Instagram: Direct-Messaging-Funktion bekommt eine eigene App

:

Instagram: Direct-Messaging-Funktion bekommt eine eigene App

Instagrams Chat-Funktion wird zu einer eigenen App ausgebaut: Das Unternehmen testet gerade den Messenger Direct, über den Textnachrichten, Bilder und Stories ausgetauscht werden können.

Die Anwendung öffnet sich mit der Kamera-Ansicht, wie Nutzer es schon vom Konkurrenten Snapchat her kennen. Ziehst Du diese Anzeige mit dem Finger nach unten, kannst Du direkt eine Nachricht tippen. Mit einem Wisch nach links landest Du in den Einstellungen, nach rechts in der Inbox. Zudem bietet Direct vier exklusive Filter an, die es in der herkömmlichen Instagram-App nicht gibt.

Vorgehen wie beim Facebook-Messenger

Sobald Nutzer den neuen Messenger installiert haben, verschwindet wohl übrigens die Chat-Funktion aus Instagram. Du kannst dann nur noch über Direct mit Deinen Freunden chatten – ähnlich wie beim Facebook-Messenger also. Der Nachteil: Wer alle Instagram-Funktionen nutzen will, muss also demnächst zwischen zwei Apps hin und her wechseln, urteilt The Verge.

Zwei junge Frauen chatten übers Smartphone.

Installierst Du die Direct-App, verschwindet das Nachrichten-Feature aus der Instagram-Anwendung.

Direct hat eine überschaubare Anzahl von Funktionen, wird in Zukunft aber bestimmt stärker ausgebaut. Die Anwendung wäre die insgesamt dritte Instant-Messaging-App von Facebook – neben WhatsApp und dem Messenger. Bislang ist Direct nur in Chile, Uruguay, Israel, Italien, Portugal und der Türkei verfügbar. Läuft die Testphase erfolgreich, könnte die Anwendung schon im nächsten Jahr auf alle Smartphones kommen.

Was hältst Du von der News? Welche Messenger-Funktionen würdest Du gerne in Direct sehen? Verrate es uns gerne in den Kommentaren.

Titelbild: Eigenkreation: Pixabay / Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren