iBooks auf dem iPhone
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
: :

iBooks lesen: So liest Du Bücher auf dem iPhone oder iPad

Ver­wen­d­est Du Dein iPhone oder iPad, um via iBooks Büch­er und PDFs zu lesen? Welche Vorteile die prak­tis­che App bietet, mit welchen Tricks Du den Leses­toff auf Deinem Gerät noch bess­er ver­wal­test und wie leicht Du frischen Leses­toff ent­deck­en kannst, ver­rat­en wir Dir hier.

Im Prinzip vere­int iBooks die Eigen­schaften mehrerer Apps: Im Store kannst Du Dir neue iBooks und Hör­büch­er aus­suchen und diese dann in Dein­er per­sön­lichen Bib­lio­thek ver­wal­ten. Darüber hin­aus ist auch der Umgang mit PDFs mit dieser App kein Prob­lem. Das Lese- und Hör­erleb­nis kann ganz nach Deinen Vor­lieben indi­vid­u­al­isiert wer­den. Und so geht’s:

Mehr Übersicht: Der richtige Umgang mit iCloud-Büchern

In der Regel zeigt Dir iBooks nicht nur jene Büch­er an, die lokal auf Deinem iPhone oder iPad gespe­ichert sind, son­dern auch solche, die Du in der Ver­gan­gen­heit über Dein Kon­to erwor­ben hast und jed­erzeit wieder herun­ter­laden kön­ntest. Diese soge­nan­nten iCloud-Büch­er sind anhand des kleinen Wolken­sym­bols leicht erkennbar. Diese alten Büch­er auszublenden und so für mehr Über­sicht zu sor­gen, ist nicht schw­er.

Nach­dem Du die App geöffnet hast, wählst Du in der Leiste am unteren Bild­schirm­rand ganz links das „Meine Bücher“-Icon (das aufgeschla­gene Buch) aus. Über Dein­er Bib­lio­thek ist Du jet­zt ein Reit­er namens „Büch­er“ zu sehen, hin­ter dem sich ein Kon­textmenü ver­birgt. Darüber gelangst Du in Deine iBooks-Samm­lung und find­est ganz unten einen Schiebere­gler für die Option „iCloud-Büch­er aus­blenden“.

Für iMessage lassen sich Lesebestätigungen unter iOS 10 deaktivieren.

iBooks ist sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad eine prak­tis­che Sache.

So passt Du iBooks Deinen Vorlieben an

Anders als die meis­ten Apps bietet iBooks die Möglichkeit, die Ober­fläche der Buch­seit­en grundle­gend zu indi­vid­u­al­isieren. Die Schrif­tart und -größe, die Hin­ter­grund­farbe sowie die Hel­ligkeit kön­nen zum Beispiel verän­dert beziehungsweise angepasst wer­den. Die meis­ten Ein­stel­lun­gen, die den Text betr­e­f­fen, find­est Du, wenn Du noch ein­mal auf „Meine Büch­er“ tippst, dann das gewün­schte Buch öffnest und in der oberen Leiste das Schrift-Icon (aA) anwählst.

Neue iBooks und Hörspiele entdecken

Neuen Leses­toff zu find­en, ist in iBooks kinder­le­icht: Auf der mit einem Stern gekennze­ich­neten Fea­tured-Seite kannst Du oben anwählen, ob Du nach Büch­ern oder Hör­büch­ern suchen willst. Darunter find­est Du neue und beliebte Schmök­er nach ver­schiede­nen Kat­e­gorien sortiert. Natür­lich ist auch eine gezielte Suche über das Lupen-Sym­bol in der unteren Leiste möglich. Dort befind­en sich auch die Büch­er-Top-Charts.

Zusammenfassung

  • Mit der Option „iCloud-Büch­er aus­blenden“ sorgst Du für mehr Über­sicht.
  • Anpas­sun­gen der Buch­seit­en beziehungsweise der Schrift nimmst Du über das Buch-Menü vor.
  • Ent­deck­en und gezielt suchen kannst Du iBooks über die Optio­nen in der unteren Menüleiste.

Nutzt Du iBooks regelmäßig? Wie find­est Du den Umgang mit dig­i­tal­en Büch­ern auf Apple-Geräten? Schreib uns gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: Eigenkreation / Pixabay / freephotocc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren