Instagram: Neue Messenger-App Threads wird getestet

:

Instagram: Neue Messenger-App Threads wird getestet

Instagram erhält eine unterstützende Messaging-App namens Threads. Damit sollen Nutzer zukünftig ihren Standort und weitere Infos mit ihren Kontakten teilen können. Derzeit testet Facebook die neue Anwendung aber noch.

Wir hatten Dir bereits 2017 über die Entwicklung von Instagrams eigenständiger Messenging-App berichtet – damals handelte es sich noch um eine Anwendung namens Direct. Erst im Mai dieses Jahres hatte Instagram die Arbeit daran jedoch eingestellt. Als einen der Gründe führten die Verantwortlichen an, dass viele der Tester frustriert waren, wenn sie eine Nachricht senden wollten, da sie umständlich zwischen Instagram und einer weiteren App wechseln mussten. Mit dem Konzept der Begleit-Apps für Insta und Co. soll das nun anders werden.

Wann kommt Threads?

Wie die Kollegen von The Verge berichten, läuft derzeit eine interne Testphase. Einen Starttermin für die Anwendung gibt es allerdings noch nicht – es besteht also noch die Möglichkeit, dass das Projekt genau wie Direct eingestellt wird. Die Zeichen stehen diesmal jedoch besser, da das Konzept generell schlüssiger wirkt.

Die Features von Threads

Facebook versucht mit Threads, dem Konkurrenten Snapchat weiter das Wasser abzugraben. So ist in Threads beispielsweise ein Feature integriert, das Snapchats Snap Map ähnelt. Damit kannst Du sehen, wo sich Deine Kontakte (Facebook spricht im Zusammenhang mit Threads meist von „engen Freunden“) befinden. Du wirst in der App eine automatische Freigabe aktivieren können, die sich in regelmäßigen Abständen aktualisiert, damit besagte enge Freunde in Echtzeit sehen können, was Du gerade wo treibst. Natürlich wirst Du diese Liste jederzeit selbst bearbeiten können.

Die Infos zu Threads in der Übersicht

  • Facebook spendiert Instagram eine unterstützende Messaging-App namens Threads.
  • Diese tritt die Nachfolge von Direct an, deren Entwicklung eingestellt wurde.
  • Eines der kommenden Features erinnert an die Snap Maps von Snapchat.
  • Du kannst Echtzeitinfos für eine ausgewählte Liste von „engen Freunden“ freigeben.

Was hältst Du von der in der Entwicklung befindlichen Begleit-App? Teile uns Deine Meinung zum Thema gerne in den Kommentaren mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren