Für das iPhone gibt es neben iTunes auch andere Musik-App-Alternativen.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

iPhone-Musik-App: 5 coole Alternativen

Gewöhn­lich hörst Du Dir auf Deinem iPhone wahrschein­lich Songs über die vorin­stal­lierte Musik-App an. Doch es gibt Alter­na­tiv­en, die Apples eigen­em Play­er Konkur­renz machen: Wir zeigen Dir fünf groovige Anwen­dun­gen für Dein Smart­phone.

Die Zeit­en von Walk­man und CD-Play­er sind lange vor­bei, denn heute hörst Du Dir Deine Musik über das Smart­phone an. Besitzer eines iPhones kön­nen ihre Tracks unter iOS mit der vorin­stal­lierten Musik-App abspie­len, dort Playlis­ten anle­gen oder auch Apple Music strea­men. Doch nicht jed­er möchte sich vielle­icht auf den Play­er ver­lassen. Willst Du trotz­dem nicht darauf verzicht­en, beim Fit­nesstrain­ing oder Chillen über das Smart­phone Musik zu hören, hält der App Store zahlre­iche Alter­na­tiv­en zur iPhone-Musik-App für Dich parat.

Spotify: Bekannter und kostenfrei nutzbarer Streamingdienst

Geht es um das The­ma Musik hören, kommst Du am Stream­ing­di­enst Spo­ti­fy kaum noch vor­bei. Und das zu Recht: Die Plat­tform ist Heimat von unzäh­li­gen Songs und Alben. Du kannst Deine Musik abspie­len, per­son­al­isierte Playlis­ten und Zusam­men­stel­lun­gen ander­er User anhören oder die aktuell­sten Neuer­schei­n­un­gen ent­deck­en. Als Abon­nent ist außer­dem die Offline-Nutzung des Dien­stes möglich.

Spo­ti­fy gibt es umson­st mit Wer­bung und eingeschränk­tem Zugriff. Den vollen Funk­tion­sum­fang der Alter­na­tive erhältst Du ab 9,99 Euro monatlich. Rabat­te gibt es für Stu­den­ten.

Deezer: Flow erstellt Dir Deinen Soundtrack

Ein weit­er­er beliebter Stream­ing­di­enst ist Deez­er: Die iPhone-Ver­sion der App lässt Dich Musik, Hör­spiele und Hör­büch­er abspie­len. Wie bei Spo­ti­fy kannst Du Deine eige­nen Musik­samm­lun­gen erstellen. Über ein Fea­ture namens Flow merkt sich der Dienst außer­dem Deine Hör­vor­lieben und erstellt Dir davon aus­ge­hend Deinen eige­nen Sound­track.

Musik-Apps für das iPhone untermalen Dein Fitnesstraining.

Spo­ti­fy und Deez­er spie­len den passenden Sound­track zu Dein­er Jog­gin­grunde.

Soundcloud: Die Underground-Alternative zu iTunes

Auch Sound­cloud ist eine alter­na­tive Musik-App für das iPhone, mit der Du Songs oder auch Pod­casts strea­men kannst. Mit einem kleinen Unter­schied zu son­st üblichen Dien­sten: Während Du woan­ders haupt­säch­lich bekan­nte Acts wie Katy Per­ry, Cold­play oder Drake find­est, bietet Sound­cloud vor allem ein­er Com­mu­ni­ty von eher unbekan­nten Musik­ern eine Plat­tform. Die Chan­cen ste­hen also gut, dass Du damit die Super­stars von Mor­gen ent­deckst. Zudem kannst Du bei Sound­cloud auch eigene Tracks hochladen.

Soundcloud ist die etwas andere Alternative zu iTunes.

Bei Sound­cloud ent­deckst Du die Bands der Zukun­ft.

Beat Music Player: Die alternative Musik-App fürs iPhone

Falls Du wirk­lich nur auf der Suche nach ein­er Musik­play­er-Alter­na­tive bist und keinen Stream­ing­di­enst brauchst, instal­liere Dir am besten die Gratis-App Beat. Diesen sim­plen aber zugle­ich hüb­schen Play­er steuerst Du über intu­itive Gesten. Zudem lassen sich Deine Liebling­tracks auf Twit­ter und Face­book teilen. Lediglich der Down­load von Musik ist über Beat nicht möglich.

Kennst Du noch weit­ere Alter­na­tiv­en zur vorin­stal­lierten Musik-App? Ver­rate sie uns gerne in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren