Ein dank Pinterest kreativ dekoriertes Zuhause
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
: :

Pinterest-Deko: Kreative Ideen für Dein Zuhause

Bist Du auf der Suche nach kreativ­en Deko­ra­tionsid­een? Dann wirf doch einen Blick in das soziale Net­zw­erk Pin­ter­est. Ange­fan­gen von inno­v­a­tiv­er Stim­mungs­beleuch­tung über Uhren in Spielka­rtenop­tik bis hin zu kreativ­en Pflanzschalen ist dort für jeden Geschmack etwas dabei. Und ganz neben­bei lernst Du eine Menge über den Zusatznutzen alltäglich­er Gegen­stände.

Bei Pin­ter­est han­delt es sich um ein soziales Net­zw­erk, in dem es um per­sön­liche Inter­essen geht. Diese wer­den als Fotos an eine virtuelle Pin­nwand ange­heftet und kön­nen von anderen Nutzern kom­men­tiert und geteilt wer­den. Dadurch, dass das Net­zw­erk über mehr als 100 Mil­lio­nen Nutzer weltweit ver­fügt und die soge­nan­nten Pins nach Beliebtheit sortiert sind, wirst Du schnell fündig – auch und vor allem im Bere­ich von Deko­ra­tionsid­een.

So suchst Du bei Pinterest gezielt nach Deko-Ideen

Über­lege Dir zunächst, um was es bei Deinem Vorhaben geht: Möcht­est Du die Optik für einen bes­timmten Raum auf­frischen, etwas basteln oder jahreszeitliche Deko für Hal­loween, den Advent oder den Früh­ling anfer­ti­gen? Je nach­dem, welche Absicht Du ver­fol­gst, passt Du Deine Kat­e­gorieauswahl beziehungsweise Deinen Such­be­griff auf der Seite an. Du kannst natür­lich auch ein­fach nach „Deko-Ideen” suchen und erhältst dann eine all­ge­meine Auswahl. Außer­dem empfehlen wir Dir das Anle­gen eines Pin­ter­est-Kon­tos. So kannst Du bes­timmte Kat­e­gorien abon­nieren und wirst auf dem Laufend­en gehal­ten, wenn sich hier etwas tut. Du kannst Pin­ter­est sowohl auf dem Smart­phone als auch auf dem PC oder Mac nutzen. Lade Dir die Pin­ter­est-App hier für Android und hier für iOS herunter oder besuche die Pin­ter­est-Web­site .

Pin­ter­est Tuto­r­i­al
Video: YouTube/Waltermedia

So verschönerst Du Deinen Wohnbereich mit Pinterest

Die Couch und das Sofa har­monieren optisch schon prächtig, aber es fehlt noch das gewisse Etwas? Dann wird es Zeit, auf die Suche nach der passenden Deko­ra­tion zu gehen. Ein Baum­s­tumpf als Sitzgele­gen­heit sieht garantiert bess­er aus als ein herkömm­lich­er Klapp­stuhl und mit weni­gen Hand­grif­f­en kannst Du Dir beispiel­sweise aus Euro-Palet­ten einen kreativ­en Tisch basteln. Dabei ist nicht immer außergewöhn­lich­es handw­erk­lich­es Geschick gefragt: Wenn Du mit einem Akkuschrauber und eventuell ein­er Stich­säge sowie mit Heißk­le­ber umge­hen kannst, lässt sich mit weni­gen Mit­teln schon viel erre­ichen. Der Vorteil hier­bei ist: Indi­vidu­ell gefer­tigte Möbel- und Dekostücke sehen nicht nur gut aus, son­dern liegen voll im Trend und ver­lei­hen dem Wohn­raum umge­hend eine kreative Note.

Beson­ders gut gefall­en hat uns dieses TV-Rack. Alles was Du brauchst, sind mehrere, gle­ich große Poren­be­ton­steine, wie Du sie im Bau­markt bekom­men kannst. Dazu benötigst Du noch zwei gle­ich bre­ite Küchenar­beit­splat­ten mit Umleimern und ein wenig Filz­ma­te­r­i­al sowie eine Heißk­le­bepis­tole. So kannst Du mit wenig Aufwand Dein eigenes TV-Rack für das Heimki­no-Sys­tem, die GigaTV 4K Box und den Fernse­her zusam­men­bauen.

Kerzen und Co. aus alten Einmachgläsern herstellen

Auch im Bere­ich von Bastelideen bietet Pin­ter­est einiges: Alte Ein­machgläs­er müssen nicht im Alt­glas lan­den, son­dern wer­den mit weni­gen Hand­grif­f­en zur herb­stlichen Deko-Idee. Trockne zunächst einige Blät­ter, indem Du sie einige Zeit zwis­chen den Seit­en eines alten, dick­en Buch­es auf­be­wahrst und zusam­men­drückst. Legst Du Küchen­pa­pi­er zwis­chen Blät­ter und Seit­en, schützt Du das Buch zusät­zlich. Alte Gläs­er, die noch Etiket­ten tra­gen, weichst Du einige Zeit in warmem Spül­wass­er ein und befreist sie so von Kle­ber­esten. Anschließend trock­nest Du die Gläs­er innen und außen ab und kleb­st die Blät­ter mit der erwäh­n­ten Heißk­le­bepis­tole oder Spezialk­le­ber auf dem Glas fest. In das Glas stellst Du nun eine Stumpfk­erze, die von eini­gen Steinen umrahmt wird. Der Lichtschein der Kerze wird durch die Blät­ter gebrochen und sorgt somit für ein inter­es­santes Licht­spiel.

Pin­ter­est Herb­st-Deko DIY
Video: YouTube/I’mJette

Der kreative Adventskalender aus Papiertüten

Keine Lust auf den klas­sis­chen Adventskalen­der aus dem Super­markt? Dann bas­tel Dir doch ein­fach Deinen eige­nen. Besorge Dir dafür min­destens 24 sta­bile Papiertüten mit rechteck­igem Boden. Dazu benötigst Du noch ein Stück Han­f­seil und 24 hölz­erne Wäscheklam­mern sowie Kleb­stoff und buntes Papi­er. Anschließend bas­telst Du wie in der Anleitung beschrieben mit weni­gen Hand­grif­f­en 24 Wei­h­nacht­seulen. Diese kannst Du nun mith­il­fe der Wäscheklam­mern am Seil befes­ti­gen und dieses im leicht­en Bogen ges­pan­nt zwis­chen zwei Nägeln aufhän­gen. Die Tüten befüllst Du dann ganz nach Belieben.

Pin­ter­est DIY-Tipps
Video: YouTube/Nilam

Zusammenfassung

  • Pin­ter­est ist ein soziales Net­zw­erk, das eine riesige Auswahl an Deko-Ideen für Dein Zuhause bietet.
  • Nach der Anmel­dung kannst Du einzelne Kat­e­gorien abon­nieren und wirst so über neue Ideen ander­er Nutzer benachrichtigt.
  • Mit weni­gen Hand­grif­f­en und Werkzeu­gen lassen sich daheim kreative Ideen ver­wirk­lichen.
  • Die meis­ten benötigten Mate­ri­alien sind entwed­er im Haushalt bere­its vorhan­den oder leicht zu beschaf­fen.
  • Neben Deko und Möbeln kannst Du auch kreative Ideen für jede Jahreszeit ver­wirk­lichen.

Was hast Du schon bei Pin­ter­est gefun­den und nachge­baut? Welche kreativ­en Ideen emp­fiehlst Du unseren Lesern? Schreibe es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren