Instagram am PC nutzen – so geht’s

Eine Frau lädt am PC Beiträge auf Instagram hoch
Frau lachend mit Smartphone
iPhone zurücksetzten: So klappt es
: :

Instagram am PC nutzen – so geht’s

Bist Du großer Insta­gram-Fan? Die Möglichkeit, die Time­line von Fre­un­den zu ver­fol­gen und kreative Beiträge hochzu­laden, hat den Dienst zu einem der beliebtesten sozialen Net­zw­erke wer­den lassen. Die Nutzung ist ganz auf das Smart­phone aus­gerichtet, weshalb das Posten auf Insta­gram via PC eigentlich nicht möglich ist. Wir zeigen Dir, wie es trotz­dem funk­tion­iert.

Instagram am PC: Weniger Einschränkungen als früher

Um Insta­gram am PC zu nutzen, ruf­st Du zunächst die Web­seite www.instagram.com auf und meldest Dich an. Hier kon­ntest Du zuvor lediglich Deine Reg­istrierung vornehmen, Deine Time­line ver­fol­gen und mit vorhan­de­nen Beiträ­gen inter­agieren. Inzwis­chen ist etwas mehr möglich: Unter anderem kannst Du jet­zt auch Direk­t­nachricht­en am PC lesen und beant­worten oder Live-Videos anschauen. Emo­jis ste­hen Dir in der Web-Ver­sion nun eben­falls zur Ver­fü­gung.

Das Hochladen eines neuen Beitrags am PC ist lei­der nach wie vor nicht von Insta­gram vorge­se­hen. Über Umwege gelingt das aber trotz­dem. Im Fol­gen­den erfährst Du, welche Möglichkeit­en Du hast.

Instagram-Posts am PC via Firefox-Plugin

Wenn Du Insta­gram über Fire­fox nutzen möcht­est, empfehlen wir Dir das Add-On User-Agent Switch­er. Lade Dir zunächst das Plu­g­in herunter und instal­liere es, indem Du die herun­terge­ladene XPI-Datei über das ausklapp­bare Menü des Browsers („Datei öff­nen”) instal­lierst. Rufe nun Insta­gram auf und logge Dich ganz nor­mal in Dein Kon­to ein. Daraufhin siehst Du die vom PC gewohnte Ansicht.

Nun klickst Du rechts oben das „User-Agent Switcher”-Icon an und stellst auf „Android” oder „iOS” um. Drücke nun F5, um die Seite neu zu laden. Anschließend siehst Du die für Mobil­geräte opti­mierte Ver­sion der Web­site. Du kannst nun unten auf das Foto-Sym­bol klick­en, um einen Beitrag zu ver­fassen.

User Agent Switch­er for Fire­fox

Video: Youtube / From Port Eliz­a­beth

Instagram-Beiträge via PC mit Google-Chrome-Erweiterung

Im Chrome-Brows­er funk­tion­iert das Simulieren eines mobilen Geräts ähn­lich. Lade Dir hierzu beispiel­sweise den User Agent Switch­er for Chrome herunter. Wenn Du nun wie für Fire­fox beschrieben die Insta­gram-Web­site aufruf­st und dann oben rechts auf „Chrome UA Spoofer” klickst, kannst du ver­schiedene Geräte auswählen und so die Ver­wen­dung eines Smart­phones vortäuschen.

Instagram-Posts am PC ohne Plugin

Mit­tler­weile sind Insta­gram-Beiträge am PC auch ohne Brows­er-Plu­g­in möglich, das Ganze ist aber etwas kom­pliziert­er als via Plu­g­in. Sowohl Fire­fox als Google Chrome bieten näm­lich einen Entwick­ler­modus, über den Du in die mobile Ansicht wech­seln kannst. Dafür posi­tion­ierst Du den Maus-Cur­sor an ein­er beliebi­gen Stelle auf Dein­er Insta­gram-Seite und machst dann einen Recht­sklick. Nun wählst Du im Kon­textmenü „unter­suchen” (Chrome) beziehungsweise „Ele­ment unter­suchen” aus. Daraufhin öffnet sich ein Fen­ster, das Pro­gram­mier­code enthält und Dich über einen But­ton zur mobilen Ansicht wech­seln lässt. Wech­sle in Let­ztere und aktu­al­isiere die Web­seite dann über F5. Anschließend ste­ht Dir der But­ton zum Ver­fassen von Beiträ­gen zur Ver­fü­gung, wie Du in fol­gen­dem Video sehen kannst:

Video: Youtube / Ollie TV

Instagram pausieren und Konto reaktivieren

Eine Sache, die nicht in der Insta­gram-App und sog­ar nur im Brows­er beziehungsweise am besten am Com­put­er geht, ist die vorüberge­hende Deak­tivierung Deines Insta­gram-Kon­tos. Die voll­ständi­ge Anleitung dazu: So deak­tivierst und reak­tivierst Du Deinen Insta­gram-Zugang.

Alter­na­tiv kannst Du Dir auch die Insta­gram-App für Win­dows 10 herun­ter­laden, die zumin­d­est das Hochladen von Web­cam-Fotos unter­stützt.

Zusammenfassung

  • Insta­gram lässt Dich am PC keine Beiträge ver­fassen.
  • Trotz­dem Beiträge erstellen kannst Du etwa mith­il­fe ein­er Brows­er-Erweiterung.
  • Damit simulierst Du ein mobiles Gerät und kannst auf am PC fehlende Funk­tio­nen zugreifen.
  • Alter­na­tiv kannst Du über den Entwick­ler­modus von Chrome oder Fire­fox in die mobile Ansicht wech­seln, um Insta­gram-Beiträge am PC zu posten.
  • Die Win­dows-10-App von Insta­gram erlaubt nur das Hochladen von Web­cam-Fotos.
  • Nur in der Brows­er-Ver­sion – und damit am besten am PC – kannst Du Deinen Insta­gram Account vorüberge­hend deak­tivieren und reak­tivieren.

Hast Du schon Beiträge in Insta­gram via PC gepostet? Klappt bei Dir das Aktivieren und Deak­tiv­eren der Plu­g­ins oder ver­wen­d­est Du ohne­hin den Entwick­ler­modus Deines Browsers? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren