­fek­ten Zeit­punkt für die Besamung find­en kann, erken­nt, wenn die Kuh Fieber hat, oder Wass­er braucht. Welche inno­v­a­tiv­en Pro­duk­te außer­dem zum Ein­satz kom­men, erfährst Du hier und im Video.

Hilf Vodafone, die Welt ein bisschen besser zu machen!

Kennst Du ein Pro­jekt, eine App, ein Gad­get oder eine tech­nis­che Inno­va­tion, die wir im Rah­men dieser Rei­he unbe­d­ingt vorstellen soll­ten? Dann hin­ter­lasse uns Deinen Kom­men­tar. Vielle­icht han­delt unsere näch­ste #Con­nect­ing4­Good-Sto­ry ja davon?

Hier find­est Du übri­gens weit­ere span­nende fea­tured-Artikel zum The­ma #Connecting4Good.

Was hältst Du von der App gegen Pflanzen­schä­den? Schreib uns Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren