Eine Frau notiert etwas in einem Notizbuch
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
: :

iPhone: Notizen mit einem Passwort schützen

Dein iPhone ist Dein täglich­er Begleit­er. Es spe­ichert nicht nur Fotos und Videos, son­dern auch wichtige Noti­zen und möglicher­weise Pass­wörter der am häu­fig­sten ver­wen­de­ten Apps. Damit Deine Aufze­ich­nun­gen nicht in unbefugte Hände ger­at­en, kannst Du ein­er­seits das gesamte Gerät via Face ID und Co. sper­ren und ander­er­seits jede Notiz einzeln mit einem Pass­wortschutz verse­hen.

Die Wei­h­nachtswun­schliste, eine ver­trauliche Auf­stel­lung von Kon­to­dat­en oder ein­fach nur pri­vate Gedanken – Gründe dafür, Noti­zen sep­a­rat von dem nor­malen Zugriff auf Dein iPhone zu schützen, gibt es zur Genüge. Wenn Du ein aktuelles iPhone besitzt, kannst Du Deine Noti­zen nicht nur per Pass­wort, son­dern sog­ar mit Hil­fe von Face ID schützen.

So schützt Du Notizen auf Deinem iPhone mit einem Passwort

Um Deine Noti­zen wirkungsvoll vor neugieri­gen Augen zu schützen, soll­test Du min­destens iOS 9.3 oder jünger instal­liert haben. Dies prüf­st Du, indem Du zu „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Info” navigierst. Dort find­est Du Deine aktuelle iOS-Ver­sion unter „Ver­sion”.

Navigiere nun zu „Ein­stel­lun­gen | Noti­zen”. Dort find­est Du den Menüpunkt „Pass­wort”. Lege nun ein Pass­wort sowie eine dazu gehörige Merkhil­fe fest. Sofern Dein Gerät in der Lage ist, mit Fin­ger­ab­druck­erken­nung („Touch ID”) oder Gesicht­serken­nung („Face ID”) zu arbeit­en, kannst Du Deine Noti­zen auch hier­mit schützen – allerd­ings ist die Ver­wen­dung von Touch ID nicht sin­nvoll, wenn Per­so­n­en, die Dein Gerät eben­falls ver­wen­den sollen, Deine Noti­zen nicht sehen sollen.

Tipps für die Noti­zen-App
Video: YouTube / iPhone-Tricks.de

Jede Notiz kann einzeln mit einem Passwort versehen werden

Öffne nun die Noti­zen-App und schreibe Deine Notiz. Achte hier­bei darauf, dass die erste Zeile der ver­traulichen Infor­ma­tio­nen möglichst unver­fänglich aus­fällt. Denn diese erste Zeile wird jedem Betra­chter als Notizvorschau angezeigt. Dabei ist es egal, ob diese „entsper­rt” ist oder nicht.

Tippe nun inner­halb der Notiz rechts oben am Rand auf „Teilen” und wäh­le dann „Notiz sper­ren” aus. Nun musst Du das zuvor all­ge­mein fest­gelegte Pass­wort erneut bestäti­gen. Das geöffnete Schloss oben rechts sig­nal­isiert,  dass die Aufze­ich­nung aktuell von einem Pass­wort geschützt, aber entsper­rt ist. Wenn Du nun auf das Schloss tippst, wird die Notiz geschlossen und ist vor unbefugtem Zugriff geschützt.

Zusammenfassung

  • Du kannst wichtige oder ver­trauliche Noti­zen auf dem iPhone durch ein Pass­wort schützen.
  • Dieses Pass­wort legst Du unter „Ein­stel­lun­gen | Noti­zen | Pass­wort” zunächst all­ge­mein fest und kannst dann jede Notiz einzeln sper­ren.
  • Du kannst Noti­zen auch mit­tels Touch ID oder Face ID sper­ren.
  • Achte darauf, in der ersten Zeile der Notiz nichts Ver­fänglich­es zu schreiben, da diese stets sicht­bar bleibt.
  • Vor­raus­set­zung für die Ver­wen­dung dieser Funk­tion ist iOS 9.3 oder neuer.

Hast Du schon Noti­zen vor neugieri­gen Augen geschützt? Ver­wal­test Du Deine Noti­zen generell auf dem iPhone oder nutzt Du neben­bei noch einen Notizkalen­der? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren