Google Maps: Diese neuen Funktionen kommen auf Dich zu

Neue Google-Maps-Funktion unterstützt Dich beim Pendeln zur Arbeit.
junge Frau mit Kopfhörern lauscht Youtube Music
Die Nachbildung eines Pokéball steht in Russland.
:

Google Maps: Diese neuen Funktionen kommen auf Dich zu

Für Google Maps wur­den einige neue Funk­tio­nen aus­gerollt: Die Karten-App besitzt jet­zt unter anderem einen neuen Pendler-Bere­ich, der Dich mit Echtzeit-Infor­ma­tio­nen zu Bus & Bahn auf dem Laufend­en hält. Und das ist noch nicht alles: Wir stellen Dir die neuen Google-Maps-Funk­tio­nen im Detail vor.

Google Maps: Neues Pendler-Feature mit Echtzeit-Informationen

Hast Du Google Maps aktu­al­isiert, unter­stützt Dich die App noch bess­er beim täglichen Pen­deln zur Arbeit: Die Anwen­dung zeigt jet­zt näm­lich Busse und Bah­nen in Echtzeit auf Dein­er Karte an. So siehst Du sofort, ob es sich lohnt, bis zu Dein­er Hal­testelle zu sprint­en oder Du den Bus ohne­hin schon ver­passt hast. Neben Abfahrtzeit­en sind auch Dat­en zu aktuellen Störun­gen ver­füg­bar: Kommt es also zu einem Stau, warnt Dich Google Maps und präsen­tiert alter­na­tive Routen, sodass Du trotz­dem pünk­tlich zur Arbeit kommst.

Das Pendler-Fea­ture wird zunächst für 80 Städte weltweit aus­gerollt, weit­ere Orte sollen fol­gen. Um Deine Pendler­strecke einzuricht­en, wech­selst Du in Google Maps in den Tab „ÖVP/ÖPNV“ und tippst auf die Option „Pen­del­strecke ein­richt­en“. Anschließend legst Du Deine Heim- sowie Arbeit­sadresse fest und ver­rätst der App, mit welchen Verkehrsmit­teln Du gewöhn­lich zur Arbeit fährst.

Neue Google-Maps-Funktion hilft junger Frau beim Pendeln.

Ein neuer Pendler-Bere­ich ist jet­zt in Google Maps ver­füg­bar – er liefert unter anderem Echtzeit-Infor­ma­tio­nen zu Bus & Bahn.

Bald kannst Du in der Karten-App sehen, wie voll der Bus ist

Außer­dem zeigt Google Maps Dir dem­nächst an, ob Bus und Bahn über­füllt sind. Google arbeit­et hier­für mit lokalen Verkehrs­be­trieben zusam­men. Zunächst ist die Funk­tion lei­der nur für Nutzer im aus­tralis­chen Syd­ney ver­füg­bar. Google kündigte in seinem Blog jedoch an, dass ein Roll­out für weit­ere Städte geplant ist.

Neue Google-Maps-Funktion: Deine Musik direkt über die Karten-App steuern

Mit Spo­ti­fy zum näch­sten Lied sprin­gen, während Du im Zug Deine Route planst? Google ermöglicht es Dir jet­zt, direkt in der Karten-App Deine Musik zu steuern: Wie Du die Google-Maps-Funk­tion ein­richt­est, haben wir Dir schon an ander­er Stelle ver­rat­en. Hast Du das Fea­ture aktiviert, zeigt Google direkt unter der Karte einen Musik-Play­er an. Bis­lang ist Google Maps allerd­ings nur mit drei Musik-Apps kom­pat­i­bel: Spo­ti­fy, Google Play Music und Apple Music.

Junger Mann steuert seine Musik mit Google Maps am Smartphone und wartet auf den Zug.

Du kannst Deine Musik jet­zt direkt in Google Maps steuern.

Mit Google Deinen nächsten Restaurantbesuch planen

Eben­falls neu ver­füg­bar ist das Fea­ture „Auswahlliste“: Du planst mit Deinen Fre­un­den dem­nächst Essen zu gehen? Dann fasse die möglichen Restau­rants mit Google Maps in ein­er Liste zusam­men und teile diese dann mit Deinen Fre­un­den. Deine Kumpel kön­nen dann abstim­men, in welch­es Restau­rant es gehen soll oder gegebe­nen­falls weit­ere Gast­stät­ten vorschla­gen.

Um eine Lokalität zu ein­er Auswahlliste hinzuzufü­gen, tippst Du in Google Maps mit dem Fin­ger länger auf den Ort auf der Karte.

Video: YouTube / Google Maps

Hast Du die neuen Google-Maps-Funk­tio­nen schon ent­deckt und aus­pro­biert? Wie gut funk­tion­iert das neue Pendler-Fea­ture auf Deinem Gerät? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Titelbild: Eigenkreation: Google LLC / Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren