Frau hält ein iPhone 6s
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

iPhone 7: 3D Touch für Fortgeschrittene

Auf dem iPhone 7 kannst Du 3D Touch noch kon­se­quenter nutzen als auf dem iPhone 6s, bei dem das Fea­ture zum ersten Mal einge­führt wurde. Die Funk­tion ermöglicht es Dir, durch unter­schiedlich starkes Drück­en ver­schiedene Befehle auszuführen. Zum Beispiel kannst Du dadurch bei ein­er App sofort mit einem Kon­textmenü arbeit­en – ohne die Anwen­dung über­haupt zu öff­nen. Wir zeigen Dir, wie Du 3D Touch bei welchen Apps Du nutzen kannst.

Nutzt Du bere­its 3D Touch? Falls nicht, kön­nte diese Funk­tion Deinen All­t­ag deut­lich erle­ichtern. Ohne eine App über­haupt zu öff­nen, greif­st Du direkt vom Start­bild­schirm Deines iPhones aus auf die wichtig­sten Funk­tio­nen ein­er Anwen­dung zu. Dazu öffnet sich nach einem kräfti­gen, lan­gen Druck auf eine App ein Kon­textmenü, aus dem Du dann ver­schiedene Funk­tio­nen auswählen kannst. Der Umfang dieses Menüs kann allerd­ings je nach ver­füg­baren Dat­en und Infor­ma­tio­nen vari­ieren.

Das sind die wichtig­sten Apps mit 3D Touch-Inte­gra­tion:

Mail

  • VIPs hinzufü­gen (Kon­tak­te nach beson­ders wichti­gen und nor­malen sortieren)
  • E-Mail ver­fassen
  • Suchen (Nach Mails suchen)
  • E-Mails von VIPs (E-Mails anzeigen, die von VIPs emp­fan­gen wur­den)
  • Alle unge­le­se­nen E-Mails

Kalender

  • Anste­hende Ter­mine anse­hen
  • Neues Ereig­nis erstellen

Kamera

  • Self­ie aufnehmen (Eine Auf­nahme mit der Fron­tkam­era machen)
  • Video aufnehmen
  • Slo-Mo aufnehmen (Ein Zeitlu­pen­video aufnehmen)
  • Foto aufnehmen
Frau fotografiert eine Suppe mit dem iPhone

Auch in der Kam­era-App lässt sich 3D Touch nutzen.

Karten

  • Aktivieren der näch­sten Ziele (Beispiel­sweise Nav­i­ga­tion nach zu Hause, zur Arbeit, zu häu­fig besucht­en Orten…)
  • Stan­dort markieren (Deinen aktuellen Stan­dort für die spätere Ver­wen­dung spe­ich­ern)
  • Stan­dort senden (Deinen aktuellen Stan­dort an Fre­unde und andere Kon­tak­te senden)
  • In der Nähe suchen (Nach Restau­rants und anderen inter­es­san­ten Orten in der Nähe suchen)

Uhr

  • Weck­er ein­stellen
  • Stop­puhr starten (Diese läuft dann sofort los.)
  • Timer starten

Wetter

  •  Zeigt das Wet­ter am aktuellen Stan­dort an

Notizen

  • Noti­zen anzeigen (Bere­its erstellte Noti­zen ein­se­hen)
  • Neue Notiz
  • Neue Check­liste (Eine neue Check­liste, beispiel­sweise eine Einkauf­s­liste, anle­gen)
  • Neues Foto
  • Neue Zeich­nung

Erinnerungen

  • Aktive anzeigen (Deine aktuellen und bevorste­hen­den Erin­nerun­gen anzeigen)
  • Neue hinzufü­gen

Aktien

  • Zeigt beliebte Aktien­werte an
  • Suchen (Suche nach bes­timmten Aktien)

iBooks

  • Bere­its herun­terge­ladene Büch­er anzeigen
  • Im iBooks-Store suchen

App Store

  • Kaufen (Neue Apps erwer­ben)
  • Ein­lösen (Gutscheine ein­lösen)
  • Suchen (Apps suchen)

Health

  • Not­fall­pass (Deinen Not­fall­pass anzeigen – auch zum Bear­beit­en)
  • Heute (Deine heutige Aktiv­ität anzeigen)

Einstellungen

  • Bat­terie (Die Anzeige der Ladung in % aktivieren und deak­tivieren)
  • Stromspar­modus (Den Stromspar­modus aktivieren, um beson­ders wenig Akku zu ver­brauchen)
  • Hel­ligkeit (Die Hel­ligkeit ver­ringern, um den Akku zu scho­nen)
  • Mobile Dat­en (Deine Mobil­funkverbindung ver­wal­ten und deak­tivieren)
  • WLAN (WLAN ein- oder auss­chal­ten und Verbindung mit Net­zw­erken her­stellen)
  • Blue­tooth (Blue­tooth aktivieren, um Dich mit Geräten in der Nähe zu verbinden)

Telefon

  • Neuen Kon­takt erstellen
  • Nach Kon­takt suchen
  • Let­zten Anruf anzeigen

Safari

  • Leseliste anzeigen (Zulet­zt besuchte Seit­en anzeigen)
  • Leseze­ichen anzeigen (Gespe­icherte Seit­e­nadressen ein­se­hen)
  • Neuer pri­vater Tab (Ein neues, anonymes Browser­fen­ster öff­nen)
  • Neuer Tab (Ein neues, nor­males Browser­fen­ster öff­nen)

Nachrichten

  • Emp­fan­gene Nachricht­en anse­hen
  • Neue Nachricht ver­schick­en

Musik

  •  Zulet­zt gespielte Musik anhören

Sonderfunktionen gibt es auch innerhalb von Apps

Auf dem iPhone 7 kannst Du 3D Touch auch inner­halb einiger Apps nutzen – etwa, wenn Du den Inhalt ganz­er Web­seit­en ver­schick­en willst. Wenn Du also nicht direkt den Link zu ein­er bes­timmten Inter­net­seite weit­er­leit­en willst, weil die Inhalte zum Beispiel auch offline les­bar sein sollen, dann blieb Dir bish­er nur eine Option: Du musstest die Web­site in ein iBook umwan­deln, welch­es Du dann von Hand an Fre­unde schick­en kon­ntest. Mit 3D Touch geht es jet­zt ein­fach­er: Du ruf­st die entsprechende Web­seite in Safari auf und tippst dort zunächst auf den „Teilen”-Button und anschließend auf „Druck­en”. Direkt auf der Druck­vorschau, die Dir dann angezeigt wird, drückst du etwas fes­ter auf das Dis­play. Daraufhin öffnet sich die Web­site als mehr­seit­iges PDF-Doku­ment und Du kannst am unteren Bild­schirm­rand erneut auf das „Teilen”-Symbol tip­pen, um die Datei zum Beispiel in Drop­box zu spe­ich­ern oder als E-Mail zu versenden.

Wir empfehlen Dir, 3D Touch immer mal wieder in ver­schiede­nen Apps auszupro­bieren, um so nüt­zliche Funk­tio­nen zu ent­deck­en.

Apps, die (bisher) keine 3D Touch-Funktion haben

Nicht alle Apps ver­fü­gen über ein beson­deres 3D Touch-Menü. In eini­gen Fällen ist es aber auch so, dass das Menü nur dann erscheint, wenn es einen sin­nvollen Kon­text gibt, d.h. dass Du mit der App bere­its gear­beit­et und Dat­en erzeugt hast. Das Ausse­hen der Menüs kann also auf Deinem Tele­fon von dem abwe­ichen, was wir hier dargestellt haben – und sich auch ändern. Im Test haben wir diese Apps ohne 3D Touch iden­ti­fiziert:

  • Wal­let
  • Videos
  • iTunes Store
  • Home

Wun­dere Dich also nicht, wenn im Einzelfall kein Kon­textmenü erscheint, wenn Du stärk­er auf ein App-Icon drückst.

Video: YouTube/Technik Video Welt

Ein wirklich intelligentes Smartphone

Mit 3D Touch ist Apple ein großer Wurf gelun­gen. Auf dem iPhone 7 kannst Du mit diesem Fea­ture zahlre­iche Funk­tio­nen von Apps direkt vom Home-Screen aus aufrufen, für die Du Dich son­st teil­weise umständlich durch Menüs inner­halb der Anwen­dung klick­en musstest. Ger­ade unter­wegs muss es aber manch­mal schnell gehen. Beson­ders die so aufruf­baren Kam­er­a­funk­tio­nen und das 3D Touch-Kon­textmenü der „Einstellungen”-App fan­den wir prak­tisch. Wir hof­fen, dass Apple noch weit­ere Ideen für dieses Fea­ture in pet­to hat.

Nutzt Du 3D Touch schon aktiv? Welche Apps und Funk­tio­nen gefall­en Dir beson­ders gut? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar und berichte von Deinen Erfahrun­gen.

Titelbild: Pexels / picjumbo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren