Smartphone mit WhatsApp
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

Passwort für WhatsApp: So schützt Du Dein Konto sinnvoll

Wenn Du ganz sich­er gehen möcht­est, dass Unbefugte keinen Zugriff auf Dein What­sApp-Kon­to erhal­ten, kannst Du die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung aktivieren. Was sich hin­ter diesem Begriff ver­birgt und wo Du die Sicher­heits­funk­tion find­est, ver­rat­en wir hier.

Eine Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung kom­biniert zwei unab­hängige Kom­po­nen­ten zu einem sicher­eren Iden­tität­snach­weis. Ein Beispiel ist der Automat in Dein­er Bank: Zum einen benötigst Du eine Bankkarte und zum anderen Deine PIN. Eine solche Absicherung gibt es auch für Dein What­sApp-Kon­to. Nor­maler­weise hast Du darauf Zugriff, weil in Deinem Smart­phone die SIM-Karte mit der Tele­fon­num­mer steckt, die mit dem Kon­to ver­bun­den ist. Würde jemand Deine SIM entwen­den, hätte er dann auch Zugriff darauf. Das muss aber nicht sein.

Kontozugriff über SIM-Karte und Zahlencode

Willst Du Dein What­sApp-Kon­to dop­pelt sich­ern, musst Du die App auf Deinem Smart­phone öff­nen, auf das Drei-Punk­te-Icon in der oberen recht­en Ecke tip­pen und in dem aus­geklappten Menü die „Ein­stel­lun­gen“ der App auswählen. In der jet­zt angezeigten Auswahl tippst Du ganz oben auf „Account“. Nun kannst Du „Ver­i­fizierung in zwei Schrit­ten“ auswählen. What­sApp zeigt Dir daraufhin einen Text an: „Für erweit­erte Sicher­heit aktiviere die Ver­i­fizierung in zwei Schrit­ten, um eine PIN bei erneuter Reg­istrierung bei What­sApp mit dieser Tele­fon­num­mer anzu­fordern.“ Darunter find­est Du die „Aktivieren“-Schaltfläche.

iPhone mit WhatsApp auf dem Bildschirm.

Unbefugte haben in Deinem What­sApp-Kon­to nichts zu suchen. Mit der Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung sorgst Du für Sicher­heit.

Du musst einen Zahlen­code fes­tle­gen, der immer dann abge­fragt wird, wenn Du die App auf einem Gerät neu ein­richt­est – also zum Beispiel, wenn Du Dir ein neues Smart­phone anschaffst. Die SIM -Karte bleibt auch weit­er­hin der erste Schutz für das Kon­to. Damit Du den Zugang zu Deinem What­sApp-Account nicht für immer ver­lierst, wenn Du den Code ver­gisst, kannst Du ein Sicherungsnetz in Form der hin­ter­legten E-Mail ein­bauen. Darüber ließe sich dann der Code zurück­set­zen. Die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung kann auf jeden Fall nicht schaden.

Zusammenfassung

  • Du kannst Dein What­sApp-Kon­to mit ein­er Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung sich­ern.
  • Damit wird ein Zahlen­code als zusät­zliche Sicherung hin­ter­legt.
  • Folge dafür dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Account | Ver­i­fizierung in zwei Schrit­ten“.
  • Du musst nach der Aktivierung den Code fes­tle­gen.
  • Das Zurück­set­zen des Codes funk­tion­iert im Bedarfs­fall via Mail.

Hast Du Dein What­sApp-Kon­to schon dop­pelt abgesichert? Wie wichtig ist Dir die Sicher­heit Deines Kon­tos? Schreibe uns die Antwort gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren